Ein Sack voll Geld

Spielfilm, Krimikomödie
Ein Sack voll Geld

Infos
Audiodeskription
Originaltitel
Ein Sack voll Geld
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2002
Kinostart
Di., 01. Januar 2002
RBB
Mo., 24.12.
09:00 - 10:30


Kurz vor Weihnachten: Paketzusteller Wolfgang Paschke hat alle Hände voll mit der Auslieferung zu tun. Persönlich plagen ihn Sorgen: Seine finanzielle Lage ist wegen des Hausbaus sehr angespannt, sogar seine EC-Karte wird eingezogen. Zur gleichen Zeit überfallen die dumm-dreisten Ganoven René Henning und Rolli Wisotzki Paschkes Bank und zwingen Direktor Staudinger den Tresor zu öffnen - doch die Alarmanlage geht los. Fluchtartig verlassen sie mit einem Sack voll Geld die Bank, doch überall ist schon die Polizei. Paschke wird auf der Weihnachtsfeier von seinem unsympathischen Chef Krause gezwungen Bier zu trinken, in das heimlich Korn geschüttet wird. Kein Wunder, dass Paschke auf dem Weg nach Hause einen Unfall baut, von der Polizei erwischt wird und seinen Führerschein verliert. Doch damit nicht genug. Am nächsten Tag wird er auch noch von seinem Chef gefeuert. Beim Ausräumen seines Paketwagens macht er einen wundersamen Fund: einen Sack voll Geld. Den trägt er nach Hause - und damit auch eine Menge Probleme. Seine liebevolle Frau Patricia und sein neunjähriger Sohn Paulchen ahnen von dem ganzen Durcheinander nichts. Doch dann wird der Sack irrtümlich von der Kirchengemeinde abgeholt, in dem Glauben, es sei Paulchens altes Spielzeug. Paschke jagt dem Sack als Weihnachtsmann verkleidet hinterher und Hauptkommissar Hagenbach sieht in Paschke den Drahtzieher des Überfalls. Es kommt zu einer aberwitzigen Jagd der Polizei und der Ganoven nach Paschke. Denn alle wollen nur den Sack voll Geld!

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Ein Sack voll Geld" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Beim familiären Cannabis-Anbau drücken Polizist Franz (Sebastian Bezzel, rechts) und sein Freund Rudi (Simon Schwarz) schon mal ein Auge zu.

Dampfnudelblues. Ein Eberhoferkrimi

Spielfilm | 25.12.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
4/508
Lesermeinung
BR Das Ermittler-Dreamteam: Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel, links) und Rudi Birkenberger (Simon Schwarz).

Grießnockerlaffäre

Spielfilm | 29.12.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
Prisma-Redaktion
3.9/5010
Lesermeinung
ARD Michael (Kevin Spacey) und Christine (Linda Fiorentino) planen einen ganz großen Coup: den Diebstahl eines wertvollen Caravaggio-Gemäldes.

Ein ganz gewöhnlicher Dieb

Spielfilm | 30.12.2018 | 01:30 - 02:58 Uhr
Prisma-Redaktion
3/501
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr