Drag Me to Hell

  • Der Dämon hat die Macht über Milos (Kevin Foster) und seinen Körper übernommen. Christine (Alison Lohman) ist starr vor Angst. Vergrößern
    Der Dämon hat die Macht über Milos (Kevin Foster) und seinen Körper übernommen. Christine (Alison Lohman) ist starr vor Angst.
    Fotoquelle: ZDF/Melissa Moseley
  • Christine (Alison Lohman, l.) hofft, den Fluch an die tote Mrs. Ganush (Lorna Raver, r.) abgeben zu können. Vergrößern
    Christine (Alison Lohman, l.) hofft, den Fluch an die tote Mrs. Ganush (Lorna Raver, r.) abgeben zu können.
    Fotoquelle: ZDF/Melissa Moseley
  • Christine Brown (Alison Lohman) und Clay Dalton (Justin Long) widerfahren immer mehr seltsame Dinge, die sie sich nicht erklären können. Vergrößern
    Christine Brown (Alison Lohman) und Clay Dalton (Justin Long) widerfahren immer mehr seltsame Dinge, die sie sich nicht erklären können.
    Fotoquelle: ZDF/Melissa Moseley
  • Das Medium Shaun San Dena (Adriana Barraza) versucht mit allen Mitteln die junge Christine von ihrem Fluch zu befreien. Doch der Rettungsversuch zerrt an ihren Kräften. Vergrößern
    Das Medium Shaun San Dena (Adriana Barraza) versucht mit allen Mitteln die junge Christine von ihrem Fluch zu befreien. Doch der Rettungsversuch zerrt an ihren Kräften.
    Fotoquelle: ZDF/Melissa Moseley
  • Während einer Séance versucht Milos (Kevin Foster) den Dämon namens Lamia zu vertreiben. Doch stattdessen übernimmt Lamia die Kontrolle über Milos. Vergrößern
    Während einer Séance versucht Milos (Kevin Foster) den Dämon namens Lamia zu vertreiben. Doch stattdessen übernimmt Lamia die Kontrolle über Milos.
    Fotoquelle: ZDF/Melissa Moseley
  • Clay (Justin Long, M.) hat seine Freundin Christine (Alison Lohman, l.) mit zu seinen Eltern zum Essen genommen. Doch als Christine beginnt zu halluzinieren, eskaliert die Situation. Clays Mutter Trudy (Molly Cheek, r.) ist zutiefst erschrocken über das seltsame Verhalten von Christine. Vergrößern
    Clay (Justin Long, M.) hat seine Freundin Christine (Alison Lohman, l.) mit zu seinen Eltern zum Essen genommen. Doch als Christine beginnt zu halluzinieren, eskaliert die Situation. Clays Mutter Trudy (Molly Cheek, r.) ist zutiefst erschrocken über das seltsame Verhalten von Christine.
    Fotoquelle: ZDF/Melissa Moseley
  • Christine Brown (Alison Lohman) wird mit einem Fluch belegt, der sie drei Tage lang quälen soll, bevor sie von einem Dämon mit in die Hölle gerissen wird. Um diesem grauenhaften Schicksal zu entfliehen, ist sie sogar dazu bereit, in Gräber hinabzusteigen. Vergrößern
    Christine Brown (Alison Lohman) wird mit einem Fluch belegt, der sie drei Tage lang quälen soll, bevor sie von einem Dämon mit in die Hölle gerissen wird. Um diesem grauenhaften Schicksal zu entfliehen, ist sie sogar dazu bereit, in Gräber hinabzusteigen.
    Fotoquelle: ZDF/Melissa Moseley
  • Christine Brown (Alison Lohman, r.) ist verzweifelt als sie merkt, dass ein grausamer Fluch auf ihr lastet. In ihrer Not sucht sie die Hilfe von Wahrsager Rham Jas (Dileep Rao, l.). Doch selbst dieser ist mit der Schwere des Fluchs überfordert und bringt Christine stattdessen zu dem Medium Shaun San Dena (Adriana Barraza). Kann sie Christine helfen? Vergrößern
    Christine Brown (Alison Lohman, r.) ist verzweifelt als sie merkt, dass ein grausamer Fluch auf ihr lastet. In ihrer Not sucht sie die Hilfe von Wahrsager Rham Jas (Dileep Rao, l.). Doch selbst dieser ist mit der Schwere des Fluchs überfordert und bringt Christine stattdessen zu dem Medium Shaun San Dena (Adriana Barraza). Kann sie Christine helfen?
    Fotoquelle: ZDF/Melissa Moseley
Spielfilm, Horrorfilm
Drag Me to Hell

