Ein Käfig voller Helden

  • Colonel Robert E. Hogan (Bob Crane, l.), Sgt. Hans Georg Schultz (John Banner) Vergrößern
    Colonel Robert E. Hogan (Bob Crane, l.), Sgt. Hans Georg Schultz (John Banner)
    Fotoquelle: RTL NITRO
  • (Stehend v.l.) Sgt. Hans Georg Schultz (John Banner), Colonel Robert E. Hogan (Bob Crane), General von Kattenhorn (Jacques Aubuchon), Colonel Wilhelm Klink (Werner Klemperer) Vergrößern
    (Stehend v.l.) Sgt. Hans Georg Schultz (John Banner), Colonel Robert E. Hogan (Bob Crane), General von Kattenhorn (Jacques Aubuchon), Colonel Wilhelm Klink (Werner Klemperer)
    Fotoquelle: RTL NITRO
  • Sgt. Hans Georg Schultz (John Banner, l.), Colonel Robert E. Hogan (Bob Crane) Vergrößern
    Sgt. Hans Georg Schultz (John Banner, l.), Colonel Robert E. Hogan (Bob Crane)
    Fotoquelle: MG RTL D
  • (Stehend v.l.) Sgt. Hans Georg Schultz (John Banner), Colonel Robert E. Hogan (Bob Crane), General von Kattenhorn (Jacques Aubuchon), Colonel Wilhelm Klink (Werner Klemperer) Vergrößern
    (Stehend v.l.) Sgt. Hans Georg Schultz (John Banner), Colonel Robert E. Hogan (Bob Crane), General von Kattenhorn (Jacques Aubuchon), Colonel Wilhelm Klink (Werner Klemperer)
    Fotoquelle: MG RTL D
  • Colonel Wilhelm Klink (Werner Klemperer) Vergrößern
    Colonel Wilhelm Klink (Werner Klemperer)
    Fotoquelle: MG RTL D
  • Colonel Robert E. Hogan (Bob Crane, l.), Sgt. Hans Georg Schultz (John Banner) Vergrößern
    Colonel Robert E. Hogan (Bob Crane, l.), Sgt. Hans Georg Schultz (John Banner)
    Fotoquelle: MG RTL D
Serie, Comedyserie
Ein Käfig voller Helden

Infos
Originaltitel
Hogan's Heroes
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1965
RTL NITRO
Fr., 12.10.
18:55 - 19:25
Eine verrückte Mission


Carter erhält frustrierende Post: einen Abschiedsbrief seiner Freundin. Um sie zurückzuerobern, beschließt er zu fliehen. Hogan erlaubt ihm die Flucht, doch zuvor soll Carter einen letzten Auftrag ausführen: Er soll sich mit gefälschten Kriegsplänen in der Stadt fangen lassen, um den Feind abzulenken. Nach Vollendung dieses Auftrags könnte Carter verschwinden, doch zur Überraschung aller hat er es sich mittlerweile anders überlegt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Familie Heinz Becker

Familie Heinz Becker - Geisterfahrer

Serie | 25.09.2018 | 22:00 - 22:30 Uhr
4.13/5015
Lesermeinung
WDR Familie Tetzlaff v.li.n.re.: Michael (Diether Krebs), Else (Elisabeth Wiedemann), Alfred (Heinz Schubert) und Rita (Hildegard Krekel).

Ein Herz und eine Seele - Der Staatsfeind

Serie | 03.10.2018 | 16:45 - 17:25 Uhr
4.25/5016
Lesermeinung
RTLplus Seit Harry (Norbert Heisterkamp, l.) auf Dolly, den Hund einer Freundin, aufpassen muss, sprechen ihn nur Kerle an. Atze (Atze Schröder) weiß eine Lösung: Er leiht sich den Hund für Werbezwecke aus.

Alles Atze - Ein heißer Hund

Serie | 05.10.2018 | 22:00 - 22:25 Uhr
4.75/504
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr