DokThema

  • Wilhelm Tartler ist Imker in Siebenbürgen und hat ein Problem. Vergrößern
    Wilhelm Tartler ist Imker in Siebenbürgen und hat ein Problem.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Wilhelm Tartler sorgt sich um seine Bienen. Vergrößern
    Wilhelm Tartler sorgt sich um seine Bienen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Rumänische Imker auf der Wanderschaft. Vergrößern
    Rumänische Imker auf der Wanderschaft.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Report, Reportagereihe
DokThema

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
BR
Mi., 12.09.
22:00 - 22:45
Gift im Honig, tote Bienen - Rumänische Imker schlagen Alarm


Im April dieses Jahres wurden drei Klassen von Neonicotinoiden von der EU verboten. Umweltverbände und Medien feierten die Entscheidung als einen großen Sieg zum Schutz der Bienen und der Artenvielfalt. Können die Imker nun aufatmen? Das wollte Susanne Roser für "DokThema" herausfinden. Wilhelm Tartler ist Imker in Siebenbürgen und hat ein Problem. Sein Bio-Honig enthält Pestizide, seine Bienen finden kaum mehr unbelastete Pollen. 80 seiner 200 Völker sind im letzten Jahr eingegangen. Und das, obwohl Rumänien traditionell als das Land der Imker gilt, berühmt für seinen qualitativ herausragenden Honig. Mit seinem Problem steht Tartler nicht alleine da. Weltweit klagen Imker über hohe Verluste aufgrund eines dramatischen Bienensterbens. Schuld daran ist vor allem die intensive Landwirtschaft mit einem zu hohen Einsatz an Pestiziden. Zu lange wurde die Rolle der Pflanzenschutzmittel kleingeredet, zu lange hieß es, es läge vor allem an der Varroa-Milbe, dass die Bienen zugrunde gehen. Studien belegen aber inzwischen: Sogenannte Neonicotinoide, Insektenvernichtungsmittel auf Nikotinbasis, sind äußerst schädlich für Wild- und Honigbienen. Sie trüben den Orientierungssinn und schädigen die Brut. Eine Schweizer Studie hat letztes Jahr bewiesen, dass 75 Prozent aller Honige weltweit mit Neonicotinoiden belastet sind. Auch wer Bio-Erzeugnisse kauft, muss also mit kontaminiertem Honig rechnen. "Bio" besagt bei Honig nur, dass der Imker seine Bienen im Bienenstock nicht mit Chemikalien behandelt. Auf belastete Sonnenblumen- oder Rapsfelder ganz zu verzichten, können sich die meisten Imker aus wirtschaftlichen Gründen nicht leisten. Im April dieses Jahres wurden drei Klassen von Neonicotinoiden von der EU verboten. Umweltverbände und Medien feierten die Entscheidung als einen großen Sieg zum Schutz der Bienen und der Artenvielfalt. Können die Imker nun aufatmen? Für "DokThema" hat Susanne Roser mit einem Filmteam Imker und Landwirte in Rumänien besucht, mit Pestizid-Experten gesprochen, wie dem Ökologen Johann Zaller, Dozent an der Wiener Universität für Bodenkultur, hat Honig und Wachs im Labor auf Rückstände untersuchen lassen und hat die Politik damit konfrontiert. Denn was nutzen die Verbote, wenn Mitgliedsstaaten wie Rumänien immer wieder Ausnahmegenehmigungen erhalten?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR hallo hessen
Moderatorenteam

hallo hessen

Report | 16.10.2018 | 10:10 - 11:00 Uhr (noch 19 Min.)
3.05/5039
Lesermeinung
arte Re:

Re: - Leben ohne Ackergift - Das unbeugsame Dorf im Vinschgau

Report | 22.10.2018 | 19:40 - 20:15 Uhr
4.1/5020
Lesermeinung
3sat Am Schauplatz

Am Schauplatz

Report | 30.10.2018 | 12:10 - 13:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die Figuren von Playmobil werden nun auch auf der Kinoleinwand lebendig.

Aus dem Kinderzimmer auf die Kinoleinwand: Die Figuren des Playmobil-Universums bekommen ihren eigen…  Mehr

Inzwischen ein Fan der UEFA Nations League: Bundestrainer Joachim Löw lobte den Wettkampfcharakter auf hohem Niveau.

Nach dem 0:3 gegen die Niederlande wird die Aufgabe für die deutsche Nationalmannschaft nicht einfac…  Mehr

Sie stehen auf der Abschussliste: Der illegale Handel mit Nashorn-Hörnern könne eine der ältesten Spezies der Welt ausrotten.

Alle acht Stunden wird in Afrika ein Nashorn getötet. Nur wegen seines Horns. Die spannende Dokument…  Mehr

Kathrin hatte sich eigentlich für Bauer Claus beworben. Doch nun möchte Bauer Guy (45) aus Luxemburg die Hofwoche gemeinsam mit Kathrin verbringen, damit die beiden sich näher kennenlernen können.

Nicht alle Landwirte sind mit ihrer Vorauswahl zufrieden. Und so kommt es beim Scheunenfest von "Bau…  Mehr

Oana Nechiti wechselt für "DSDS" die Perspektive. Die langjährige Profi-Tänzerin bei "Let's Dance" bekommt in der Casting-Show einen Platz in der Jury.

Vor Kurzem teilte RTL mit, dass Xavier Naidoo in der kommenden Staffel von "Deutschland sucht den Su…  Mehr