Dudu und seinen Besitzer Jimmy Bondi hat es nach Liverpool verschlagen. Dort sollen sie auf Einladung von Jimmys Freund, dem Rennfahrer Aldo Regozzani, an einer spektakulären Auto-Show teilnehmen. Die Veranstaltung ist jedoch nur ein Vorwand für den Organisator Leskovich, sich möglichst bald mit dem Erlös davon zu machen. Leskovich flüchtet in die Schweizer Berge, aber Jimmy, Regozzani und Dudu sind ihm bereits auf den Fersen. Schon bald machen sich die neuen Fähigkeiten Dudus bezahlt, denn der gelbe Wunderkäfer kann diesmal Skifahren, zwischen Hauswänden hochrollen, und mithilfe eines Raketenantriebs durch die Luft sausen. Der Wiener Produzent und Regisseur Rudolf Zehetgruber orientierte sich bei seiner "Dudu"-Filmreihe an den erfolgreichen US-Kinofilmen um "Herbie, den tollen Käfer". Wunderauto Dudu diente ursprünglich darin als Requisit, und war sozusagen eine Hälfte von "Herbie". Tollpatschige Piloten, irrwitzige Autofahrten, Slapstick artige Situationen, viel Wortwitz und eine turbulente Handlung sind die Markenzeichen eines jeden "Dudu"-Filmes. In "Ein Käfer auf Extratour" ist neben Rudolf Zehetgruber als abenteuerlustiger Jimmy Bondi die deutsche Komiker-Legende Walter Giller in einer Nebenrolle zu sehen.