Dvorák - Symphonie Nr. 8

Dvorák - Symphonie Nr. 8

Infos
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1977
Classica
So., 08.07.
15:34 - 16:10


Diese Aufnahme mit dem Los Angeles Philharmonic unter der Leitung von Zubin Mehta entstand im Januar 1977 im Dorothy Chandler Pavilion, Los Angeles. Im Sommer 1889 begann Antonín Dvorák die Arbeit an seiner 8. Symphonie. Weil er das Werk in London verlegen ließ, erhielt es den irreführenden Beinamen "Die Englische"; die Symphonie enthält keinerlei musikalische Bezüge zu England. Allerdings dirigierte Dvorák sie im Juni 1891 in Cambridge am Vorabend seiner Ernennung zum Ehrendoktor.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

News
Riesenmonster Godzilla feiert in Gareth Edwards' US-Adaption seinen zweiten Hollywood-Einsatz.

Gareth Edwards' "Godzilla" ist etwas zu düster geraten. Ein bisschen mehr Lockerheit hätten dem fast…  Mehr

Die Polizisten Franzi (Nina Proll) und Michael (Karl Fischer) ziehen einen Skalp aus einem Baggersee. Der Beginn eines schwierigen Puzzles.

Im niederösterreichischen Industrieviertel nahe Wiener Neustadt werden die verstreuten Leichenteile …  Mehr

Amy (Amy Schumer) geht lieber keine Verpflichtungen Männern gegenüber ein. Dumm nur, dass sie Aaron (Bill Hader) kennenlernt, der ihre Welt erst mal auf den Kopf stellt.

RTL zeigt die Komödie "Dating Queen" als Free-TV-Premiere. Zu lachen gibt es darin allerdings ziemli…  Mehr

Mehr als eine Million Kehlstreifpinguine leben auf der entlegenen Zavodovski Island im großen Südpolarmeer. Es ist die größte Pinguinkolonie der Welt.

"Terra X: Eine Erde – viele Welten" zeigt die Erde in all ihrer Schönheit.  Mehr

Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr