Echt

Info, Wissen
Echt

Infos
Originaltitel
Echt
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
MDR
Mi., 11.09.
21:15 - 21:45


Es ist ein romantisches Bild, wenn Kathleen Bauschke mit ihren Schafen über die Wiesen von Ermsleben in Sachsen-Anhalt zieht. Moderator Sven Voss ist auf Spurensuche, wie steht es um einen der ältesten und traditionsreichsten Berufe. Haben Schäfer bei uns noch eine Zukunft? Inmitten der idyllischen Landschaften des Vorharzes zeigt sich, von einer heilen Welt ist die 46-jährige Schäferin weit entfernt. Ihr Beruf, dem sie mit Herzblut nachgeht, stirbt aus. Zogen im 19. Jahrhundert noch 28 Millionen Schafe durchs Land, sind es heute 1,6 Millionen und es werden immer weniger. 989 Berufsschäfer gibt es heute in Deutschland. 13% weniger als 2010. Obwohl sie dringend gebraucht werden, können Schäfer hierzulande kaum noch von ihrer Arbeit leben. Wenn die 500 Mutterschafe von Kathleen Bauschke grasend durch die Landschaft ziehen, verrichten sie einen wichtigen Job. Wo sie weiden, wächst anschließend wieder viel. Mit ihren Schafherden leisten Kathleen Bauschke und ihre KollegInnen einen wichtigen Beitrag für den Erhalt der Artenvielfalt in unseren Landschaften. Da sind sich alle einig. Doch bezahlt wird Kathleen Bauschke nicht nach Leistung, sondern nach Landbesitz. Für die gepachteten Flächen die ihre Schafe pflegen, muss die Schäferin Gebühren zahlen. Forderungen nach einer leistungsgerechten Weidetierprämie werden von der Politik bislang ignoriert. Neben EU-Agrarsubventionen lebt Kathleen Bauschke vom Fleischverkauf. Doch der Weltmarktpreis für Lammfleisch sinkt. Für ihre 12 Stunden täglich bleibt Kathleen Bauschke am Ende nicht einmal der gesetzliche Mindestlohn. Feiertags- oder Sonntagszuschlag kennt sie genau so wenig wie Urlaub. Wenn sie ihre Schafe scheren lässt, wirft selbst die Wolle keinen Gewinn mehr ab. Brachte vor 30 Jahren ein Kilo Mischwolle noch 4 DM, kann Kathleen Bauschke den Schafscherer heute kaum noch bezahlen. Die Wolle, der so wertvolle Rohstoff, wird entsorgt und das muss sie selbst sogar noch bezahlen. Kein Wunder, dass für junge Leute die Schäferei hier längst unattraktiv ist. Pro Jahr machen 50 Schäfereien dicht und es gibt nur 10-20 Auszubildende. "Echt" trifft bei der Deutschen Meisterschaft der Schafscherer junge Schäfer, die es inzwischen nach Neuseeland und Australien gezogen hat. Dort können sie von ihrer Arbeit gut leben.

Thema:

Thema: Schäfer vor dem Aus - Tradition ohne Zukunft?



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Moderation: Dennis Wilms

odysso - Wissen im SWR - Schatzsuche in Deutschland

Info | 20.09.2019 | 03:55 - 04:40 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Kinder stellen Fragen

Kinder stellen Fragen - Der Wolf - Killer, Kuscheltier, Wildtier

Info | 20.09.2019 | 07:15 - 07:30 Uhr
/500
Lesermeinung
arte In Mitteleuropa wird es voraussichtlich häufigere und heftigere Starkregenereignisse und Überflutungen geben. Forscher am Karlsruher Institut für Technologie arbeiten an besseren Vorhersagemethoden.Zur ARTE-Sendung
 Schwerpunkt: Ernstfall Klima
 Extremwetter in Europa
 Wie gut sind wir vorbereitet?
 6: In Mitteleuropa wird es voraussichtlich häufigere und heftigere Starkregenereignisse und Überflutungen geben. Forscher am Karlsruher Institut für Technologie arbeiten an besseren Vorhersagemethoden.
 © SWR
 Foto: SWR
 Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv

Extremwetter in Europa - Wie gut sind wir vorbereitet?

Info | 20.09.2019 | 10:35 - 11:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Jan Böhmermann darf im Herbst 2020 endlich ins Hauptprogramm des ZDF wechseln - ZDFneo scheint er aber dennoch weiterhin die Treue zu halten.

Lang hat er gestichelt, nun wird Jan Böhmermanns Wunsch endlich erfüllt: Der Satiriker wechselt offe…  Mehr

Maybrit Illner hat donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Bald rennt er wieder: Kiefer Sutherland verdingte sich für eine Serien-Neuauflange des alten "Auf der Flucht"-Stoffes. Dieser soll bei einem neuen Streamingdienst "für Handys" erscheinen.

Hollywood setzt große Hoffnungen in den Streamingdienst Quibi, der kurzformatigen Content für Handys…  Mehr

Steffen Freund (l.) und Marco Hagemann kommentieren die Spiele der Europa League für Nitro.

Nach dem Auftakt in die Champions League geht es auch in der Europa League wieder los. Pro Spieltag …  Mehr

Von verschiedenen Seiten wird Kevin Spacey sexuelle Belästigung vorgeworfen. Ein anonymer Ankläger ist nun jedoch überraschend verstorben - kurz bevor es zum Gerichtsverfahren kam.

Weitere Wendung in der Causa Spacey: Ein Mann, der den Hollywoodstar des sexuellen Übergriffs bezich…  Mehr