Ein guter Grund zu feiern

  • Im "Omnibus" hilft Pater Nikodemus vom Frühstück bis zum Abendbrot dabei, einen Alltag zu organisieren - für Eltern in Sorge. Vergrößern
    Im "Omnibus" hilft Pater Nikodemus vom Frühstück bis zum Abendbrot dabei, einen Alltag zu organisieren - für Eltern in Sorge.
    Fotoquelle: ZDF/Marcus Kablitz
  • Im "Omnibus" hilft Pater Nikodemus vom Frühstück bis zum Abendbrot dabei, einen Alltag zu organisieren - für Eltern in Sorge. Vergrößern
    Im "Omnibus" hilft Pater Nikodemus vom Frühstück bis zum Abendbrot dabei, einen Alltag zu organisieren - für Eltern in Sorge.
    Fotoquelle: ZDF/Marcus Kablitz
Report, Kirche und Religion
Ein guter Grund zu feiern

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2019
ZDF
So., 06.01.
10:45 - 10:55
Dreikönig mit Pater Nikodemus Schnabel


Kaum etwas ist schlimmer für Eltern, als die eigenen Kinder leiden zu sehen. Pater Nikodemus steigt ein beim Projekt "Omnibus" in München und hilft Eltern schwer kranker Kinder im Alltag. Wenn Kinder wochenlang im Krankenhaus liegen, ist es zu teuer oder aus Platzgründen nicht möglich, dass die Eltern sie begleiten. Im Omnibus hilft Pater Nikodemus vom Frühstück bis zum Abendbrot dabei, einen Alltag zu organisieren - für Eltern in Sorge. Omnibus ist lateinisch und heißt übersetzt "für alle". Am Goetheplatz in München bietet das Projekt ein Zuhause auf Zeit für Eltern, die keine Unterkunft finden, während ihre Kinder in der benachbarten Klinik in Behandlung sind. Der Franziskaner und Klinikseelsorger Michael Först gründete das Projekt 1985. Dass es bis heute besteht, ist Ausdruck einer fortdauernden Notlage bei den Eltern. Feiertage sind Unterbrechungen des Alltags. Sie schaffen Raum zum Innehalten, um über Grundsätzliches nachzudenken und den Horizont zu erweitern. Viele nutzen die Feiertage einfach für Ausflüge. Ganz in diesem Sinne macht sich der Benediktinerpater Nikodemus Schnabel auf den Weg. Seine Feiertags-Ausflüge führen ihn zu außergewöhnlichen Menschen, in herausfordernde Situationen oder lassen ihn hinter Kulissen und Mauern blicken - dahin, wo sonst selten jemand hinschaut. Alles kann zu einem Spiegel für das Leben und die Seele werden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Am 13. März 2019 jährt sich die Wahl von Jorge Mario Bergoglio zum Oberhaupt der katholischen Kirche zum sechsten Mal. Papst Franziskus kann nach wie vor viele Menschen begeistern, doch die anfängliche Euphorie hat sich gelegt. Es werden mehr und mehr auch kritische Töne lauter.

Das Jahr des Papstes - Ein Rückblick auf 2018

Report | 01.01.2019 | 11:30 - 11:50 Uhr
/500
Lesermeinung
Sport1 Antworten mit Bayless Conley

Antworten mit Bayless Conley

Report | 06.01.2019 | 08:00 - 08:30 Uhr
3/500
Lesermeinung
BR Logo

Zeit und Ewigkeit

Report | 06.01.2019 | 11:00 - 11:15 Uhr
3.29/507
Lesermeinung
News
Nur drei Musiker von AnnenMayKantereit sind im Bandnamen verewigt, aufs Foto dürfen aber natürlich alle vier (von links): Malte Huck, Severin Kantereit, Henning May und Christopher Annen.

Vor der Produktion des neuen Albums legte die Band AnnenMayKantereit eine einjährige Pause ein. Waru…  Mehr

Amy (Eva-Maria Grein von Friedl) und ihr Mann John (Christian Natter) führen eine glückliche Ehe. Durch die Erbschaft einer Blumenfarm wird diese aber auf eine harte Probe gestellt.

Amy, eigentlich Ärztin, jetzt jedoch Blumenzüchterin auf Flower Island, ist auch nach Jahrzehnten no…  Mehr

Mogli (Neel Sethi) bekommt mal wieder eine Lehrstunde von Baghira. Die Zweifel an der Dschungeltauglichkeit des kleinen Jungen werden immer größer.

Disney wagte sich an eine Realverfilmung des alten Klassikers. Der Mut wurde belohnt. "The Jungle Bo…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

"Spectre" könnte das Ende und zugleich der Anfang einer neuen Bond-Ära sein. Mit "Spectre", ist 007 …  Mehr

Blue Note-Gründer Alfred Lion (rechts) mit dem Musiker Hank Mobley. Der 1908 geborene Lion verkaufte das Kultlabel 1965 aus gesundheitlichen Gründen. Er starb 1987 in San Diego. Lions Freund und Geschäftspartner, der schüchterne Fotograf Francis Wolff, schied bereits 1971 aus dem Leben. Er hatte die Künstlerbilder auf den legendären Albumcovern abgelichtet.

"Blue Note Records" gilt als wichtigstes Jazz-Label der Welt, seine Anfänge liegen jedoch im Berlin …  Mehr