Ein Traum von Baum

  • Zur ARTE-Sendung
Ein Traum von Baum (4): Dem Zahn der Zeit zum Trotz
7: Der schwedische Waldbestand ist der wichtigste in ganz Europa. Über 60 Prozent der Landesfläche besteht aus Wäldern.
© Camera lucida/Alexandre Abrard
Foto: ARTE
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv Vergrößern
    Zur ARTE-Sendung Ein Traum von Baum (4): Dem Zahn der Zeit zum Trotz 7: Der schwedische Waldbestand ist der wichtigste in ganz Europa. Über 60 Prozent der Landesfläche besteht aus Wäldern. © Camera lucida/Alexandre Abrard Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv
    Fotoquelle: Verwendung honorarfrei zur Programmberichterstattung bzw. für die redaktionelle Berichterstattung in Zusammenhang mit oben genannter Sendung, Veranstaltung etc. Bei Veröffentlichung ist in jedem Fall der angeführte Fotocredit wiederzugeben. Für andere Ver
  • Zur ARTE-Sendung
Ein Traum von Baum (4): Dem Zahn der Zeit zum Trotz
1: Der Olivenbaum von Oletta steht gut geschützt im Privatgarten von Marie-Paule und Yves Deschamps. Er ist fast tausend Jahre alt.
© Camera lucida/Alexandre Abrard
Foto: ARTE
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv Vergrößern
    Zur ARTE-Sendung Ein Traum von Baum (4): Dem Zahn der Zeit zum Trotz 1: Der Olivenbaum von Oletta steht gut geschützt im Privatgarten von Marie-Paule und Yves Deschamps. Er ist fast tausend Jahre alt. © Camera lucida/Alexandre Abrard Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv
    Fotoquelle: ARTE / © Camera lucida/Alexandre Abrard
  • Zur ARTE-Sendung
Ein Traum von Baum (4): Dem Zahn der Zeit zum Trotz
9: Die Wurzeln von Old Tjikko sind angeblich 9.500 Jahre alt. Somit ist die Fichte im schwedischen Nationalpark Fulufjället der älteste Baum der Welt. 
© Camera lucida/Alexandre Abrard
Foto: ARTE
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv Vergrößern
    Zur ARTE-Sendung Ein Traum von Baum (4): Dem Zahn der Zeit zum Trotz 9: Die Wurzeln von Old Tjikko sind angeblich 9.500 Jahre alt. Somit ist die Fichte im schwedischen Nationalpark Fulufjället der älteste Baum der Welt. © Camera lucida/Alexandre Abrard Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv
    Fotoquelle: ARTE / © Camera lucida/Alexandre Abrard
  • Zur ARTE-Sendung
Ein Traum von Baum (4): Dem Zahn der Zeit zum Trotz
5: Der tausendjährige Olivenbaum von Oletta ist halb Wildpflanze, halb Nutzpflanze. Dank regelmäßiger Pflege trägt der Baum wieder mehr Früchte.
© Camera lucida/Alexandre Abrard
Foto: ARTE
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv Vergrößern
    Zur ARTE-Sendung Ein Traum von Baum (4): Dem Zahn der Zeit zum Trotz 5: Der tausendjährige Olivenbaum von Oletta ist halb Wildpflanze, halb Nutzpflanze. Dank regelmäßiger Pflege trägt der Baum wieder mehr Früchte. © Camera lucida/Alexandre Abrard Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv
    Fotoquelle: ARTE / © Camera lucida/Alexandre Abrard
Natur + Reisen, Natur + Umwelt
Ein Traum von Baum

Infos
Originaltitel
Histoires d'arbres
Produktionsland
F
Produktionsdatum
2015
arte
Do., 12.09.
08:00 - 08:45
Folge 4, Dem Zahn der Zeit zum Trotz


