Don Camillo und Peppone

  • Don Camillo (Fernandel, rechts) weigert sich, das Baby seines Lieblingsfeindes Peppone (Gino Cervi) zu taufen. Vergrößern
    Don Camillo (Fernandel, rechts) weigert sich, das Baby seines Lieblingsfeindes Peppone (Gino Cervi) zu taufen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Manchmal müssen Don Camillo (Fernandel, rechts) und der grantige Peppone (Gino Cervi) eben doch zusammenarbeiten: zum Beispiel im Kuhstall. Vergrößern
    Manchmal müssen Don Camillo (Fernandel, rechts) und der grantige Peppone (Gino Cervi) eben doch zusammenarbeiten: zum Beispiel im Kuhstall.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Spielfilm, Komödie
Don Camillo und Peppone

Infos
Originaltitel
Don Camillo
Produktionsland
Frankreich / Italien
Produktionsdatum
1952
DVD-Start
Do., 15. Oktober 2009
BR
Di., 25.12.
12:45 - 14:30


1946, das kleine Dorf Boscaccio in der Po-Ebene Norditaliens: Hochwürden Don Camillo , der temperamentvolle Pfarrer des Ortes, und sein nicht weniger streitbarer Erzfeind Peppone , Bürgermeister und Kommunist, leben in trauter Zwietracht. Dabei verfolgen beide Männer stets dasselbe Ziel: das Dorf und seine Bewohner glücklich zu machen. Nur sind ihre Vorstellungen vom Glück leider grundverschieden. Entsprechend liegen sich Don Camillo und Peppone oft in den Haaren. Als Peppone und seine Genossen zum Beispiel nach ihrem Wahlsieg einen feierlichen Umzug veranstalten, eilt Don Camillo zum Glockenturm und übertönt mit Glockengeläut die Festansprache des Bürgermeisters. Der Kern seiner Rede dringt trotzdem durch: Peppone hat vor, ein prachtvolles "Haus des Volkes" zu errichten. Das passt Don Camillo gar nicht, denn der kämpft schon lange für einen Kindergarten, für dessen Bau ihm allerdings das nötige Kleingeld fehlt. Als Don Camillo herausbekommt, woher Peppones Geldsegen für das "Haus des Volkes" stammt, finden die beiden Männer zu einer Einigung. Aber natürlich lässt der nächste Streit nicht lange auf sich warten.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Don Camillo und Peppone" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Mit Genuss beobachtet Peppone (Gino Cervi, Mitte), wie sich sein Lieblingsfeind Don Camillo (Fernandel, sitzend) versucht, sich dem Zahnarzt zu widersetzen.

Don Camillos Rückkehr

Spielfilm | 16.12.2018 | 16:10 - 18:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.56/509
Lesermeinung
3sat Wenn es sein muss, legt der Genosse Bürgermeister Peppone (Gino Cervi) persönlich Hand an, um seine aufgebrachten Bürger auf den rechten Weg zurück zu führen.

Hochwürden Don Camillo

Spielfilm | 23.12.2018 | 15:20 - 17:15 Uhr
Prisma-Redaktion
4.08/5013
Lesermeinung
3sat In schwierigen Situationen hält Don Camillo (Fernandel) Rücksprache mit seinem obersten "Chef".

Genosse Don Camillo

Spielfilm | 23.12.2018 | 17:15 - 19:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3/5012
Lesermeinung
News
Die bemannten Drohnen der Firma Ehang sollen schon sehr bald den Traum vom autonomen Fliegen erfüllen. Die ersten Modelle heben bereits zu Probeflügen ab.

Wie die Weltspiegel-Reportage "Unsere digitale Zukunft?" zeigt, macht China im Bereich der Künstlich…  Mehr

Malin Forsbergs (Ella Lundström) Umhang fängt Feuer, Robert Anders (Walter Sittler) reagiert geistesgegenwärtig.

Beim Luziafest geht die Lichterkönigin plöztzlich in Flammen auf. Was folgt ist ein wahrer Verhörmar…  Mehr

Kai Pflaume führt wie immer charmant durch die Mehrgenerationen-Show.

"Rocky"-Bösewicht Dolph Lundgren ist in Kai Pflaumes Familienshow zu Gast und tritt gegen einen Sieb…  Mehr

Ermittelt zum letzten Mal: Matthias Brandt als Hanns von Meuffels.

Zum letzten Mal ist Matthias Brandt der Ermittler Hanns von Meuffels – und es nimmt ein tragisches E…  Mehr

Laura Dahm wird heute Abend bei "Prominent!" als neue Moderatorin vorgestellt.

Sie ist die neue im Team: Laura Dahm moderiert künftig "Prominent!" bei VOX.  Mehr