Infos
Originaltitel
Drag Me to Hell
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2009
Kinostart
Do., 11. Juni 2009
DVD-Start
Do., 22. Oktober 2009
ZDFneo
Sa., 20.10.
22:05 - 23:35


Mrs. Ganush bittet bei ihrer Bank um die Verlängerung eines Kredits. Bankangestellte Christine verweigert den Aufschub. Es kommt zu einer gewalttätigen Begegnung mit der alten Frau. Mrs. Ganush belegt Christine mit einem Fluch. Ein Dämon soll Christine in den Abgrund ziehen. Christine versucht alles, um dem Fluch zu entkommen. Sam Raimis Gruselschocker ist ein schauerlicher Spaß, ein wilder Trip zwischen Horror und Komödie. Los Angeles: Christine Brown hofft, bei ihrer Bank demnächst die freigewordene Stelle des Filialleiters besetzen zu können. Mr. Jacks , ihr Vorgesetzter, gibt Christine jedoch zu verstehen, dass mit der Karriere auch unerfreuliche Entscheidungen in Richtung der Kunden verbunden sind. Als die alte Mrs. Ganush , eine von Christines Kundinnen, wegen Verlängerung ihres Kredits vorspricht, will Christine den Aufschub zunächst gewähren, stößt aber bei Mr. Jacks auf Widerstand. In der Hoffnung, dies würde ihre Karriere begünstigen, verweigert Christine Mrs. Ganush schließlich den Zahlungsaufschub. Als Mrs. Ganush sich mit der Entscheidung nicht abfinden will und Christine bedrängt, gerät diese in Panik und ruft den Sicherheitsdienst der Bank zu Hilfe. Doch damit ist die Sache nicht aus der Welt. Abends im Parkhaus wird Christine von Mrs. Ganush überfallen, die Frau reißt Christine bei dem Kampf einen Knopf von der Jacke, zischt unverständliche Worte, gibt den Knopf dann aber zurück und entlässt Christine mit einer düsteren Prophezeiung. Mrs. Ganushs Worte scheinen sich zu bestätigen: Noch am selben Abend besucht Christine mit ihrem Freund, dem Universitätsprofessor Clay Dalton , den Wahrsager Rham Jas , um sich die Zukunft vorhersagen zu lassen. Er scheint Düsteres zu sehen, will aber nicht ins Detail gehen. Als Christine in ihrem Haus erneut Opfer einer Attacke wird, nicht von Mrs. Ganush, sondern einer Art körperlosen Form, und sich in der Bank am nächsten Tag eine Reihe merkwürdiger Dinge ereignen, will Christine Mrs. Ganush um Verzeihung bitten. Doch die alte Frau ist inzwischen gestorben. Christine wendet sich daraufhin erneut an den Wahrsager Rham Jas, der ihr erklärt, Mrs. Ganush habe sie mit einem Lamia-Fluch belegt. Der Lamia, ein mächtiger Dämon, werde Christine drei Tage lang beobachten und bedrohen, bis er sie in die Hölle herunterziehe. Doch es gebe einige drastische Möglichkeiten, den Fluch zu brechen. Sam Raimis höchst unterhaltsamer Kommentar zur Banken-, Kredit- und Hauskrise in den USA in Form eines Horrorfilms. Nicht irgendein Kredit ist es, den Christine der alten Dame verweigert - es ist der Kredit auf Mrs. Ganushs Haus. Dabei verneigt sich der Regisseur zugleich vor filmischen Vorbildern der 50er Jahre, insbesondere Jacques Tourneurs "Der Fluch des Dämonen" ("Night of the Demon") von 1957. Sam Raimi und sein Bruder Ivan schrieben gemeinsam das Drehbuch, das sie eine "moralische Fabel" nennen. Ivan sagt über die Protagonistin Christine: "Wir haben Christine moralisch komplex gestaltet. Sie will beruflich vorankommen wie jeder andere auch. Sie ist eine normale Person mit Eigenschaften, wie wir sie alle haben, in Grautönen gezeichnet statt in Schwarz und Weiß. Das macht sie für mich interessant. Sie gerät in eine Situation, in der die Bestrafung für ihr Fehlverhalten unverhältnismäßig ist, und es ist spannend zu sehen, wie sie damit umgeht." Christoph Huber bezeichnete den Film in der "taz" vom 11. Juni 2009 als "schauerlichen Spaß" und "alttestamentarische Allegorie": "Moral und Kapital vertragen sich nicht. Eigentlich ein zeitloser Film."