Der tausendjährige Olivenbaum im korsischen Oletta und die schwedische Fichte Old Tjikko gehören zu den ältesten Bäumen ganz Europas. Der eine steht gut behütet in einem Garten und trägt noch immer Früchte; der andere kämpft in einem abgelegenen Nationalpark gegen die harten Wetterbedingungen Nordskandinaviens. Olivenbäume versinnbildlichen die Mittelmeerkultur; dies gilt auch für das Exemplar aus Oletta. Ein halbes Jahrhundert lang geriet er in Vergessenheit, dann nahm ihn ein nordfranzösisches Paar vor rund fünfzehn Jahren in seine Obhut. Heute ist der Baum, der noch immer Früchte trägt, wieder der Stolz des ganzen Dorfes. Vor rund zehn Jahren entdeckten Wissenschaftler in einem schwedischen Nationalpark eine mehr als 9.000 Jahre alte Fichte, die sie Old Tjikko nannten. Als ältester Baum der Welt ist sie ein regelrechter Star, der vielleicht bald mit einem Zaun vor den Besucherströmen geschützt werden muss.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR „Rotlicht-Bezirk“ für Bienen: In der Belegstation auf Langeoog werden die Königinnen von reinrassigen Drohnen befruchtet.

mareTV - Langeoog - Insel-Idyll im ostfriesischen Wattenmeer

Natur + Reisen | 19.09.2019 | 20:15 - 21:00 Uhr
5/503
Lesermeinung
arte Mehr als 80 Kilometer Gebirgskämme, Gipfel und Steilhänge säumen das Flusstal der Ubaye. Ein schwer zugängliches Gebiet.Zur ARTE-Sendung
Wie das Land, so der Mensch: Ubaye
6: Mehr als 80 Kilometer Gebirgskämme, Gipfel und Steilhänge säumen das Flusstal der Ubaye. Ein schwer zugängliches Gebiet.
© System TV
Foto: ARTE France
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung Wie das Land, so der Mensch: Ubaye 6: Mehr als 80 Kilometer Gebirgskämme, Gipfel und Steilhänge säumen das Flusstal der Ubaye. Ein schwer zugängliches Gebiet. © System TV Foto: ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv

Wie das Land, so der Mensch - Frankreich - Ubaye

Natur + Reisen | 20.09.2019 | 03:40 - 04:42 Uhr
5/501
Lesermeinung
arte Die harschen Bedingungen der Namib verlangen den Wüstenbewohnern alles ab. Hier zu leben, erfordert Einfallsreichreichtum, Durchhaltevermögen und ungewöhnliche Strategien.

Faszination Afrika - Tiere in der Namib-Wüste

Natur + Reisen | 20.09.2019 | 08:00 - 08:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Jan Böhmermann darf im Herbst 2020 endlich ins Hauptprogramm des ZDF wechseln - ZDFneo scheint er aber dennoch weiterhin die Treue zu halten.

Lang hat er gestichelt, nun wird Jan Böhmermanns Wunsch endlich erfüllt: Der Satiriker wechselt offe…  Mehr

Maybrit Illner hat donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Bald rennt er wieder: Kiefer Sutherland verdingte sich für eine Serien-Neuauflange des alten "Auf der Flucht"-Stoffes. Dieser soll bei einem neuen Streamingdienst "für Handys" erscheinen.

Hollywood setzt große Hoffnungen in den Streamingdienst Quibi, der kurzformatigen Content für Handys…  Mehr

Steffen Freund (l.) und Marco Hagemann kommentieren die Spiele der Europa League für Nitro.

Nach dem Auftakt in die Champions League geht es auch in der Europa League wieder los. Pro Spieltag …  Mehr

Von verschiedenen Seiten wird Kevin Spacey sexuelle Belästigung vorgeworfen. Ein anonymer Ankläger ist nun jedoch überraschend verstorben - kurz bevor es zum Gerichtsverfahren kam.

Weitere Wendung in der Causa Spacey: Ein Mann, der den Hollywoodstar des sexuellen Übergriffs bezich…  Mehr