Donna Leon - Verschwiegene Kanäle

  • Kadett Belcredi (Robert Gwisdek) vertraut sich Commissario Brunetti (Uwe Kockisch, li.) an. Vergrößern
    Kadett Belcredi (Robert Gwisdek) vertraut sich Commissario Brunetti (Uwe Kockisch, li.) an.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Martin Menke
  • Comandante Toscano (Udo Schenk, li.) und Kadett Enzo Filippi (Antonio Wannek) stecken unter einer Decke. Vergrößern
    Comandante Toscano (Udo Schenk, li.) und Kadett Enzo Filippi (Antonio Wannek) stecken unter einer Decke.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Martin Menke
  • Der kritische Ex-Politiker Fernondo Moro (Walter Kreye, li.) will nicht mit Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) kooperieren. Vergrößern
    Der kritische Ex-Politiker Fernondo Moro (Walter Kreye, li.) will nicht mit Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) kooperieren.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Martin Menke
  • Kadett Filippi (Antonio Wannek, li.) schikaniert sein Mitschüler Caprese (Adrian Topol). Vergrößern
    Kadett Filippi (Antonio Wannek, li.) schikaniert sein Mitschüler Caprese (Adrian Topol).
    Fotoquelle: ARD Degeto/Martin Menke
  • Commissario Brunetti (Uwe Kockisch, Mitte) besucht mit Sergente Vianello (Karl Fischer, re.) und seinem Sohn Raffi (Patrick Diemling) das Landhaus eines Verdächtigen. Vergrößern
    Commissario Brunetti (Uwe Kockisch, Mitte) besucht mit Sergente Vianello (Karl Fischer, re.) und seinem Sohn Raffi (Patrick Diemling) das Landhaus eines Verdächtigen.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Martin Menke
  • Commissario Brunetti (Uwe Kockisch, re.) und Sergente Vianello (Karl Fischer) haben den Abschiedsbrief des Kadetten gefunden, der Selbstmord beging. Vergrößern
    Commissario Brunetti (Uwe Kockisch, re.) und Sergente Vianello (Karl Fischer) haben den Abschiedsbrief des Kadetten gefunden, der Selbstmord beging.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Martin Menke
  • Commissario Brunetti (Uwe Kockisch, re.) und Sergente Vianello (Karl Fischer) ermitteln den rätselhaften Selbstmord eines Kadetten an einer Militärakademie. Vergrößern
    Commissario Brunetti (Uwe Kockisch, re.) und Sergente Vianello (Karl Fischer) ermitteln den rätselhaften Selbstmord eines Kadetten an einer Militärakademie.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Martin Menke
  • Dank der Hilfe seiner vieseitigen Sekretärin Signorina Elettra (Annett Renneberg) steht Commissario Brunetti (Uwe Kockisch, Mitte) kurz vor der Lösung eines schwierigen Falles, bei dem er mit dem Militär ins Gehege kommt. Vice-Questore Patta (Michael Degen) will es sich mit dem Militär nicht verscherzen und bittet Brunetti um Diskretion. Vergrößern
    Dank der Hilfe seiner vieseitigen Sekretärin Signorina Elettra (Annett Renneberg) steht Commissario Brunetti (Uwe Kockisch, Mitte) kurz vor der Lösung eines schwierigen Falles, bei dem er mit dem Militär ins Gehege kommt. Vice-Questore Patta (Michael Degen) will es sich mit dem Militär nicht verscherzen und bittet Brunetti um Diskretion.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Martin Menke
  • Kadett Filippi (Antonio Wannek, Mitte) schikaniert seine Mitschüler Belcredi (Robert Gwisdek, re.) und Caprese (Adrian Topol). Vergrößern
    Kadett Filippi (Antonio Wannek, Mitte) schikaniert seine Mitschüler Belcredi (Robert Gwisdek, re.) und Caprese (Adrian Topol).
    Fotoquelle: ARD Degeto/Martin Menke
  • Comandante Toscano (Udo Schenk). Vergrößern
    Comandante Toscano (Udo Schenk).
    Fotoquelle: ARD Degeto/Martin Menke
  • Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) will herausfinden, was Isabella Moro (Tatjana Blacher) ihm verschweigt. Vergrößern
    Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) will herausfinden, was Isabella Moro (Tatjana Blacher) ihm verschweigt.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Martin Menke
  • Kadett Belcredi (Robert Gwisdek, li.) wird von Ausbilder Mauro (Simon Böer) schikaniert. Vergrößern
    Kadett Belcredi (Robert Gwisdek, li.) wird von Ausbilder Mauro (Simon Böer) schikaniert.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Martin Menke
  • Commissario Brunetti (Uwe Kockisch, re.) benötigt einige Informationen von dem Ex-Soldaten Aurelio Belcredi (Peter Ender). Vergrößern
    Commissario Brunetti (Uwe Kockisch, re.) benötigt einige Informationen von dem Ex-Soldaten Aurelio Belcredi (Peter Ender).
    Fotoquelle: ARD Degeto/Martin Menke
  • Commissario Brunetti (Uwe Kockisch, re.) ermittelt mit Hilfe seiner Sekretärin Signorina Elettra (Annett Renneberg) den rätselhaften Selbstmord eines Kadetten an einer Militärakademie. Vice-Questore Patta (Michael Degen) ist das gar nicht recht, denn er träumt von einer zweiten Karriere als Reservegeneral und will es sich mit dem Militär nicht verscherzen. Vergrößern
    Commissario Brunetti (Uwe Kockisch, re.) ermittelt mit Hilfe seiner Sekretärin Signorina Elettra (Annett Renneberg) den rätselhaften Selbstmord eines Kadetten an einer Militärakademie. Vice-Questore Patta (Michael Degen) ist das gar nicht recht, denn er träumt von einer zweiten Karriere als Reservegeneral und will es sich mit dem Militär nicht verscherzen.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Martin Menke
  • Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) ermittelt in der Militärakademie San Martino, doch die streng gedrillten Kadetten scheinen aus Angst vor ihrem zwielichtigen Comandante alle etwas zu verschweigen. Vergrößern
    Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) ermittelt in der Militärakademie San Martino, doch die streng gedrillten Kadetten scheinen aus Angst vor ihrem zwielichtigen Comandante alle etwas zu verschweigen.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Martin Menke
  • Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) ist wieder einmal fasziniert von seiner elfenhaften Sekretärin Signorina Elettra (Annett Renneberg). Vergrößern
    Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) ist wieder einmal fasziniert von seiner elfenhaften Sekretärin Signorina Elettra (Annett Renneberg).
    Fotoquelle: ARD Degeto/Martin Menke
  • Der kritische Ex-Politiker Fernondo Moro (Walter Kreye, re.) hat aus Rücksichtnahme auf seine Frau Isabella (Tatjana Blacher), die seit einem Mordanschlag im Rollstuhl sitzt, das entlarvende Dossier über einen korrupten Staatssekretär nicht veröffentlicht. Raffi (Patrick Diemling, li.), der bei seinem Vater Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) ein Praktikum absolviert, ermutigt Moro, mit seinen Kenntnissen doch an die Öffentlichkeit zu gehen. Vergrößern
    Der kritische Ex-Politiker Fernondo Moro (Walter Kreye, re.) hat aus Rücksichtnahme auf seine Frau Isabella (Tatjana Blacher), die seit einem Mordanschlag im Rollstuhl sitzt, das entlarvende Dossier über einen korrupten Staatssekretär nicht veröffentlicht. Raffi (Patrick Diemling, li.), der bei seinem Vater Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) ein Praktikum absolviert, ermutigt Moro, mit seinen Kenntnissen doch an die Öffentlichkeit zu gehen.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Martin Menke
Serie, Krimireihe
Donna Leon - Verschwiegene Kanäle

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2005
Altersfreigabe
16+
ARD
Sa., 02.02.
23:55 - 01:25


Die angesehenen Familien Venedigs schicken ihre Söhne auf die Militärakademie San Martino. Der überraschende Selbstmord eines Kadetten dieser Eliteschule soll nach dem Willen von Vice-Questore Patta , der selbst militärische Ambitionen hat, rasch zu den Akten gelegt werden. Doch Commissario Brunetti glaubt nicht an Selbstmord. Zu merkwürdig verhalten sich die streng gedrillten Mitschüler, die aus Angst vor dem zwielichtigen Comandante Toscano alle etwas zu verschweigen scheinen. Auch der Vater des toten Jungen, der kritische Ex-Politiker Fernando Moro , ist trotz seines Kummers zu keiner Kooperation mit der Polizei bereit. Licht in den Fall kommt erst durch Brunettis Sohn Raffi , der die Ermittlungen seines Vaters eigentlich nur als Praktikant begleitet. Doch Raffi spricht als Gleichaltriger die Sprache der Kadetten und findet heraus, dass sie vor ihrem sadistischen Mitschüler Enzo Filippi zittern. Dank Signorina Elettras speziellen Verbindungen weiß Brunetti bald, dass Enzos Vater Marcello Filippi an Rüstungsaufträgen verdiente, die ihm Toscano - damals noch Staatssekretär - zuschusterte. Als Parlamentarier sollte Fernando Moro den Skandal seinerzeit aufdecken. Aber nachdem seine Frau Isabella nur mit knapper Not einen Mordanschlag überlebt hatte, stellte Moro verängstigt die Ermittlungen gegen Filippi ein. Filippis Sohn setzt die Fehde seines Vaters fort.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTLplus Sabrina (Despina Pajanou) glaubt zu wissen, dass Petzold (Merab Ninidze) schuldig ist, doch ihm ist nichts nachzuweisen.

Doppelter Einsatz - Seitensprung in den Tod

Serie | 17.01.2019 | 20:15 - 21:50 Uhr
3.29/5014
Lesermeinung
SWR Inspector Mathias - Mord in Wales: Die Brücke des Teufels

Inspector Mathias - Mord in Wales: Die Brücke des Teufels

Serie | 31.01.2019 | 02:35 - 04:10 Uhr
3.88/5016
Lesermeinung
ARD Kommissar Mehmet Özakin (Erol Sander, li.) und sein Assistent Mustafa (Oscar Ortega Sánchez) bitten Sema (Nalan Basaran) ihren Sohn Serdar zur Vernunft zu bringen.

Mordkommission Istanbul - Die Tote in der Zisterne

Serie | 01.02.2019 | 23:30 - 01:00 Uhr
3.36/5066
Lesermeinung
News
Bastian Yotta wird von Tomatensaft überflutet. Bei der Dschungelprüfung an Tag 6 müssen er und Gisele Oppermann sich so manch Ekliges gefallen lassen.

In einem Bach aus Tomatensaft sieht Bastian im "Dschungelcamp" seine Felle davon schwimmen. Seine zw…  Mehr

Chris Töpperwien wird sich im Dschungel nicht unnötig sportlich betätigen: "So ein Affe bin ich nicht, da stehe ich nicht drauf", erklärte er im neuen RTL-Podcast.

Chris Töpperwien beweist im RTL Podcast eine flotte Zunge. Der "Dschungelcamp"-Bewohner erklärt, war…  Mehr

Sina (28, Hannover) kommt in Folge drei als Nachzüglerin daher. Sina studiert Lehramt für Deutsch und Sport und gibt Tanzunterricht. "Ohne Spaß kein Fun!", so ihr Motto.

Der frühere Basketball-Nationalspieler Andrej sucht in "Der Bachelor" seine Traumfrau. Mehr als 20 K…  Mehr

Die Promi-Kandidaten bei "Dancing on Ice". Sarah Lombardi (4.v.l.) droht das Aus wegen einer Verletzung.

Sarah Lombardi droht bei der SAT.1-Show "Dancing on Ice" das Aus. Die Sängerin hat sich an der Hüfte…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr