Ein Sommer in der Provence

  • Albtraum oder Traumziel: Die Pariser Großstadtpflanzen Léa (Chloé Jouannet) und ihr Bruder Adrien (Hugo Dessioux) am gefühlten Ende der Welt - der Provence. Vergrößern
    Albtraum oder Traumziel: Die Pariser Großstadtpflanzen Léa (Chloé Jouannet) und ihr Bruder Adrien (Hugo Dessioux) am gefühlten Ende der Welt - der Provence.
    Fotoquelle: ZDF/Guillaume Louyot
  • Die Männer der Familie verstehen sich am Ende der Ferien prächtig: Großvater Paul (Jean Reno, l.) mit den Enkeln Adrien (Hugo Dessioux, r.) und Théo (Lukas Pelissier, M.). Vergrößern
    Die Männer der Familie verstehen sich am Ende der Ferien prächtig: Großvater Paul (Jean Reno, l.) mit den Enkeln Adrien (Hugo Dessioux, r.) und Théo (Lukas Pelissier, M.).
    Fotoquelle: ZDF/Guillaume Louyot
  • Hofft, mit Öl aus dem eigenen Olivenhain einen Preis zu gewinnen: das provenzalische Urgestein Paul (Jean Reno). Vergrößern
    Hofft, mit Öl aus dem eigenen Olivenhain einen Preis zu gewinnen: das provenzalische Urgestein Paul (Jean Reno).
    Fotoquelle: ZDF/Guillaume Louyot
  • Von Paul (Jean Reno, l.) kann Enkel Adrien (Hugo Dessioux), ein "Digital Native" aus Paris, viel über die Natur und das Leben lernen. Vergrößern
    Von Paul (Jean Reno, l.) kann Enkel Adrien (Hugo Dessioux), ein "Digital Native" aus Paris, viel über die Natur und das Leben lernen.
    Fotoquelle: ZDF/Guillaume Louyot
  • Sommerferien in Südfrankreich: Léa (Chloé Jouannet) hat sich in Tiago (Tom Leeb) verliebt. Vergrößern
    Sommerferien in Südfrankreich: Léa (Chloé Jouannet) hat sich in Tiago (Tom Leeb) verliebt.
    Fotoquelle: ZDF/Guillaume Louyot
  • Kein Netz, kein TV: Léa (Chloé Jouannet) hat bei den Großeltern in der Provence ihr Zimmer bezogen. Vergrößern
    Kein Netz, kein TV: Léa (Chloé Jouannet) hat bei den Großeltern in der Provence ihr Zimmer bezogen.
    Fotoquelle: ZDF/Guillaume Louyot
  • Am meisten Spaß hat Paul (Jean Reno, l.) mit seinem kleinsten Enkel Théo (Lukas Pelissier). Vergrößern
    Am meisten Spaß hat Paul (Jean Reno, l.) mit seinem kleinsten Enkel Théo (Lukas Pelissier).
    Fotoquelle: ZDF/Guillaume Louyot
  • Ihr Ausschnitt fasziniert Dorfbewohner und Gäste: die liebenswerte Eisverkäuferin Magali (Aure Atika) beim großen Dorffest in der Provence. Vergrößern
    Ihr Ausschnitt fasziniert Dorfbewohner und Gäste: die liebenswerte Eisverkäuferin Magali (Aure Atika) beim großen Dorffest in der Provence.
    Fotoquelle: ZDF/Guillaume Louyot
  • Léa (Chloé Jouannet) gerät mit ihrem Großvater Paul (Jean Reno) wegen eines kleinen Fehltritts in Streit. Vergrößern
    Léa (Chloé Jouannet) gerät mit ihrem Großvater Paul (Jean Reno) wegen eines kleinen Fehltritts in Streit.
    Fotoquelle: ZDF/Guillaume Louyot
  • Ungebetene Gäste: Gegen den Willen ihres Mannes hat Oma Irène (Anna Galiena, 2.v.l.) ihre Pariser Enkel Théo, Léa und Adrien (v.l.n.r. Lukas Pelissier, Chloé Jouannet, Hugo Dessioux) für die gesamten Sommerferien in ihr Haus in Südfrankreich eingeladen. Vergrößern
    Ungebetene Gäste: Gegen den Willen ihres Mannes hat Oma Irène (Anna Galiena, 2.v.l.) ihre Pariser Enkel Théo, Léa und Adrien (v.l.n.r. Lukas Pelissier, Chloé Jouannet, Hugo Dessioux) für die gesamten Sommerferien in ihr Haus in Südfrankreich eingeladen.
    Fotoquelle: ZDF/Guillaume Louyot
  • Auch Léa (Chloé Jouannet) hat während der Ferien Pauls (Jean Reno) Herz erobert. Nun fällt der Abschied schwer. Vergrößern
    Auch Léa (Chloé Jouannet) hat während der Ferien Pauls (Jean Reno) Herz erobert. Nun fällt der Abschied schwer.
    Fotoquelle: ZDF/Guillaume Louyot
  • Fiesta in Südfrankreich! Adrien, Irène und Léa (v.l.n.r. Hugo Dessioux, Anna Galiena, Chloé Jouannet) feuern die Reiter an. Vergrößern
    Fiesta in Südfrankreich! Adrien, Irène und Léa (v.l.n.r. Hugo Dessioux, Anna Galiena, Chloé Jouannet) feuern die Reiter an.
    Fotoquelle: ZDF/Guillaume Louyot
  • Aus sicherer Entfernung schaut sich der kleine Théo (Lukas Pelissier, oben) auf den Schultern von Opa Paul (Jean Reno) das bunte Treiben der südfranzösischen Fiesta an. Vergrößern
    Aus sicherer Entfernung schaut sich der kleine Théo (Lukas Pelissier, oben) auf den Schultern von Opa Paul (Jean Reno) das bunte Treiben der südfranzösischen Fiesta an.
    Fotoquelle: ZDF/Guillaume Louyot
  • Märchenprinz auf weißem Pferd? Tiago (Tom Leeb) bei einem großen Volksfest. Vergrößern
    Märchenprinz auf weißem Pferd? Tiago (Tom Leeb) bei einem großen Volksfest.
    Fotoquelle: ZDF/Guillaume Louyot
Spielfilm, Komödie
Ein Sommer in der Provence

Infos
Originaltitel
Avis de Mistral
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2014
Altersfreigabe
6+
Kinostart
Do., 25. September 2014
ZDF
So., 29.07.
14:55 - 16:30


Paul und Irène sind seit 40 Jahren verheiratet. Sie leben in der Nähe von Avignon in der Provence. Paul hat einen großen Olivenhain und hofft, mit seinem Öl Jahrgang 2013 eine Medaille des Landwirtschaftsministeriums zu gewinnen. Paul liebt das beschauliche Leben im Land unter dem Mistral. Seine Ruhe wird empfindlich gestört, als ihm Irène eines Tages seine drei Enkelkinder aus Paris für die komplette Länge der Sommerferien ins Haus bringt. Ohne sein Wissen hatte sie die Kinder zu sich eingeladen. Pauls und Irenès Tochter hatte sich vor Jahren mit dem Vater zerstritten - seit 17 Jahren hatten die beiden keinen Kontakt. Deshalb hat Paul seine Enkel noch nie gesehen. Und hätte man ihn gefragt, wäre dies auch so geblieben. Doch die Eltern der Kinder haben sich kurz vor den großen Ferien getrennt, ihre Mutter hatte für den Sommer bereits ein Praktikum in Montreal vereinbart. Adrien , der Älteste, seine Schwester Léa (Chloé Jouannet) und der kleine, gehörlose Théo wollten den Sommer auch nicht auf dem Land verbringen. Die Älteren sind Großstadtkinder aus Paris, "Digital Natives", und befinden sich auf einmal in einem Haus, das nur in einem Raum Handy-Empfang hat, und in dem der Fernseher ein Deko-Element ist. Was für eine Katastrophe. Doch die Ferien erweisen sich als weniger langweilig und ätzend, als Adrien und Léa befürchtet hatten. Zunächst erweicht der kleine Théo das Herz des grummelnden Großvaters. Er hilft dem Opa, den Garten zu bewässern. Adrien unterstützt Paul bei der Arbeit im Olivenhain und lernt, dass Baum nicht gleich Baum ist. Was der Opa nicht ahnt: Sein im Internet surfender Enkel hat ihn ohne sein Wissen bei einem sozialen Netzwerk angemeldet. Kurze Zeit später kommen alte Freunde, die im Netz Pauls Aufenthaltsort erfahren haben, auf ihren Bikes zu Besuch. Bei Thymianschnaps und alten Geschichten kommen sich alle näher. Die Enkel erfahren, dass ihre Großmutter ursprünglich nicht mit Opa Paul, sondern mit dessen Bruder zusammen war. Als dieser starb, suchten beide Trost beieinander, und aus ihrem innigen Verhältnis wurde Liebe. Eine Liebe, die schon 40 Jahre hält. Irène lebt auch damit, dass Paul - besonders in Gesellschaft - zu viel trinkt. Als er eines Tages das Auto mitsamt den Enkeln in den Graben steuert, kommen alle mit dem Schrecken davon. Paul muss endgültig einen Entzug machen. Und Sport. Léa hat sich in den attraktiven Tiago , den Bruder der schönen Eisverkäuferin Magali verliebt und erlebt mit ihm unter dem Himmel der Camargue ihr erstes Mal. Ein bisschen LSD tut der Überwindung von Hemmschwellen nach Tiagos Meinung keinen Abbruch. Aber Tiagos Tage als netter Kleindealer in Südfrankreich sind gezählt, nachdem Paul und seine Biker-Gang ihn wegen der Drogen zur Rede gestellt haben. Adrien steht im Gegensatz zu seiner Schwester noch am Anfang seines "Liebeslebens". Er spricht wahlweise junge Touristinnen aus Schweden und England an, hat aber eigentlich nur Augen für die lebenslustige Magali und ihren tiefen Ausschnitt. Infolgedessen wird Adrien Magalis Stammkunde, und in Pauls Kühlschrank ist immer reichlich Schokoeis vorhanden. Und so kommen sie sich näher, die Generationen und ihre Lebensentwürfe. Als der Sommer, an dessen Ende Paul nach 17 Jahren seine Tochter wiedersieht, zu Ende geht, bewahrheiten sich die Lebensweisheiten des Opas: "Die Liebe kann in den seltsamsten Formen auftreten" und "Das Leben hat mehr Fantasie als wir." Paris gegen die Provence: Am Ende der Ferien steht es unentschieden.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Ein Sommer in der Provence" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Ein Sommer in der Provence"

