Echtes Leben - Reste für die Armen

Nicht nur Supermärkte spenden an die Tafel, manchmal kommt Gemüse auch direkt vom Bauern. Vergrößern
Nicht nur Supermärkte spenden an die Tafel, manchmal kommt Gemüse auch direkt vom Bauern.
Fotoquelle: HR/rbb
Report, Gesellschaft und Soziales
Echtes Leben - Reste für die Armen

Infos
Produktionsland
Deutschland
HR
Sa., 12.01.
17:45 - 18:15
25 Jahre Tafeln in Deutschland


Wenige haben viel, viele haben wenig. Das hat aktuell eine weltweite Studie erneut bestätigt. Auch Deutschland gehört zu jenen Ländern, in denen Einkommen und Geld ungleich verteilt sind. Die Folge: Armut hat viele Gesichter. Besonders ältere Menschen und Kinder sind über Jahre auf staatliche Zuschüsse angewiesen. Doch die reichen oft nicht aus. Was ist Aufgabe der Politik? Die Tafeln werden in Deutschland als die größte soziale Bewegung der 1990er-Jahre bezeichnet. Ins Leben gerufen wurden sie vor 25 Jahren in Berlin. Die Berliner Tafel beliefert soziale Einrichtungen mit gespendeten Lebensmitteln, und in 45 Ausgabestellen gibt es einmal wöchentlich Lebensmittel für bedürftige Menschen. Doch es gibt immer wieder Kritik, dass das ehrenamtliche Engagement der über 900 Tafeln in Deutschland den Staat aus der Pflicht nimmt und die Supermärkte Entsorgungskosten sparen. Müsste nicht die Politik viel mehr für arme Menschen tun, anstatt einer privaten Initiative? Was bedeutet es tatsächlich, in Deutschland arm zu sein? Der Film "Echtes Leben - Reste für die Armen" begleitet Menschen, die jeden Euro zweimal umdrehen, und die Helferinnen und Helfer der Berliner Tafel, allen voran Sabine Werth, die vor 25 Jahren die erste Tafel gründete und bis heute leitet.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Menschen hautnah

Wohnbox für Obdachlose - Was aus einer guten Idee wurde

Report | 20.01.2019 | 07:30 - 08:00 Uhr
3.72/5043
Lesermeinung
MDR Mit Papa auf Augenhöhe - Väter mit Handicap

Mit Papa auf Augenhöhe - Väter mit Handicap

Report | 20.01.2019 | 08:00 - 08:30 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Für Amelie (Mitte) bedeutet Inklusion, dass sie später mal Fotografin oder Tierwirtin werden könnte.

TV-Tipps Das Märchen von der Inklusion - Eine Bilanz nach 10 Jahren

Report | 21.01.2019 | 22:45 - 23:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
John Wick (Keanu Reeves) ist zurück: Diesmal wird der Auftragskiller selbst zum Gejagten.

Keanu Reeves meldet sich als John Wick zurück: Der erste Trailer zu "Kapitel 3" kommt gewohnt cool u…  Mehr

Die Spiele der deutschen Nationalmannschaft versammelten durchschnittlich sieben Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen.

Die Vorrunde der Handball-WM hat ARD und ZDF tolle Einschaltquoten beschert. Nun steht auch fest, we…  Mehr

Béla Réthy kommentiert Rückrunden-Start im ZDF

Es ist eines von drei Bundesliga-Spielen, die das ZDF live im Free-TV zeigen darf: Am Freitag eröff…  Mehr

Auch nach der fünften abgebrochenen Prüfung flossen bei Gisele die Tränen.

Sie kam, sie heulte, sie brach den Rekord: Gisele Oppermann muss auch am Freitag in die Dschungelprü…  Mehr

Heidi Klum sucht ab 7. Februar das neue "Germany's Next Topmodel".

Im Februar geht die Casting-Show "Germany's Next Topmodel" in die 14. Staffel. Eine der Kandidatinne…  Mehr