Ein Hotelzimmer

  • Ein Mann repariert sein Fahrrad im Hotelzimmer. Vergrößern
    Ein Mann repariert sein Fahrrad im Hotelzimmer.
    Fotoquelle: WDR
  • Eine junge Frau spielt mit ihrem Sohn im Hotelzimmer. Vergrößern
    Eine junge Frau spielt mit ihrem Sohn im Hotelzimmer.
    Fotoquelle: WDR
  • Ein Paar tanzt im Hotelzimmer. Vergrößern
    Ein Paar tanzt im Hotelzimmer.
    Fotoquelle: WDR
Spielfilm, Dokumentarfilm
Ein Hotelzimmer

Infos
Online verfügbar von 21/05 bis 20/06
Produktionsland
Frankreich / Kolumbien
Produktionsdatum
2017
arte
Mo., 21.05.
23:35 - 00:55


In einem kleinen Hotel in der Innenstadt von Cali gehen verschiedene Menschen in einem Zimmer ein und aus. Für eine kurze Zeit richten sie zwischen den vier Wänden und dem Mobiliar ihr Leben ein, bevor sie wieder ihrer Wege gehen. Jeder Gast, der das Zimmer bezieht, eröffnet eine Welt aus Gesprächen, Gesten, Bewegungen und Körperlichkeit: lauter Spuren, die den Zuschauer erahnen lassen, wie diese Menschen sind, welche Situationen sie durchleben, was sie fühlen. Der Raum des Hotelzimmers bietet die Gelegenheit, das Innere dieser Menschen zu entdecken. Gemeinsam zeichnen sie das Bild eines Teils der Gesellschaft, der für gewöhnlich nicht im Blickpunkt steht. Dem Film "Ein Hotelzimmer" liegt eine Idee von Jean-Paul Sartre zugrunde, wonach wir nicht alles über eine Person wissen müssen, um diese Person als menschlich wahrzunehmen und uns ihr nahe zu fühlen. Wenn wir einen anderen Menschen bloß einen Augenblick lang aufmerksam betrachten, sehen wir ihn als Teil unserer Welt und erkennen ihn als menschlich und uns ebenbürtig, auch wenn er nicht all seine Geheimnisse preisgibt. In diesem Film sehen wir Menschen, die eine Zeitlang in dem Hotelzimmer wohnen und die wir während dieser Zeit beobachten können. Durch die aufmerksame Betrachtung ihrer Handlungen, ihrer Gespräche und ihrer Körperlichkeit können wir schlussfolgern, was für Menschen sie sind, was in ihrem Leben geschieht, welche Gefühle sie erleben; so entsteht bei uns, je nachdem, Empathie oder Distanz. Vor allem aber können wir durch diese genaue Beobachtung die Menschlichkeit derjenigen erkennen, die wir im Alltag aufgrund der ständigen Bewegung unserer Begegnungen nicht beobachten können.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte María Nieves Rego und Juan Carlos Copes

Ein letzter Tango

Spielfilm | 27.05.2018 | 22:55 - 00:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Willkommen an Bord! Familie Grigoleit wohnt auf einem Boot.

Z'Bärg

Spielfilm | 28.05.2018 | 22:30 - 23:50 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Susanne Kim erzählt über das Schwimmen, das Leben und das Alter, die Angst vorm Tod und den Willen nach Leben.

Trockenschwimmen

Spielfilm | 28.05.2018 | 23:55 - 01:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Vierteiliger schwedisch-französischer Hochglanzkrimi "Midnight Sun": Die Pariser Ermittlerin Kahina Zadi (Leila Bekhti) wird ins menschenleere Nordschweden geschickt, um eine Mordserie aufzuklären (Szene mit Richard Ulfsäter).

An vier Sonntagen zeigt das ZDF die fantastisch inszenierte Krimi-Serie "Midnight Sun" und erhebt si…  Mehr

Der Traum von unbeschwerten, ewige Ferien bleibt auch für sie ein Traum (von links): Tubbie (Franz Rogowski), Birdie (Jordan Dwyer), Marie (Maresi Riegner), Jojo (Emanuel Schiller) und Tim (Jonas Dassler).

Das Drama "Uns geht es gut", das nun erstmals im Free-TV ausgestrahlt wird, zeigt fünf eng miteinand…  Mehr

Vor rund 1,4 Millionen Jahren entdeckte der Homo erectus das Feuer. Eine der ältesten Feuerstellen wurden in der Olduvai-Schlucht in Tansania gefunden.

Im Rahmen der ZDF-Terra-X-Reihe zeigt die Dokumentation "Sternstunden der Steinzeit" die entscheiden…  Mehr

Die zweite Generation der Griswolds (von rechts): Vater Rusty (Ed Helms) und Mutter Debbie (Christina Applegate) und Söhne Kevin (Steele Stebbins) und James (Skyler Gisondo)

ProSieben zeigt die Komödie "Vacation – Wir sind die Griswolds" als Free-TV-Premiere. Die neue Gener…  Mehr

Kiosk-Betreiberin Caro (Jule Ronstedt) muss mühsam verheimlichen, dass sie mit Zahlen überhaupt nichts anfangen kann.

Jule Ronstedt spielt eine sympathische Alleinerziehende mit einem sehr privaten Geheimnis: Sie leide…  Mehr