Eine Reise durchs Memelland

Natur+Reisen, Land und Leute
Eine Reise durchs Memelland

Infos
Produktionsdatum
2011
RBB
Do., 30.08.
12:15 - 13:00
Litauens Süden


Nemunas heißt die Memel auf litauisch. Die Menschen, die hier leben, nennen ihre Heimat auch Kleinlitauen. Der Oberlauf der Memel bildet die Grenze zwischen dem Königsberger Gebiet, dem heute zu Russland gehörenden Teil des ehemaligen Ostpreußens, und Litauen. Im Memeldelta an der Ostsee mündet der Fluss ins Kurische Haff. Am Horizont schimmert die Silhouette der Kurischen Nehrung. Über viele Jahrhunderte war das Memelland eine multikulturelle Grenzlandschaft, in der Deutsche Litauer, Juden, Russen, Polen und viele andere friedlich zusammen lebten. Die Memel hat die Menschen in der Grenzregion zu allen Zeiten geprägt, die Menschen hier hatten schon immer ein ganz besonders enges Verhältnis zu diesem Fluss, zur Landschaft, durch die er fließt, zur Natur überhaupt. Die filmische Reise durchs Memelland beginnt in Smalininkai , führt an der Memel entlang nach Rusne am Memeldelta. Weitere Stationen sind Silute , die Kurische Nehrung und Klaipeda, das früher einmal Memel hieß. Das rbb-Fernsehteam hat bei seiner filmischen Reise Menschen getroffen, die unterschiedlicher nicht sein können: Eine alten Frau, deren Familie seit Jahrhunderten im Memelland lebt, erzählt von ihrer Kindheit. Der Hof in Bitenai, auf dem ihr Sohn Mindaugas 200 Milchkühe hält, ist schon 200 Jahre alt. Der junge Bauer mit deutschen Vorfahren ist im Nebenberuf Hundeführer bei der Litauischen Grenzpolizei. Junge Leute aus der Abschluss-Klasse des Gymnasiums von Silute sind begeisterte Mitglieder des Theaterensembles ihrer Schule und wollen einmal Journalisten werden. Und so berichten sie über Kleines und Großes, Bemerkenswertes und Typisches in ihrer Heimat. Über eine neue litauische Folkloregruppe in Rusne zum Beispiel oder über das Schicksal einer Frau in Klaipeda, eines sogenannten "Wolfskindes". Auf der Kurischen Nehrung, die zu den europäischen Sehnsuchts-Landschaften gehört, lernt das Fernsehteam einen deutschen Rechtsanwalt kennen, der beschlossen hat, hier zusammen mit seiner litauischen Frau Wurzeln zu schlagen. In der evangelischen Kirche von Nida läutet er an jedem Sonntag die Kirchenglocken. In Klaipeda, heute Litauens Tor zur Welt, endet die Reise durch das Memelland. Sein prosperierender Hafen ist Teil einer Sonderwirtschaftszone, deren Boom eng mit der Mitgliedschaft in der Europäischen Union verbunden ist.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Die Pyrenäen im Südwesten Frankreichs bilden die natürliche Grenze zu Spanien. Diese noch sehr ursprüngliche und schroffe Bergwelt ist die Heimat des mächtigsten europäischen Raubtiers: 250.000 Jahre lang bewohnte der Braunbär diese Berge - doch im 20. Jahrhundert war er hier beinahe verschwunden. Inzwischen kehrt der Braunbär zurück - und gedeiht dank des vielfältigen Nahrungsangebots in der Natur der Pyrenäen.

natur exclusiv - Wildes Frankreich - Schroffe Gipfel, dichter Wald

Natur+Reisen | 29.08.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR China von oben

China von oben - Lebendige Tradition

Natur+Reisen | 30.08.2018 | 11:15 - 12:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Bergwüste am Karakul in über 4.000 Metern Höhe.

Seen auf dem Dach der Welt - Der Karakul in Tadschikistan

Natur+Reisen | 30.08.2018 | 14:50 - 15:35 Uhr
3.2/505
Lesermeinung
News
Franziska Arndt übernimmt in der neuen RTL-Serie "Freundinnen - Jetzt erst recht" (ab Montag, 27. August, 17.00 Uhr) die Rolle der Tina Lorenz.

Ende August bringt RTL eine neue Serie an den Start. Schauspielerin Franziska Arndt erzählt im Inter…  Mehr

Mike Rutherford (links), Phil Collins (Mitte) und Tony Banks sind weiterhin gut befreundet. Eine Rückkehr von Genesis, die zuletzt 2007 gemeinsam auf der Bühne standen, scheint deshalb möglich.

Elf Jahre nach dem letzten Auftritt heizt Phil Collins Gerüchte um eine Wiedervereinigung der Band G…  Mehr

Tristesse auf 70 Quadratmetern: Für die "PBB"-Bewohner geht's auf die "Baustelle".

Da werden sich die Teilnehmer von "Promi Big Brother" umgucken: In diesem Jahr gibt es nicht einmal …  Mehr

"Star Wars"-Ikone Mark Hamill stößt zum Cast des Mittelalter-Spektakels "Knightfall". In der kommenden zweiten Staffel wird er einen Lehrmeister der Templer spielen.

Als "Luke Skywalker" wurde er zum Weltstar. Nun reist Mark Hamill in die Vergangenheit. History Chan…  Mehr

Denzel Washington übernimmt zum zweiten Mal die Rolle des Robert McCall. Der Grund? "Das hervorragende Drehbuch", schwärmt er im Interview.

Zum ersten Mal ist Denzel Washington in einer Fortsetzung zu sehen. Im Interview erklärt der Schausp…  Mehr