Im letzten Moment können Jimmy Bondi und sein Wunderkäfer Dudu vermeiden, dass Verbrecher den ehemaligen Häftling Plato und die hübsche Tamara überwältigen. Der Grund für den Angriff ist eine Falschgeld-Druckplatte, über deren Verbleib Tamara angeblich Bescheid weiß. Der hinterhältige Marchese de la Sotta und seine Bande sind schon seit einiger Zeit hinter dieser Platte her. Jimmy empfiehlt Plato und Tamara, sich in Lissabon unter dem Schutz seiner Firma General Service zu stellen. Gemeinsam begibt sich die Gruppe in die portugiesische Hauptstadt, wo sie von Firmenchefin Magnolia empfangen werden. Als Jimmy und Magnolia erfahren, dass Plato gar kein Ex-Sträfling ist, sondern ein Polizeibeamter, der gegen den Marchese ermittelt, möchten sie mithelfen, den Geldfälschern das Handwerk zu legen. Doch der Marchese ist ein gefährlicher Gegner, und alles andere als leicht zu fassen. Wenn da nicht Dudu wäre... Der Wiener Produzent und Regisseur Rudolf Zehetgruber orientierte sich bei seiner "Dudu"-Filmreihe an den erfolgreichen US-Kinofilmen um "Herbie, den tollen Käfer". Wunderauto Dudu diente ursprünglich darin als Requisit, und war sozusagen eine Hälfte von "Herbie". Tollpatschige Piloten, irrwitzige Autofahrten, Slapstick artige Situationen, viel Wortwitz und eine turbulente Handlung sind die Markenzeichen eines jeden "Dudu"-Filmes. In "Ein Käfer gibt Vollgas", dem zweiten Teil der Reihe, ist Dudu voll schwimmfähig und hat sogar eine Dusche im Inneren. Rudolf Zehetgruber spielt in dem Film-Spaß erneut die Hauptfigur . Kino-Star Joachim Fuchsberger ist in der Rolle des Plato zu sehen.