San Paulo, Kalifornien: Eine Hitzewelle bedroht das Land. Wassertechnik-Ingenieur Bob Miller sollte eigentlich ein neues Wasserwerk mit modernster Reinigungstechnologie bauen, denn das städtische Trinkwassersystem ist marode und restlos überaltert. Doch überraschend wurden ihm die Gelder gestrichen. Währenddessen muss Bobs Frau Susan als Krankenschwester miterleben, wie eine alte Frau kurz nach ihrer Einlieferung ins Krankenhaus qualvoll nach einer heftigen Durstattacke stirbt. Die Mediziner tippen auf eine Lebensmittelvergiftung. Bob hingegen bezweifelt dies, zumal etliche weitere Patienten mit den gleichen Symptomen eingeliefert werden. Bob stellt eigene Nachforschungen an und lässt das Trinkwasser testen. Sein schreckliche Vermutung bestätigt sich: Das Wasser ist mit einem äußerst gefährlichen Bakterium verseucht, das dem Körper Flüssigkeit entzieht und die Menschen schlichtweg verdursten lässt. Unterdessen steigt die Zahl der Infizierten, die Krankenhäuser sind überfüllt und etliche Menschen sterben. Schließlich sieht sich der Bürgermeister gezwungen, die Wasserversorgung zu sperren - und das während der bedrohlichen Hitzewelle. Die Ironie des Schicksals besteht darin, dass der tödliche Erreger nur durch sauberes Wasser aus dem Körper geschwemmt werden kann. Verzweifelt sucht Bob nach einem Weg, das Trinkwasser der Stadt zu reinigen.