Der junge Geoffrey hat nur einen Traum, er möchte Ritter werden. Als Novize in einem Kloster ist dieser Wunsch fast unerfüllbar. Doch eines Tages ändert sich alles. Denn neugierig folgt er einem anderen Novizen, der täglich in den Gewölben des Klosters verschwindet. Dort macht Geoffrey eine unglaubliche Entdeckung. Ein junger Drache fristet hier unten sein Dasein, obwohl Drachen seit Draco, dem angeblich Letzten seiner Art, ausgestorben schienen. Geoffrey ist begeistert. Sofort freundet er sich mit Drake an, denn auch der ist über jede Abwechselung dankbar. Gemeinsam erforschen sie die Geschichte der Drachen und stoßen auf eine dunkle Prophezeiung. Laut dieser soll der letzte Drache auf Erden Unglück über die Menschheit bringen. Drake muss sterben, damit die Prophezeiung sich nicht erfüllt. Doch das kann Geoffrey nicht zulassen. Und neues Unheil bahnt sich an. Zusammen müssen sie gegen den engsten Berater des Königs kämpfen, den bösen Lord Osric. Der will nämlich ebenfalls das Herz des Drachen für sich gewinnen. Die Prophezeiung besagt nämlich auch, dass derjenige, mit dem ein Drache freiwillig sein Herz und damit seine Kraft teilt, für immer unverwundbar ist. Teilt jedoch ein Drache sein Herz mit einem schlechten Menschen, verliert er seinen Platz im Himmel.