Beim Jagen nach Kleinwild hört der junge Bahoz plötzlich ganz in der Nähe laute Schreie. Er geht ihnen nach und trifft auf einen älteren Mann, der gerade eine junge Frau vergewaltigt. Als Bahoz ihn mit seinem Gewehr bedroht, flieht der Mann. Das junge Mädchen ist zutiefst beschämt und versucht an einem nahe gelegenen Bach, sich notdürftig zu säubern. Bahoz bietet ihr etwas zu essen an und hilft ihr, ihre zerrissene Kleidung wiederherzurichten. Sie erzählt ihm, dass ihre Familie auf keinen Fall merken darf, was ihr zugestoßen ist. Am Abend, als Bahoz wieder bei seiner Familie auf dem Hof ist, taucht plötzlich die junge Frau mit ihrem Vater und zwei Onkeln auf ...