Eine Tagesreise von Spitzbergen bis Namibia

  • Im Nationalpark Plitvicer Seen in Kroatien gibt es Braunbären, Luchse und Wölfe zu erforschen. Vergrößern
    Im Nationalpark Plitvicer Seen in Kroatien gibt es Braunbären, Luchse und Wölfe zu erforschen.
    Fotoquelle: ARTE
  • Diese Fuchswelpen machen die Oberlausitz auf dem 15. Längengrad unsicher. Vergrößern
    Diese Fuchswelpen machen die Oberlausitz auf dem 15. Längengrad unsicher.
    Fotoquelle: ARTE
  • Bärenexperte Djuro Huber ist mit seiner Kamera Bärenkindern auf der Spur. Vergrößern
    Bärenexperte Djuro Huber ist mit seiner Kamera Bärenkindern auf der Spur.
    Fotoquelle: ARTE
  • Die Farbenpracht dieses jungen Eisvogels ist faszinierend -- überhaupt Eisvögel zu finden ein echter Glücksfall. Vergrößern
    Die Farbenpracht dieses jungen Eisvogels ist faszinierend -- überhaupt Eisvögel zu finden ein echter Glücksfall.
    Fotoquelle: ARTE
  • Eine Elefantenherde überquert ein trockenes Flussbett im Damaraland in Namibia. Die Dürre treibt die sanften Riesen in die Dörfer und gefährdet damit das Überleben der Einwohner. Vergrößern
    Eine Elefantenherde überquert ein trockenes Flussbett im Damaraland in Namibia. Die Dürre treibt die sanften Riesen in die Dörfer und gefährdet damit das Überleben der Einwohner.
    Fotoquelle: ARTE
Natur+Reisen, Tiere
Eine Tagesreise von Spitzbergen bis Namibia

Infos
Online verfügbar von 15/10 bis 14/12
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
arte
Mo., 15.10.
18:35 - 19:20
Die Welt der Tiere


Die Geschichten von fünf Menschen aus fünf Ländern. Sie leben und arbeiten mit Bären in Kroatien, mit Walen in Norwegen oder Elefanten in Namibia. Sie pflegen und beobachten die Welt des bunten Tierreiches, denn so kontrastreich wie die Landschaften des 15. Längengrades, so verschieden sind auch seine tierischen Bewohner. Welche Lebensbedingungen finden sie in der Hitze des namibischen Damaralandes, in der grünen Steiermark oder an der Küste Norwegens? Welche Herausforderungen müssen Mensch und Tier vom nördlichsten bis zum südlichsten Punkt meistern? Hendrick, ein Spurenleser aus dem Damaraland, muss zwischen Bewohnern und Elefanten vermitteln. Die Dürre treibt die sanften Riesen in die Dörfer und gefährdet das Überleben der Einwohner. Der Fotograf René Schleichardt hält die Schönheit der seltenen Eisvögel in der Oberlausitz fest, während Djuro Huber in Kroatien sein Augenmerk auf die größten und mächtigsten Landraubtiere Europas gerichtet hält: auf die Braunbären im Nationalpark Plitvicer Seen. Diese Menschen leben teils Tausende Kilometer voneinander entfernt. Und doch eint sie alle ihre Liebe zu den Tieren und deren Schutz. Und natürlich der Längengrad, auf dem sie wohnen, und der ihren Tagesablauf zur selben Uhrzeit stattfinden lässt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Auf der Alaska-Halbinsel haben sich Grizzlybären an die Anwesenheit vieler Artgenossen gewöhnt und dulden auch den Naturschützer und Bärenspezialisten Chris Morgan in ihrer Mitte.

Alaskas Bären

Natur+Reisen | 24.10.2018 | 03:55 - 04:40 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
HR Logo

Giraffe, Erdmännchen & Co. - Blind Date bei den Orang-Utans

Natur+Reisen | 24.10.2018 | 04:40 - 05:30 Uhr
3.2/5050
Lesermeinung
HR Logo

Elefant, Tiger & Co. - Stürmischer Arztbesuch

Natur+Reisen | 24.10.2018 | 08:25 - 09:15 Uhr
3.63/5016
Lesermeinung
News
"Wenn ich am nächsten Tage arbeite, lerne ich abends Texte und gehe früh schlafen": Schauspielerin Arzu Bazman hat ihre Prinzipien.

Sie ist Deutschlands gefragteste TV-Krankenschwester: Nun mischt Arzu Bazman auch beim entsprechende…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Vorsicht, Falle!": Rudi Cerne warnt in seinem neuen Format vor Betrügern. Die ZDF-Sendung startet am Samtag, 3. November, 15.15 Uhr.

In der ZDF-Sendung "Vorsicht, Falle!" warnt Rudi Cerne vor Betrügern. Auch er selbst ist schon mal a…  Mehr

Am 5. November (18 Uhr) startet die 44. Staffel der ZDF-Serie "SOKO München". Dafür kehrt die erste TV-Kommissarin Deutschlands, Ingrid Fröhlich (links) zurück. Neu im Ermittlerteam ist ab Januar 2019 Mersiha Husagic (rechts).

Auch nach 43 Staffeln und über 600 Folgen geht es für den ZDF-Dauerbrenner "SOKO München" weiter. Wa…  Mehr

Christoph Hohl (l.) und Frank Steinmetz aus Frankfurt a. Main präsentieren den Löwen "Curaluna" einen Windelsensor.

Die Investoren bekommen es in Folge acht mit gleich zwei Produkten zu tun, die sich um – nun ja – me…  Mehr