Ein lasterhaftes Pärchen

  • Die liebenswürdige Käthe lebt seit zehn Jahren als Witwe und muss hilflos mit ansehen, wie ihre geliebte Enkelin Christine vom lasterhaften Ehemann ausgenutzt und betrogen wird. Als Käthes verstorbener Mann Hubert ihren Schmerz erhört und aus dem Jenseits zurückkehrt, hecken die beiden einen teuflisch geschickten Plan aus. - Die Witwe Käthe Mühlmann (Brigitte Mira) spricht wieder einmal mit dem Foto ihres verstorbenen Ehemanns Hubert (Harald Juhnke). Vergrößern
    Die liebenswürdige Käthe lebt seit zehn Jahren als Witwe und muss hilflos mit ansehen, wie ihre geliebte Enkelin Christine vom lasterhaften Ehemann ausgenutzt und betrogen wird. Als Käthes verstorbener Mann Hubert ihren Schmerz erhört und aus dem Jenseits zurückkehrt, hecken die beiden einen teuflisch geschickten Plan aus. - Die Witwe Käthe Mühlmann (Brigitte Mira) spricht wieder einmal mit dem Foto ihres verstorbenen Ehemanns Hubert (Harald Juhnke).
    Fotoquelle: rbb/ARD/Degeto
  • Die liebenswürdige Käthe lebt seit zehn Jahren als Witwe und muss hilflos mit ansehen, wie ihre geliebte Enkelin Christine vom lasterhaften Ehemann ausgenutzt und betrogen wird. Als Käthes verstorbener Mann Hubert ihren Schmerz erhört und aus dem Jenseits zurückkehrt, hecken die beiden einen teuflisch geschickten Plan aus. - Die Witwe Käthe Mühlmann (Brigitte Mira, Mitte) sorgt sich um ihre Enkeltochter Christine (Julia Biedermann), die von ihrem dubiosen Ehemann Stefan Seyler (Helmut Berger) nach Strich und Faden ausgenutzt wird. Vergrößern
    Die liebenswürdige Käthe lebt seit zehn Jahren als Witwe und muss hilflos mit ansehen, wie ihre geliebte Enkelin Christine vom lasterhaften Ehemann ausgenutzt und betrogen wird. Als Käthes verstorbener Mann Hubert ihren Schmerz erhört und aus dem Jenseits zurückkehrt, hecken die beiden einen teuflisch geschickten Plan aus. - Die Witwe Käthe Mühlmann (Brigitte Mira, Mitte) sorgt sich um ihre Enkeltochter Christine (Julia Biedermann), die von ihrem dubiosen Ehemann Stefan Seyler (Helmut Berger) nach Strich und Faden ausgenutzt wird.
    Fotoquelle: rbb/ARD/Degeto
  • Die liebenswürdige Käthe lebt seit zehn Jahren als Witwe und muss hilflos mit ansehen, wie ihre geliebte Enkelin Christine vom lasterhaften Ehemann ausgenutzt und betrogen wird. Als Käthes verstorbener Mann Hubert ihren Schmerz erhört und aus dem Jenseits zurückkehrt, hecken die beiden einen teuflisch geschickten Plan aus. - In der romantischen Kriminalkomödie sind Brigitte Mira und Harald Juhnke ein "lasterhaftes Pärchen". Vergrößern
    Die liebenswürdige Käthe lebt seit zehn Jahren als Witwe und muss hilflos mit ansehen, wie ihre geliebte Enkelin Christine vom lasterhaften Ehemann ausgenutzt und betrogen wird. Als Käthes verstorbener Mann Hubert ihren Schmerz erhört und aus dem Jenseits zurückkehrt, hecken die beiden einen teuflisch geschickten Plan aus. - In der romantischen Kriminalkomödie sind Brigitte Mira und Harald Juhnke ein "lasterhaftes Pärchen".
    Fotoquelle: rbb/ARD/Degeto
Spielfilm, Krimikomödie
Ein lasterhaftes Pärchen

Infos
Foto
Originaltitel
Ein lasterhaftes Pärchen
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2000
Kinostart
Fr., 28. April 2000
RBB
Mo., 10.06.
16:15 - 17:45


Ein wenig verschroben ist die Witwe Käthe Mühlmann schon. Täglich vertraut sie ihre Sorgen dem Foto ihres Mannes Hubert an, der zwar schon zehn Jahre tot ist, ihr aber trotzdem näher steht als die beiden Freundinnen Arabella und Brigitte. Grund zur Sorge hat Käthe in der Tat: Die über alles geliebte Enkeltochter Christine hat ihr Herz an den dubiosen Stefan Seyler verloren, der sie nach Strich und Faden betrügt. Außerdem hat Seyler aus Christines Traditions-Café einen zwielichtigen Nachtklub gemacht. Als Käthe beschließt, diesen Seyler zu beseitigen, geschieht ein Wunder. Hubert kehrt aus dem Jenseits zurück, um ihr bei diesem heiklen Plan zur Seite zu stehen. Schließlich war Hubert früher Hauptkommissar. Mit seinem Spürsinn hecken die beiden einen perfekten Plan aus. Dabei soll ihnen Wilhelm helfen, ein pensionierter Kriminalbeamter, der einst Huberts Untergebener war. Eine zentrale Rolle in Käthes und Huberts Plan spielt Frank Morawek, der ein Motiv hat, seinen Chef Seyler aus dem Weg zu räumen: Morawek ist in Christine verliebt. Doch als Käthe und Hubert ihren todsicheren Plan in die Tat umsetzen, kommt alles ganz anders.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Ein lasterhaftes Pärchen" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Pater Brown (Heinz Rühmann, li.) ist mit seiner Haushälterin Mrs. Smith (Lina Carstens) in seiner neuen Gemeinde angekommen.

Das schwarze Schaf

Spielfilm | 08.06.2019 | 14:00 - 15:30 Uhr
Prisma-Redaktion
2.89/509
Lesermeinung
SWR Pater Brown (Heinz Rühmann) hat es wieder einmal geschafft, einige Ganoven hinters Licht zu führen. Jetzt muss er allerdings zusehen, wie er ihnen entkommt, denn die Kerle sind ihm hart auf den Fersen.

Er kann's nicht lassen

Spielfilm | 08.06.2019 | 15:30 - 17:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.04/5023
Lesermeinung
KabelEins Der Wachsblumenstrauß

Miss Marple: Der Wachsblumenstrauß

Spielfilm | 09.06.2019 | 22:05 - 23:45 Uhr
Prisma-Redaktion
4.12/5017
Lesermeinung
News
Ian McKellen gilt als einer der größten Schauspieler Englands. Am 25. Mai wird er 80 Jahre alt.

Die große Karriere von Ian McKellen begann auf der Theaterbühne, als Filmstar wurde er erst spät so …  Mehr

14 Paare sind angetreten, um bei "Let's Dance" ins Finale zu kommen. Folge für Folge scheidet ein Paar, bestehend aus einem Promi-Kandidaten und einem Profi-Tänzer aus. Wen es getroffen hat, zeigen wir Ihnen im Folgenden.

14 Kandidaten sind in der zwölften Staffel von "Let's Dance" angetreten, um ins Finale zu kommen. Do…  Mehr

Wie bewerten Sie unsere prisma-Seiten? Welche Anzeigenmotive gefallen Ihnen gut? Wo kann sich prisma weiterentwickeln? Machen Sie mit bei prisma-Trend!

Machen Sie mit und registrieren Sie sich jetzt für unser neues Online-Befragungsprojekt prisma-Trend…  Mehr

Wiedersehen: Franz Leitmayr (r.) und Mikesch kennen sich von früher.

Ein Jugendfreund von Kommissar Leitmayr wird von einem Junkie angestochen. Von Krankenhaus und Poliz…  Mehr

Der "Wir sagen Danke."-Online-Spot, den Edeka zum Muttertag veröffentlicht hatte, wurde heftig kritisiert. Zu Recht, befand nun der Deutsche Werberat.

Für seinen Werbespot zum Muttertag musste sich Edeka in den sozialen Medien viel Kritik anhören. Nun…  Mehr