Durchs wilde Dagestan

  • In Kubatschi, liegt in 1080 Meter Höhe, herrscht eine jahrelange Tradition. Jedes Haus hat ein Zimmer voller Schätze. Vergrößern
    In Kubatschi, liegt in 1080 Meter Höhe, herrscht eine jahrelange Tradition. Jedes Haus hat ein Zimmer voller Schätze.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/Ewgenij Rudnij
  • Tabasaran Gebiet - Hier leben dutzende Völker und sie sprechen dutzende Sprache. Die alte Handwerkskunst ist hier erhalten. Vergrößern
    Tabasaran Gebiet - Hier leben dutzende Völker und sie sprechen dutzende Sprache. Die alte Handwerkskunst ist hier erhalten.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/Ewgenij Rudnij
  • Die Wasserträgerinnen aus Kubatschi holen täglich ihr Wasser, es gibt kein fliessendes. Vergrößern
    Die Wasserträgerinnen aus Kubatschi holen täglich ihr Wasser, es gibt kein fliessendes.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/Ewgenij Rudnij
Report, Dokumentation
Durchs wilde Dagestan

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
3sat
Do., 30.08.
14:20 - 14:50
Unentdecktes Land im Kaukasus


Es ist nur wenig bekannt vom wilden Dagestan, einer Region im Kaukasusgebirge, die zu Russland gehört - und die doch so weit von Russland entfernt scheint. Der Film stellt die unterschiedlichen Facetten und Besonderheiten dieser russischen Region vor: Kubatschi ist bekannt für seine Silberschmieden, Chutschni für seine bunten Teppiche, und in Zowkra beherrscht jeder den Seiltanz. Seit Jahrtausenden ist die Gegend besiedelt, die alten Römer waren hier, Perser, Araber und Mongolen. Die Festungsstadt Derbent, malerisch am Kaspischen Meer gelegen, ist die älteste Stadt des heutigen Russland. Sie ist muslimisch geprägt, gilt aber auch als Heimat der sogenannten kaukasischen Bergjuden. Ina Ruck und ihr Team treffen dort einen muslimischen Imam, der seine Predigten per Skype in die dagestanischen Hochgebirgstäler schickt. Einige seiner Gemeindemitglieder werden sie auf der Weiterreise besuchen. Im atemberaubend schönen gebirgigen Hinterland leben Dutzende verschiedener Nationen - so zerklüftet sind die Berge, dass in jedem Tal eine andere Sprache, in jedem Dorf ein anderer Dialekt gesprochen wird. In den Ebenen des nördlichen Dagestans werden Pferde gezüchtet - auch die berühmte Pferderasse der Achal-Tekkiner. Russlands Präsident Putin überreicht diese besonderen Pferde gern als Gastgeschenk.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Einige Jahre nach Ende des Bürgerkrieges durchreist Vanessa Dougnac den Norden Sri Lankas auf der Suche nach den Spuren dieses vergessenen Krieges und stellt fest, dass die Toten in den Erinnerungen der Überlebenden bis heute präsent sind.

Sri Lanka - Gegen das Vergessen

Report | 25.09.2018 | 23:45 - 00:40 Uhr (noch 29 Min.)
/500
Lesermeinung
NDR Die Kinder von Oberndorf gründen einen Club.

Von Bananenbäumen träumen

Report | 26.09.2018 | 00:00 - 01:35 Uhr (noch 84 Min.)
/500
Lesermeinung
3sat Pferderennen.

In der Mitte ein Feuer

Report | 26.09.2018 | 01:45 - 02:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
TV-Regisseur Kai Tilgen blickt in seinem Buch "Wie ich mir meinen Platz in der Fernsehhölle verdient habe" hinter die Kulissen des Fernsehgeschäfts.

Ein TV-Regisseur verrät in seinem Buch, wie es hinter den Kulissen von Casting-Shows wie "DSDS" zuge…  Mehr

Lars Steinhöfel (links) und Dominik Schmitt sind seit einem Jahr ein Paar.

"Unter uns"-Fans kennen Lars Steinhöfel als "Easy". Nun hat der Schauspieler bei Instagram sein priv…  Mehr

Popo-Wackeln bei "Die Höhle der Löwen": Mit "TwerXout" möchten Kristina Markstetter und Rimma Banina einen neuen Fitnesstrend schaffen.

Mit einer ungewöhnlichen Geschäftsidee wollen zwei Gründerinnen die "Löwen" zu einer Investition ver…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Mel Gibson dreht einen Westernklassiker neu.

Der Western "The Wild Bunch" war im Original ziemlich brutal und wurde wegen der exzessiven Gewaltda…  Mehr