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Constance (Noémie Schmidt) ist verzweifelt genug, sich den Launen von Monsieur Henri (Claude Brasseur) auszusetzen.

TV-Tipps Frühstück bei Monsieur Henri

Spielfilm | 23.07.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
Prisma-Redaktion
3.25/504
Lesermeinung
ARD Schwer bewacht: Der Kronzeuge Randoni (Michel Aumont).

Der Killer und die Nervensäge

Spielfilm | 03.08.2018 | 02:10 - 03:30 Uhr
Prisma-Redaktion
2.67/503
Lesermeinung
ARD Die vier bezaubernd schönen Töchter von Monsieur Claude (von links nach rechts): Isabelle (Frédérique Bel), Laure (Élodie Fontan), Odile (Julia Piaton) und Ségolène (Émilie Caen).

TV-Tipps Monsieur Claude und seine Töchter

Spielfilm | 13.08.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
Prisma-Redaktion
3/5028
Lesermeinung
News
Ein Auftrag des schwedischen Geheimdienstes führt Carl Hamilton (Mikael Persbrandt) auf die Spur einer amerikanischen Privatarmee.

Das ZDF zeigt den durchaus überzeugenden Actionthriller "Agent Hamilton – Im Interesse der Nation" e…  Mehr

Im Kampf gegen die Zeit: Zurück aus seinem Kriegseinsatz muss Army Ranger Eric Carter (Corey Hawkins) erst recht um sein Leben bangen.

Die US-Serie "24: Legacy" stellt nach dem Erfolg des Serien-Klassikers "24" mit Kiefer Sutherland ei…  Mehr

Kai Pflaume hat wieder beliebte Promi-Gäste für seine originelle Rateshow eingeladen.

Moderator Kai Pflaume stellt seinen prominenten Gästen in einer neuen Ausgabe von "Wer weiß denn sow…  Mehr

Moderator Max Giermann (Mitte) hat starke junge Talente für seine Show eingeladen (von links): Niklas, Celine Marie, Tom, Adrian, Armin, Ali, Allegra, Fenja und Navid.

Komiker Max Giermann präsentiert bei RTL vier Folgen der neuen "Einstein Junior"-Reihe und bietet cl…  Mehr

Georg Wilsberg (Leonard Lansink) begibt sich wieder einmal in große Gefahr.

Der Fall des Münsteraner Ermittlers bedient leider ein ziemlich verbrauchtes und dazu noch staubtroc…  Mehr