Doppelgängerin

  • Zum Verwechseln ähnlich: Gaserei-Inhaberin Emma (Jutta Speidel, re.) und Bauunternehmerin Hedwig (Jutta Speidel). Vergrößern
    Zum Verwechseln ähnlich: Gaserei-Inhaberin Emma (Jutta Speidel, re.) und Bauunternehmerin Hedwig (Jutta Speidel).
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri
  • Baulöwe Wolter von Auenstedt (Heiner Lauterbach) verwechselt Emma Stöckel (Jutta Speidel) mit seiner Frau. Vergrößern
    Baulöwe Wolter von Auenstedt (Heiner Lauterbach) verwechselt Emma Stöckel (Jutta Speidel) mit seiner Frau.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri
  • Wolter von Auenstedt (Heiner Lauterbach) ist überrascht. Vergrößern
    Wolter von Auenstedt (Heiner Lauterbach) ist überrascht.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri
  • Glaserei-Inhaberin Emma Stöckel (Jutta Speidel, 2.v. rechts) bespricht mit ihren beiden Mitarbeitern Kurt (Michael Fitz, 3.v. rechts) und Nessel (Michael von Au, rechts) ein Projekt. Vergrößern
    Glaserei-Inhaberin Emma Stöckel (Jutta Speidel, 2.v. rechts) bespricht mit ihren beiden Mitarbeitern Kurt (Michael Fitz, 3.v. rechts) und Nessel (Michael von Au, rechts) ein Projekt.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri
  • Emma (Jutta Speidel) kümmert sich um die Kinder ihrer Schwester. Vergrößern
    Emma (Jutta Speidel) kümmert sich um die Kinder ihrer Schwester.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri
  • Kurt (Michael Fitz) erlebt eine Überraschung. Vergrößern
    Kurt (Michael Fitz) erlebt eine Überraschung.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri
  • Emma (Jutta Speidel, re.) bittet ihre Schwester Gudrun (Katherina Müller-Elmau) um juristische Unterstützung. Vergrößern
    Emma (Jutta Speidel, re.) bittet ihre Schwester Gudrun (Katherina Müller-Elmau) um juristische Unterstützung.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri
  • Emma (Jutta Speidel) erkennt allmählich, dass es noch mehr im Leben gibt als Arbeit und Pflicht. Vergrößern
    Emma (Jutta Speidel) erkennt allmählich, dass es noch mehr im Leben gibt als Arbeit und Pflicht.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri
  • Wolter von Auenstedt (Heiner Lauterbach) ist fasziniert von Emma (Jutta Speidel), die seiner Frau Hedwig zum Verwechseln ähnelt - allerdings nur äußerlich. Vergrößern
    Wolter von Auenstedt (Heiner Lauterbach) ist fasziniert von Emma (Jutta Speidel), die seiner Frau Hedwig zum Verwechseln ähnelt - allerdings nur äußerlich.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri
  • Bei einem nächtlichen Spaziergang lernen Wolter (Heiner Lauterbach) und Emma (Jutta Speidel) sich besser kennen. Vergrößern
    Bei einem nächtlichen Spaziergang lernen Wolter (Heiner Lauterbach) und Emma (Jutta Speidel) sich besser kennen.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri
  • Kurt (Michael Fitz, li.) und Wolter (Heiner Lauterbach) lernen sich besser kennen. Vergrößern
    Kurt (Michael Fitz, li.) und Wolter (Heiner Lauterbach) lernen sich besser kennen.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri
  • Wolter (Heiner Lauterbach) genießt Emmas Auftritt und hält Dr. Kerner (Thomas Limpinsel) zurück. Vergrößern
    Wolter (Heiner Lauterbach) genießt Emmas Auftritt und hält Dr. Kerner (Thomas Limpinsel) zurück.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri
  • Wolter von Auenstedt (Heiner Lauterbach, rechts) ahnt noch nicht, dass Emma (Jutta Speidel, links) gar nicht seine Frau ist. Vergrößern
    Wolter von Auenstedt (Heiner Lauterbach, rechts) ahnt noch nicht, dass Emma (Jutta Speidel, links) gar nicht seine Frau ist.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri
  • Hedwig von Auenstedt (Jutta Speidel) will ein malerisches Altstadtviertel abreißen lassen. Vergrößern
    Hedwig von Auenstedt (Jutta Speidel) will ein malerisches Altstadtviertel abreißen lassen.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri
  • Wolter von Auenstedt (Heiner Lauterbach) hat sich über die Jahre von seiner Frau Hedwig (Jutta Speidel) entfremdet. Vergrößern
    Wolter von Auenstedt (Heiner Lauterbach) hat sich über die Jahre von seiner Frau Hedwig (Jutta Speidel) entfremdet.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri
  • Emma (Jutta Speidel) berät sich mit ihrem langjährigen Mitarbeiter Kurt (Michael Fitz). Vergrößern
    Emma (Jutta Speidel) berät sich mit ihrem langjährigen Mitarbeiter Kurt (Michael Fitz).
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri
  • Hedwig (Jutta Speidel) konfrontiert ihren Mann Wolter (Heiner Lauterbach) mit Fotos seiner Geliebten. Vergrößern
    Hedwig (Jutta Speidel) konfrontiert ihren Mann Wolter (Heiner Lauterbach) mit Fotos seiner Geliebten.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri
  • Wolter (Heiner Lauterbach) ist von Emmas (Jutta Speidel) Auftritt beeindruckt. Vergrößern
    Wolter (Heiner Lauterbach) ist von Emmas (Jutta Speidel) Auftritt beeindruckt.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri
  • Emma (Jutta Speidel) und ihre Schwester Gudrun (Katherina Müller-Elmau) ziehen an einem Strang. Vergrößern
    Emma (Jutta Speidel) und ihre Schwester Gudrun (Katherina Müller-Elmau) ziehen an einem Strang.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Erika Hauri
TV-Film, TV-Komödie
Doppelgängerin