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Drag Me to Hell" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Drag Me to Hell"

Das könnte Sie auch interessieren

SAT.1 Frozen - Eiskalter Abgrund

Frozen - Eiskalter Abgrund

Spielfilm | 28.10.2018 | 00:00 - 01:45 Uhr
2.5/506
Lesermeinung
RTL II Willow (Alexa Nikolas)

School Of The Living Dead - Nachsitzen mit Zombies

Spielfilm | 29.10.2018 | 00:45 - 02:15 Uhr
2.8/505
Lesermeinung
KabelEins Dreamcatcher

Dreamcatcher

Spielfilm | 30.10.2018 | 22:20 - 00:55 Uhr
Prisma-Redaktion
2.27/5011
Lesermeinung
News
VOX schickt 18 Kandidaten auf die Insel: "Survivor" kehrt nach Deutschland zurück. (Symbolbild)

"Survivor" ist die Mutter aller Abenteuershows – in Deutschland schaffte das Format aber nie den Dur…  Mehr

Birgit Schrowange moderiert das RTL-Magazin "Extra" - diesmal zum Thema Sexismus in der Filmbranche.

Ein Jahr nach der "MeToo"-Debatte hat sich in der Unterhaltungsbranche offenbar wenig geändert. Wie …  Mehr

Carlo von Tiedemann ist eines des bekanntesten Gesichter im NDR Fernsehen, seine Stimme eine der markantesten im NDR Hörfunk. Das Geheimrezept, wie man mehr als 40 Jahre lang ein gefragter Moderator in Funk und Fernsehen bleibt, kennt keiner besser als er selbst: Spaß an der Arbeit, Authentizität und jeden Tag dankbar sein, diesen Job machen zu dürfen. Am 20. Oktober wird Carlo von Tiedemann, das "NDR-Urgestein", 75 Jahre alt.

NDR-Urgestein Carlo von Tiedemann wird am 20. Oktober 75 Jahre alt. Im Interview blickt er zurück au…  Mehr

"Diana bekommt ein Job-Angebot aus Las Vegas. So viel kann ich schon verraten - sie nimmt es an", erklärt Tanja Szewczenko ihren Ausstieg bei "Alles was zählt" (Montag bis Freitag, 19.05 Uhr, RTL).

Tanja Szewczenko ist seit Jahren das Gesicht der RTL-Serie "Alles was zählt". Doch nun steigt die eh…  Mehr

Tobias und Natascha landeten im Finale von "Love Island" auf Platz zwei.

Das ging schnell: Knapp zwei Wochen nach dem Ende der RTL-II-Show "Love Island" ist bei dem einstige…  Mehr