Echt

Info, Wissen
Echt

Infos
Originaltitel
Echt
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
MDR
Mi., 11.09.
21:15 - 21:45


Es ist ein romantisches Bild, wenn Kathleen Bauschke mit ihren Schafen über die Wiesen von Ermsleben in Sachsen-Anhalt zieht. Moderator Sven Voss ist auf Spurensuche, wie steht es um einen der ältesten und traditionsreichsten Berufe. Haben Schäfer bei uns noch eine Zukunft? Inmitten der idyllischen Landschaften des Vorharzes zeigt sich, von einer heilen Welt ist die 46-jährige Schäferin weit entfernt. Ihr Beruf, dem sie mit Herzblut nachgeht, stirbt aus. Zogen im 19. Jahrhundert noch 28 Millionen Schafe durchs Land, sind es heute 1,6 Millionen und es werden immer weniger. 989 Berufsschäfer gibt es heute in Deutschland. 13% weniger als 2010. Obwohl sie dringend gebraucht werden, können Schäfer hierzulande kaum noch von ihrer Arbeit leben. Wenn die 500 Mutterschafe von Kathleen Bauschke grasend durch die Landschaft ziehen, verrichten sie einen wichtigen Job. Wo sie weiden, wächst anschließend wieder viel. Mit ihren Schafherden leisten Kathleen Bauschke und ihre KollegInnen einen wichtigen Beitrag für den Erhalt der Artenvielfalt in unseren Landschaften. Da sind sich alle einig. Doch bezahlt wird Kathleen Bauschke nicht nach Leistung, sondern nach Landbesitz. Für die gepachteten Flächen die ihre Schafe pflegen, muss die Schäferin Gebühren zahlen. Forderungen nach einer leistungsgerechten Weidetierprämie werden von der Politik bislang ignoriert. Neben EU-Agrarsubventionen lebt Kathleen Bauschke vom Fleischverkauf. Doch der Weltmarktpreis für Lammfleisch sinkt. Für ihre 12 Stunden täglich bleibt Kathleen Bauschke am Ende nicht einmal der gesetzliche Mindestlohn. Feiertags- oder Sonntagszuschlag kennt sie genau so wenig wie Urlaub. Wenn sie ihre Schafe scheren lässt, wirft selbst die Wolle keinen Gewinn mehr ab. Brachte vor 30 Jahren ein Kilo Mischwolle noch 4 DM, kann Kathleen Bauschke den Schafscherer heute kaum noch bezahlen. Die Wolle, der so wertvolle Rohstoff, wird entsorgt und das muss sie selbst sogar noch bezahlen. Kein Wunder, dass für junge Leute die Schäferei hier längst unattraktiv ist. Pro Jahr machen 50 Schäfereien dicht und es gibt nur 10-20 Auszubildende. "Echt" trifft bei der Deutschen Meisterschaft der Schafscherer junge Schäfer, die es inzwischen nach Neuseeland und Australien gezogen hat. Dort können sie von ihrer Arbeit gut leben.

Thema:

Thema: Schäfer vor dem Aus - Tradition ohne Zukunft?



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Begleitet von den Kameraleuten Sabine Raich (li.) und Mattias Meinl (Mi.) sucht Dr. Christoph Ort (re.) nach Drogenrückständen.

Xenius: Drogenrückstände im Abwasser - So viel konsumieren wir wirklich

Info | 17.09.2019 | 16:40 - 17:10 Uhr
1/501
Lesermeinung
ARD Ein Rekord im Tierreich: Das Chamäleon besitzt ein einzigartiges Sichtfeld. Wie das möglich ist und warum sein imposantes Farbspiel nicht nur der Tarnung dient, weiß Thomas D bei "Wissen vor acht - Natur".

Wissen vor acht - Natur

Info | 17.09.2019 | 19:45 - 19:50 Uhr
/500
Lesermeinung
DMAX Steel Buddies - Stahlharte Geschäfte

Steel Buddies - Stahlharte Geschäfte - Günthers Goldstücke

Info | 17.09.2019 | 20:15 - 21:15 Uhr
3.75/504
Lesermeinung
News
Tijan Njie ist demnächst wieder als Mo in der RTL-Serie "Alles was zählt". Er musste wegen eines Darmverschlusses eine Pause einlegen.

Vor wenigen Wochen musste Tijan Njie wegen eines Darmverschlusses notoperiert werden. Nun gab der "A…  Mehr

Tim Lobinger und sein Sohn Tyger starten gemeinsam bei "Renn zur Million".

Nach seiner schweren Erkrankung meldet sich Tim Lobinger zurück. Gemeinsam mit seinem Sohn Tyger sta…  Mehr

Duane "Dog" Chapman, der bei RTL II lange Zeit als "Dog - Der Kopfgeldjäger" zu sehen war, liegt im Krankenhaus.

Im Juni verlor Reality-Star Duane "Dog" Chapman ("Dog – Der Kopfgeldjäger") seine geliebte Frau Beth…  Mehr

In "Tribes of Europa" geht es um ein postapokalyptisches Europa, in dem drei Geschwister ums Überleben kämpfen. Ab 2020 sind die Schauspieler Emilio Sakraya (zweiter von links), Henriette Confurius und David Ali Rashed (zweiter von rechts) in den Hauptrollen zu sehen. Als Showrunner ist Philip Koch (links) an Bord, Quirin Berg (rechts) ist Produzent.

Nach einer rätselhaften Katastrophe ringen im Europa der Zukunft mehrere Stämme um die Vorherrschaft…  Mehr

Dan Aykroyd geht 2020 wieder auf Geisterjagd. Ob auch Bill Murray (rechts) in "Ghostbusters 2020" auftreten wird, ist nach wie vor unklar.

Lange wurde es vermutet, nun ist es offiziell: In "Ghostbusters 2020" wird Dan Aykroyd sein Comeback…  Mehr