Drachenzähmen leicht gemacht

  • Beschwingt Vergrößern
    Beschwingt
    Fotoquelle: SRF/DreamWorks Animation LLC
  • In letzter Sekunde entwischt Vergrößern
    In letzter Sekunde entwischt
    Fotoquelle: SRF/DreamWorks Animation LLC
  • Eine ungewöhnliche Freundschaft Vergrößern
    Eine ungewöhnliche Freundschaft
    Fotoquelle: SRF/DreamWorks Animation LLC
Spielfilm, Animationsfilm
Drachenzähmen leicht gemacht

Infos
Zweikanalton deutsch/englisch
Originaltitel
How to Train Your Dragon
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2010
Kinostart
Do., 25. März 2010
DVD-Start
Do., 21. Oktober 2010
SF2
Mo., 21.05.
12:10 - 13:40


Im kleinen Wikingerdorf Berk auf einer Insel im hohen Norden ist Drachentöten Volkssport Nummer 1. Seit Jahrhunderten haben die Leute im Dorf die steten Angriffe der feuerspeienden Viecher - im Dorfslang bloss Ungeziefer genannt - nur dank ihrer Tapferkeit überlebt. Auch der kleine Hicks, Sohn des hünenhaften Clan-Chefs Stoick, soll nun in die hohe Kunst des Drachentötens eingeführt werden. Bloss ist Hicks völlig aus der Art geschlagen: Zart und schwächlich passt er so gar nicht ins Bild des Kämpfers, das sein Vater von seinem zukünftigen Nachfolger hat. Umso mehr will Hicks beweisen, dass er sehr wohl fähig ist, seinen Mann zu stehen - nicht nur um seinen Vater, sondern vor allem auch um die hübsche und höchst schlagkräftige Astrid zu beeindrucken. Doch in den ersten Trainingsstunden, in denen die Kinder realen Drachen gegenüberstehen, versagt er kläglich. Eines Nachts legt Hicks sich mit einer selbstgebastelten Schleuder auf die Lauer und schafft es mit mehr Glück als Verstand, eine der gefürchtetsten Drachenspezies, einen «Nachtschatten», zu treffen. Doch als er im Dorf von seiner Heldentat berichtet, glaubt ihm niemand. Er geht zurück, um seine erlegte Beute zu suchen, und findet sie, höchst lebendig, aber mit gebrochenem Flügel. Der jahrhundertelangen Tradition folgend bleibt dem Knaben nur das eine: den Drachen zu töten. Doch er bringt es nicht über sich. Und auch der Drache verschont Hicks, obwohl er ihn bereits in seinen Fängen hat. Es beginnt eine ungewöhnliche Freundschaft, die Hicks mit seinen Angehörigen in Konflikt bringt, ihm aber auch zeigt, was der wahre Grund hinter der Angriffslust und Bosheit der Drachen ist. Der deutsche «Film-Dienst» bringt es auf den Punkt: «Der Film glänzt mit liebenswerten Figuren, pointiertem Dialogwitz und wunderschönen computeranimierten Bildern. Dabei erzählt er vom Mut, zu sich selbst zu stehen und anderen mit Neugier und Offenheit zu begegnen, und überzeugt durch Humor, furiose Action-Szenen sowie die feine Porträtierung seiner jungen Hauptfigur und ihrer Probleme.»

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Drachenzähmen leicht gemacht" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Drachenzähmen leicht gemacht"

Das könnte Sie auch interessieren

arte Tote Pferde

Tote Pferde

Spielfilm | 27.05.2018 | 00:25 - 01:25 Uhr
/500
Lesermeinung
VOX Als in der Stadt rätselhafte Dinge passieren, wird der ehemalige Schurke Gru von einer Geheimorganisation um Hilfe gebeten. Ihm zur Seite steht - neben seinen Minions - die hübsche Agentin Lucy, die den spröden Single-Dad ganz schön aus dem Konzept bringt.

Ich - Einfach unverbesserlich 2

Spielfilm | 31.05.2018 | 20:15 - 22:10 Uhr
Prisma-Redaktion
3.41/5022
Lesermeinung
SAT.1 Die Pinguine aus Madagascar

Die Pinguine aus Madagascar

Spielfilm | 02.06.2018 | 20:15 - 22:00 Uhr
3.67/5012
Lesermeinung
News
Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) und Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) liegen des Öfteren verbal im Clinch. Doch ihre Ermittlungen kommen stets flott voran.

Folge 3 der "Wolfsland"-Reihe, die unter dem Kneipentitel "Der steinerne Gast" ausgestrahlt wird, lä…  Mehr

Eva Thörnblad (Moa Gammel) trägt noch immer einen Parasiten in sich.

Die acht neuen Folgen von "Jordskott" sind ab dem 24. Mai 2018 in Deutschland bei Arte zu sehen. Der…  Mehr

Schauspieler Peter Kurth macht Thomas Stubers Debütfilm "Herbert" (Dienstag, 29.05., 22.45 Uhr) mit einer sensationellen Leistung zu einer Figur, die man so schnell nicht vergisst. Dafür gab es den "Deutschen Filmpreis". Nun läuft das Boxerdrama als Auftaktfilm der Reihe "FilmDebüt im Ersten".

Wer auf zuviel Krimis, klischeehafte Figuren und öde deutsche Fernseh-Ästhetik schimpft, sollte sich…  Mehr

Sie stehen im Mittelpunkt der Monterey-Saga "Big Little Lies" (von links): Celeste Wright (Nicole Kidman), Madeline Martha Mackenzie (Reese Witherspoon) und Jane Chapman (Shailene Woodley).

Die erste Staffel der HBO-Serie "Big Little Lies" wird dank Vox erstmals im Free-TV ausgestrahlt – u…  Mehr

Haben sich gerade erst kennengelernt: Svenja und Johannes bei "Bachelor in Paradise".

Das RTL-Format "Bachelor in Paradise" entwickelt sich zu einer munteren Klassenfahrt mit Klischee-Ka…  Mehr