E. Krivine dirigiert Rachmaninow

  • Der französische Dirigent Emmanuel Krivine steht dem Orchestre National de France seit September 2017 als musikalischer Direktor vor. Vergrößern
    Der französische Dirigent Emmanuel Krivine steht dem Orchestre National de France seit September 2017 als musikalischer Direktor vor.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Unter der Leitung von Emmanuel Krivine bringt das Orchestre National de France ein Programm mit Werken von Sergej Rachmaninow zu Gehör. Rachmaninows 1909 entstandenes Klavierkonzert Nr. 3 gilt als eine der schwersten Kompositionen des Pianorepertoires. Vergrößern
    Unter der Leitung von Emmanuel Krivine bringt das Orchestre National de France ein Programm mit Werken von Sergej Rachmaninow zu Gehör. Rachmaninows 1909 entstandenes Klavierkonzert Nr. 3 gilt als eine der schwersten Kompositionen des Pianorepertoires.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Unter der Leitung von Emmanuel Krivine (nicht im Bild) bringt das Orchestre National de France ein Programm mit Werken von Sergej Rachmaninow zu Gehör. Vergrößern
    Unter der Leitung von Emmanuel Krivine (nicht im Bild) bringt das Orchestre National de France ein Programm mit Werken von Sergej Rachmaninow zu Gehör.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Unter der Leitung von Emmanuel Krivine bringt das Orchestre National de France ein Programm mit Werken von Sergei Rachmaninow zu Gehör. Zusätzlich interpretiert der russische Pianist Denis Mazujew dieses ausdrucksstarke Werk. Vergrößern
    Unter der Leitung von Emmanuel Krivine bringt das Orchestre National de France ein Programm mit Werken von Sergei Rachmaninow zu Gehör. Zusätzlich interpretiert der russische Pianist Denis Mazujew dieses ausdrucksstarke Werk.
    Fotoquelle: ARTE F
  • Unter der Leitung von Emmanuel Krivine bringt das Orchestre National de France ein Programm mit Werken von Sergej Rachmaninow zu Gehör. Vergrößern
    Unter der Leitung von Emmanuel Krivine bringt das Orchestre National de France ein Programm mit Werken von Sergej Rachmaninow zu Gehör.
    Fotoquelle: ARTE France
Musik, Klassische Musik
E. Krivine dirigiert Rachmaninow

Infos
Originalvertonung, Online verfügbar von 27/08 bis 03/09
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
Mo., 27.08.
05:00 - 05:45


Unter der Leitung von Emmanuel Krivine bringt das Orchestre National de France ein Programm mit Werken von Sergej Rachmaninow zu Gehör. Ein Konzert mit Symbolkraft, denn der französische Dirigent steht dem Orchester seit September 2017 als musikalischer Direktor vor. Rachmaninows 1909 entstandenes Klavierkonzert Nr. 3 gilt als eine der schwersten Kompositionen des Pianorepertoires. Bei dem glanzvollen Konzert, das für ARTE am 12. Januar 2017 im Pariser Maison de la Radio aufgezeichnet wurde, interpretiert der russische Pianist Denis Mazujew dieses ausdrucksstarke Werk.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Lev Vinocour in Sankt Petersburg

Lev Vinocour in Sankt Petersburg

Musik | 26.08.2018 | 11:30 - 13:00 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Die Tschechische Philharmonie unter Jiri Belohlavek

Joshua Bell interpretiert Tschaikowskys Violinkonzert

Musik | 27.08.2018 | 01:10 - 01:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Franziska Arndt übernimmt in der neuen RTL-Serie "Freundinnen - Jetzt erst recht" (ab Montag, 27. August, 17.00 Uhr) die Rolle der Tina Lorenz.

Ende August bringt RTL eine neue Serie an den Start. Schauspielerin Franziska Arndt erzählt im Inter…  Mehr

Mike Rutherford (links), Phil Collins (Mitte) und Tony Banks sind weiterhin gut befreundet. Eine Rückkehr von Genesis, die zuletzt 2007 gemeinsam auf der Bühne standen, scheint deshalb möglich.

Elf Jahre nach dem letzten Auftritt heizt Phil Collins Gerüchte um eine Wiedervereinigung der Band G…  Mehr

Tristesse auf 70 Quadratmetern: Für die "PBB"-Bewohner geht's auf die "Baustelle".

Da werden sich die Teilnehmer von "Promi Big Brother" umgucken: In diesem Jahr gibt es nicht einmal …  Mehr

"Star Wars"-Ikone Mark Hamill stößt zum Cast des Mittelalter-Spektakels "Knightfall". In der kommenden zweiten Staffel wird er einen Lehrmeister der Templer spielen.

Als "Luke Skywalker" wurde er zum Weltstar. Nun reist Mark Hamill in die Vergangenheit. History Chan…  Mehr

Denzel Washington übernimmt zum zweiten Mal die Rolle des Robert McCall. Der Grund? "Das hervorragende Drehbuch", schwärmt er im Interview.

Zum ersten Mal ist Denzel Washington in einer Fortsetzung zu sehen. Im Interview erklärt der Schausp…  Mehr