Durch die Wildnis Amerikas

  • Rainer, der Deutsche, verlässt mit Hündin Ronja das Städtchen Hotsprings. Vergrößern
    Rainer, der Deutsche, verlässt mit Hündin Ronja das Städtchen Hotsprings.
    Fotoquelle: ZDF/Max von Klitzing, NDR
  • Junge Wanderer auf einem Aussichtspunkt im Shenandoah Nationalpark im Sommer. Vergrößern
    Junge Wanderer auf einem Aussichtspunkt im Shenandoah Nationalpark im Sommer.
    Fotoquelle: ZDF/Max von Klitzing, NDR
  • Calvin und Holly nach 14 Tagen auf dem Trail bei Fontana Dam. Vergrößern
    Calvin und Holly nach 14 Tagen auf dem Trail bei Fontana Dam.
    Fotoquelle: ZDF/Max von Klitzing, NDR
  • Erfrischung für Hund und Herrchen in einem Bergsee. Vergrößern
    Erfrischung für Hund und Herrchen in einem Bergsee.
    Fotoquelle: ZDF/Max von Klitzing, NDR
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Durch die Wildnis Amerikas

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2009
3sat
Do., 25.10.
13:20 - 14:05
Folge 1, 3000 km zu Fuß


Der Appalachian Trail ist einer der längsten Wanderwege der Welt. Er beginnt im US-Bundesstaat Georgia und führt durch 14 Staaten nach Norden bis Maine. Calvin und Holly aus Florida sind entschlossen, den 3400 Kilometer langen Weg zu gehen. Der zweiteilige Film begleitet die beiden Wanderer auf ihrem Weg. In der ersten Folge entwickeln sich die beiden an viel Komfort gewöhnten Amerikaner zu zähen Campern. Üblicherweise startet man die 3400 Kilometer-Tour im Frühling im Südosten der USA und beendet sie - wenn man durchgehalten hat - im Herbst rechtzeitig zum Indian Summer im Nordosten. Der Appalachian Trail folgt dem Verlauf der Appalachen, einem zumeist wilden, unberührten Gebirgszug. Wie Calvin und Holly machen sich jedes Jahr rund 2000 Wanderinnen und Wanderer auf den beschwerlichen und entbehrungsreichen Weg. Im Herbst erklettern nur etwa 400 von ihnen tatsächlich das Ziel, den Mount Katahdin in Maine. Alle tragen ihr Zelt, Schlafsack und Proviant auf dem Rücken. Ermüdende Märsche bergauf, bergab, Aprilnächte mit klirrender Kälte und manchmal auch Bären, die nachts ums Lager schleichen, gehören genauso zum Trail wie atemberaubende Ausblicke, hilfsbereite Mitwanderer und gemütliche Abende am Lagerfeuer. In der Wildnis entwickelt sich ein ungewohnter Zusammenhalt der Wandergemeinde. Ob Student, Maurer oder Pfarrer - alle bilden eine Gemeinschaft und rufen sich auf dem Trail nur noch mit Trailnamen. Auch ein Wanderer aus Deutschland ist darunter. Rainer wandert mit seinem Appenzeller Sennenhund Ronja den Trail schon zum zweiten Mal.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Straßen für die Holzfäller-Trucks durchziehen den Dschungel im Norden der Republik Kongo.

Die Ausbeutung der Urwälder - Kann ein Öko-Siegel die Forstindustrie stoppen?

Natur+Reisen | 24.10.2018 | 09:25 - 11:05 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Sam "Casteway" überquert eine Furt in Maine.

Durch die Wildnis Amerikas - 3000 km zu Fuß

Natur+Reisen | 25.10.2018 | 14:05 - 14:50 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Im Bann der Jahreszeiten

Im Bann der Jahreszeiten - Erntedank

Natur+Reisen | 26.10.2018 | 14:50 - 15:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Wenn ich am nächsten Tage arbeite, lerne ich abends Texte und gehe früh schlafen": Schauspielerin Arzu Bazman hat ihre Prinzipien.

Sie ist Deutschlands gefragteste TV-Krankenschwester: Nun mischt Arzu Bazman auch beim entsprechende…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Vorsicht, Falle!": Rudi Cerne warnt in seinem neuen Format vor Betrügern. Die ZDF-Sendung startet am Samtag, 3. November, 15.15 Uhr.

In der ZDF-Sendung "Vorsicht, Falle!" warnt Rudi Cerne vor Betrügern. Auch er selbst ist schon mal a…  Mehr

Am 5. November (18 Uhr) startet die 44. Staffel der ZDF-Serie "SOKO München". Dafür kehrt die erste TV-Kommissarin Deutschlands, Ingrid Fröhlich (links) zurück. Neu im Ermittlerteam ist ab Januar 2019 Mersiha Husagic (rechts).

Auch nach 43 Staffeln und über 600 Folgen geht es für den ZDF-Dauerbrenner "SOKO München" weiter. Wa…  Mehr

Christoph Hohl (l.) und Frank Steinmetz aus Frankfurt a. Main präsentieren den Löwen "Curaluna" einen Windelsensor.

Die Investoren bekommen es in Folge acht mit gleich zwei Produkten zu tun, die sich um – nun ja – me…  Mehr