Dvorák, Symphonie Nr. 9 e-Moll op. 95 "Aus der Neuen Welt"

Dvorák, Symphonie Nr. 9 e-Moll op. 95 "Aus der Neuen Welt"

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
1966
Classica
Do., 31.05.
12:11 - 12:51


Antonín Dvoráks Symphonie Nr. 9 "Aus der Neuen Welt" mit den Berliner Philharmonikern war eine der ersten Videoproduktionen Herbert von Karajans. Als Karajan Mitte der 60er Jahre mit der Verfilmung seiner Konzerte begann, konnte er unter anderen auch den berühmten französischen Filmregisseur und Schöpfer klassischer "Films noirs" wie "Quai des Orfèvres" und "Lohn der Angst" für eine Zusammenarbeit gewinnen: Zwischen 1965 und 1967 führte Henri-Georges Clouzot bei fünf Karajan-Produktionen Regie, wobei es ihm blendend gelang, den Stardirigenten in Szene zu setzen. 1892 nahm Antonín Dvorák das Angebot der wohlhabenden Amerikanerin Jeanette M. Thurber an und wurde Direktor ihres privaten National Conservatory of Music in New York. In Amerika schrieb Dvorák sein berühmtestes Werk.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

News
Geheimfavorit auf den "Let's Dance"-Sieg: Ingolf Lück mit Tanzpartnerin Ekaterina Leonova.

Mit 14 Tanz-Paarungen ist die RTL-Show "Let's Dance" in die elfte Staffel gestartet. Woche für Woche…  Mehr

Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Die Anwältinnen Therese Schwarz (Martina Ebm, links) und Paula Dennstein (Maria Happel) stehen für zwei sehr unterschiedliche Berufsauffassungen.

Ein Film, der in die Welt des Adels entführt: Die ARD-Komödie "Dennstein & Schwarz" erzählt von Ause…  Mehr

Wahrheit oder Pflicht? Gastgeber Hugo Egon Balder lädt fünf Prominente zu einer Zeitreise in ihre Jugend ein.

SAT.1 rotiert zurück in die jugendliche Vergangenheit. Bei "Das große Promi-Flaschendrehen" erinnern…  Mehr

Die erfolgreiche Pariser Anwältin Louise (Alice Belaïdi, rechts) kommt Siras (Claudia Tagbo) illegalen Geschäften mit Asylsuchenden auf die Spur.

Die 35-jährige Afrikanerin Sira unterstützt als Dolmetscherin Asylsuchende, indem sie ihnen zu geset…  Mehr