Infos
Audiodeskription
Originaltitel
Doppelgängerin
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2012
Kinostart
Fr., 16. März 2012
ARD
Sa., 16.06.
18:30 - 19:57


Glaserei-Inhaberin Emma Stöckel bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Doch diese Frau auf der anderen Straßenseite, die ihre Zwillingsschwester sein könnte, versetzt sie in Erstaunen. Eine Luftspiegelung? Neugierig folgt sie der elegant gekleideten Dame, die hinter einer Haustüre verschwindet. Während Emma das Namensschild an der Klingel liest, kommt ihr ein hektischer Mann entgegen. Dieser lässt sie nicht zu Wort kommen und verfrachtet sie per Luxuslimousine zu einer Pressekonferenz. Ehe Emma so recht begreift, was Sache ist, steht sie vor einer wütenden Menge, und hinter ihr stehen die Honoratioren der Stadt. Alle warten gespannt darauf, dass sie das Wort ergreift. In diesem Moment wird ihr klar, dass der Mann, der sie hierher brachte, Wolter von Auenstedt ist und sie selbst mit dessen Ehefrau verwechselt wird: Die berüchtigte Bauunternehmerin Hedwig von Auenstedt will gegen den Willen der Anwohner ein historisches Altstadtviertel zugunsten stromlinienförmiger Neubauten plattmachen. Emma, die in einer Bürgerinitiative gegen dieses Projekt kämpft, nutzt die Gunst der Stunde. Unter dem Beifall der Demonstranten bläst sie das ungeliebte Unterfangen einfach ab. Nun schäumt die echte Hedwig von Auenstedt vor Wut und hetzt sofort ihre Anwälte auf die Betrügerin. Wolter dagegen hat Respekt und nimmt Kontakt zu der couragierten Glasermeisterin auf, die seiner Gattin zwar äußerlich zum Verwechseln ähnelt - aber ansonsten das genaue Gegenteil verkörpert. Der einsame Großinvestor und die bodenständige mittelständische Handwerkerin verlieben sich ineinander. Hedwig aber hat keine Lust, ihren Mann ziehen lassen.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Doppelgängerin" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Hausbau mit Hindernissen

Hausbau mit Hindernissen

TV-Film | 23.06.2018 | 05:25 - 06:55 Uhr
4.17/506
Lesermeinung
SWR Auf zum Frühsport (v.l.n.r.): Caroline (Ulrike Kriener), Judith (Jule Ronstedt), Eva (Saskia Vester), Estelle (Nina Hoger) und Kiki (Mimi Fiedler) sind bereit.

Die Dienstagsfrauen - Sieben Tage ohne

TV-Film | 23.06.2018 | 12:40 - 14:10 Uhr
3/5011
Lesermeinung
HR Nach der Hochzeit bin ich weg!

Nach der Hochzeit bin ich weg!

TV-Film | 23.06.2018 | 13:20 - 14:50 Uhr
3.2/505
Lesermeinung
News
Angelique Kerber reist als eine der Favoritinnen nach Wimbledon.

Wimbledon, das älteste und nach Meinung vieler wichtigste Tennisturnier der Welt, wird in diesem Jah…  Mehr

Sie sorgten für feuchte Augen beim Zuschauer und Top-Einschaltquoten auf VOX (von links): Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Leo (Tim Oliver Schultz), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels) und Hugo (Nick Julius Schuck). Nun wird "Der Club der roten Bänder" als Kinofilm weitererzählt.

Der "Club der roten Bänder" soll nach dem Erfolg im Fernsehen im kommenden Jahr auch das Kino erober…  Mehr

Nach einem rassistisch Tweet wird Roseanne Barr nicht im Ableger ihrer Kultserie mitspielen.

Der US-Sender ABC arbeitet derzeit an einem Spin-off der Kultserie "Roseanne". Die langjährige Haupt…  Mehr

Wegen eines Trauerfalls konnte Maybrit Illner ihr Talkformat am Donnerstagabend nicht moderieren.

Die ZDF-Talksendung "Maybrit Illner" konnte am Donnerstag die beste Quote seit Juli 2015 einfahren. …  Mehr

Musste kurz vor ihrer eigenen Sendung passen: Moderatorin Maybrit Illner.

Maybrit Illner hat ihren Talk am Donnerstagabend im ZDF nicht selbst moderiert. Für ihren Ausfall gi…  Mehr