Dvorák - Requiem

Dvorák - Requiem

Infos
Produktionsland
Belgien
Produktionsdatum
2014
Classica
Mo., 01.10.
07:22 - 09:01


Antonín Dvorák (1841-1904): Requiem op. 89. Ilse Eerens , Bernarda Fink , Maximilian Schmitt , Nathan Berg , Collegium Vocale Gent, Royal Flemish Philharmonic; Leitung: Philippe Herreweghe. Aufgenommen im Internationalen Kunstzentrum "deSingel" in Antwerpen. Als Dvorák 1889/90 das Requiem schrieb, stand er auf dem Höhepunkt seines Erfolgs. In England war er besonders als Chorkomponist außerordentlich gefragt und hatte vom Chorfestival Birmingham bereits 1888 den Auftrag erhalten, ein großes geistliches Werk zu komponieren. Nach der Achten Symphonie widmete er sich dem Requiem. Die Uraufführung unter Dvoráks Leitung im Oktober 1891 in der Birmingham Town Hall fand großen Beifall; zahlreiche Aufführungen in Europa und Amerika folgten. Das Requiem ist nicht für den liturgischen Gebrauch im Gottesdienst, sondern für den Konzertsaal geschrieben.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

News
"Diana bekommt ein Job-Angebot aus Las Vegas. So viel kann ich schon verraten - sie nimmt es an", erklärt Tanja Szewczenko ihren Ausstieg bei "Alles was zählt" (Montag bis Freitag, 19.05 Uhr, RTL).

Tanja Szewczenko ist seit Jahren das Gesicht der RTL-Serie "Alles was zählt". Doch nun steigt die eh…  Mehr

Tobias und Natascha landeten im Finale von "Love Island" auf Platz zwei.

Das ging schnell: Knapp zwei Wochen nach dem Ende der RTL-II-Show "Love Island" ist bei dem einstige…  Mehr

Die adrette Liebesanbahnerin Inka Bause muss sich selbst spontaner Anträge erwehren - mit Augenzwinkern.

"Bauer sucht Frau" ist zurück: Fans rustikaler Romanzen dürfen sich auf sieben neue, jeweils 120-min…  Mehr

Das neue Ermittler-Trio von "Nord Nord Mord", (von links) Hinnerk Feldmann (Oliver Wnuk), Ina Behrendsen (Julia Brendler) und Carl Sievers (Peter Heinrich Brix), bearbeitet seinen ersten Fall.

Neue Folge, neuer Chef: Hauptdarsteller Robert Atzorn verabschiedete sich nach acht "Nord Nord Mord"…  Mehr

Jürgen Schneider gilt als einer der größten Betrüger Deutschlands. Verkörpert wird er in der Fiction-Soku von Reiner Schöne.

Jürgen Schneider wurde als berühmtester "Baulöwe" der Nation bekannt und dann gesucht als einer ihre…  Mehr