Dutschke

Report, Dokumentation
Dutschke

Infos
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Mi., 26.09.
15:00 - 15:45
Folge 2


Rudi Dutschke war das Gesicht der 68er-Generation. Durch das Attentat am 11. April 1968, an dessen Spätfolgen er Jahre später starb, wurde er zum Mythos. 50 Jahre nach diesem Attentat zeichnet die zweiteilige Dokumentation das Leben und Wirken dieses Mannes nach. Der Film analysiert die utopische Kraft von Dutschkes Ideen und fragt, was aus den Utopien von damals geworden ist. Rudi Dutschke stammt aus Luckenwalde, wurde christlich erzogen und wurde wegen seiner Kritik am DDR-Regime an keiner Universität zugelassen. Darum ging er nach Westberlin, um Soziologie zu studieren und dann zum politischen Kopf des Sozialistischen Deutschen Studentenbundes aufzusteigen. Dutschke polarisierte die deutsche Öffentlichkeit wie wenige Vertreter seiner Zeit. Seine großen politischen Ideen, aber auch seine extensive Präsenz in Print und Rundfunk, machten ihn zum Repräsentanten der 68er-Bewegung. Für die einen war Dutschke der große Erneuerer, der mit enormer Ausstrahlungskraft für einen gesellschaftlichen Aufbruch begeistern konnte. Für die anderen war er eine Gefahr für die Demokratie. Am 11. April 2018 jährte sich zum 50. Mal der Tag, an dem Dutschke von einem Hilfsarbeiter auf offener Straße niedergeschossen wurde. Was bleibt, ist ein Stück deutsche Geschichte, aber auch die Erinnerungen an einen Mann, der politische Arbeit und Privates miteinander zu verbinden suchte. Schon bei der Eheschließung mit seiner Frau Gretchen, einer amerikanischen Studentin, war klar: "Da ist der Liebeszusammenhang schon eingebettet in den Kampfzusammenhang." Liebe und Kampf gingen Hand in Hand. Weltweit einmalig und exklusiv stehen die engsten Familienmitglieder Dutschkes für dieses Filmprojekt zur Verfügung und treten erstmals gesammelt vor die Kamera: Sie öffnen ihre opulenten Familien-Archive und lassen die Zuschauer in Bildern, Videoaufnahmen und zahlreichen weiteren Dokumenten der Erinnerung teilhaben an dem Leben des Mannes, der so viel in der erwachsen werdenden Bundesrepublik bewegt hat. Die zweiteilige Dokumentation "Dutschke" zeichnet das Leben und Wirken dieses Mannes nach. Dabei kommen seine Frau Gretchen und seine Kinder Hosea, Polly und Marek zu Wort. Und viele seiner einstigen Wegbegleiter: Jörg Schlotterer, Bernd Rabehl, Rainer Langhans, Dieter Kunzelmann, Stefan Aust, Claus Peymann, Daniel Cohn-Bendit. Außerdem Peter Gauweiler und Mathias Döpfner.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Die traditionellen Gewänder der Samen kommen vor allem in klaren Farben wie gelb, grün, blau oder rot daher.

Die Samen und Rentiere: Eine Art Liebe

Report | 26.09.2018 | 10:55 - 11:50 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Alex gibt alles für das perfekte Selfie.

Nicht ohne mein Smartphone - Ein Leben für Likes

Report | 26.09.2018 | 12:00 - 12:30 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
3sat Ferienfoto aus dem bernischen Turbach - Dort kam es laut Opfern zu sexuellem Missbrauch

Das System Jegge - Missbrauch im Schatten der Reformpädagogik

Report | 26.09.2018 | 20:15 - 21:05 Uhr
/500
Lesermeinung
News
An ihm lag's nicht: Torschütze Renato Sanches war Matchwinner beim Auftaktsieg der Bayern in Lissabon. Die Einschaltquoten für Sky waren dennoch nur mäßig.

Den Auftakt in die Champions League hatte sich Sky sicher anders vorgestellt. Die Quoten waren ernüc…  Mehr

Die dreiteilige ZDF-Reihe "Wir machen Schule" (ab 1. Oktober, 00.10 Uhr) liefert Einblicke in das deutsche Schulsystem, aus der Perspektive von Lehrern und Schülern.

Die dreiteilige ZDF-Doku-Reihe "Wir machen Schule" erzählt einige Wahrheiten über das deutsche Schul…  Mehr

Bei "Love Island" müssen die Singles wie Natascha jeweils zu zweit beweisen, dass sie das Zeug zum Traumpaar haben. Sehen Sie im Folgenden die Kandidaten auf der Insel und auch die, die schon ausgeschieden sind.

Bislang ging es in der zweiten Staffel von "Love Island" eher bedächtig zu. Nun bringt RTL II Drama …  Mehr

Thomas Gottschalk moderiert die Gala zur Verleihung des "Opus Klassik 2018" im Konzerthaus Berlin.

Um nach dem Echo-Skandal mit anschließendem Aus auch weiterhin einen großen deutschen Preis für klas…  Mehr

Stefan Mross (links) und Maximilian Arland sind große Stars der Volksmusik - und gute Freunde. Ob sie nun als Team bei "Dingsda" überzeugen?

Die Kultshow "Dingsda" kehrt zurück: In der ersten Comeback-Sendung dürfen Stefan Mross und Maximili…  Mehr