Ein Leben für Pferde

Hart und gefährlich verdientes Brot: Kinderjockey und Trainervater in Indonesiens Inselwelt. Vergrößern
Hart und gefährlich verdientes Brot: Kinderjockey und Trainervater in Indonesiens Inselwelt.
Fotoquelle: NDR/Philipp Abresch
Report, Dokumentation
Ein Leben für Pferde

NDR
Sa., 05.01.
12:15 - 12:45
Die Kinderjockeys von Indonesien


Das Rennen ist so wild wie gefährlich. Syahrul, neun Jahre alt, will unbedingt gewinnen. Er riskiert viel auf dem Rücken seines Pferdes, ohne Sattel, ohne Schutz. Er muss Geld verdienen für seine Familie. Syahrul und Syahril sind Zwillinge. Die beiden Neunjährigen reiten schon ihr halbes Leben auf dem Rücken der Pferde um die Wette. Doch jetzt reitet nur noch Syahrul. Die Brüder leben auf Sumba, einer Insel im Osten Indonesiens. Die Menschen hier sind seit jeher verrückt nach Pferden und nach Wetten. Fast jede Familie besitzt ein Pferd, jedes Kind kann reiten. Die jüngsten Jockeys sind gerade vier Jahre lat. Denn je kleiner und leichter die Jockeys, umso schneller die Pferde. Bei der Morgenarbeit sieht es auf der idyllischen indonesischen Insel Sumba aus wie im Paradies: Der stolze Vater führt sein Pferd und seine beiden Söhne hinein in einen Traum von Meer. Spiegelglatt und glitzernd. Morgensonne, leichte Brise. Wer würde denken, dass am Abend viele der Kinder hier im Staub gelandet sind oder sogar im Krankenhaus. So wie Syahril. Sein Oberkörper ist seit seinem Reitunfall halbseitig gelähmt: "Ich freue mich, dass heute endlich die Rennen losgehen. Ich selbst kann zwar nicht mehr reiten. Aber ich sporne meinen Bruder an." Warum das hohe Risiko für all die Kinder? Sumba ist eine der ärmsten Regionen Indonesiens. Ein erfolgreicher Kinderjockey wie Syahrul kann 500 Euro in der Woche verdienen. Verlockend viel Geld. Auf den Rängen stehen gebannt die Zocker, die Spieler, die Spekulanten. Staunend und fiebernd. Auch sie machen gutes Geld. Eigentlich ist Wetten in Indonesien gar nicht erlaubt. Und dass Kinder die Rennpferde reiten, ist ebenfalls verboten. Das kümmert hier niemanden. Die Kinder gehen fast ohne Schutz ins Rennen. Ein leichter Helm, eine Stoffmaske gegen Staub und Sonne. Eine Peitsche fürs Pferd. Die Jockeys reiten barfuß und ohne Sattel. Ein guter Jockey reitet manchmal fünf Rennen am Tag. Zehn Tage am Stück, zwei Monate im Jahr. So lange dauert die Saison. Und so lange geht es auch nicht in die Schule. Manche Kinder können nicht richtig schreiben, rechnen oder lesen. Aber sie sind meisterhafte Reiter.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Steinzeit - Vom Jäger zum Sammler

Steinzeit - Vom Jäger zum Sammler

Report | 05.01.2019 | 07:15 - 08:00 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Steinzeit - Zeugen für die Ewigkeit

Steinzeit - Zeugen für die Ewigkeit

Report | 05.01.2019 | 08:00 - 08:45 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Tatort Westerwald: Hessens größtes Höhlensystem, die Tropfsteinhöhle bei Breitscheid, wurde von Einbrechern geplündert.

Hessen von unten

Report | 05.01.2019 | 18:45 - 19:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Tina (Carin C. Tietze) und Armin (Francis Fulton-Smith) würden es sich zu zweit gern schön machen - doch Tinas erwachsener Sohn hat in der ARD-Komödie "Der Nesthocker" etwas dagegen.

In der klassischen und schnörkellosen ARD-Komödie will Francis Fulton-Smith das Herz von Carin C. Ti…  Mehr

Oliver Geissen fahndet nach den beliebtesten Weihnachts-Hits.

In einer neuen Ausgabe der "ultimativen Chart Show" stellt Oliver Geissen nicht nur die beliebtesten…  Mehr

In Kajaks eine steile Piste hinab: Das ist eine der Herausforderungen teilnehmender Promis bei den "ProSieben Wintergames".

Nicht mit dem Wok durch den Eiskanal, sondern mit dem Kajak auf die Skipiste geht es u.a. für die Te…  Mehr

Vater und Tochter unterwegs: Die Reise bietet Jakob (Wotan Wilke Möhring) und seiner Tochter Mai (Sofia Bolotina) jede Menge Zeit, sich kennenzulernen. ARTE zeigt den kurzweiligen Roadtrip nun in einer Wiederholung.

Ein Junggeselle (Wotan Wilke Möhring) erfährt plötzlich, dass er eine prä-pubertierende Tochter hat.…  Mehr

Sabine Sauer und Volker Heißmann (beide in der Mitte) führen durch den Gala-Live-Abend aus Nürnberg.

Für die "Sternstunden-Gala 2018", den Abschluss des alljährlichen Spendenmarathons im BR, haben sich…  Mehr