Die 79-jährige Lilo Maertens ist eine Feminismus-Ikone und Herausgeberin der führenden Frauenzeitschrift. In ihrem Schatten stehen die Chefredakteurin Angela ebenso wie ihr Sohn Ruben. Was er als Brückenbauingenieur auf dem Kasten hat, scheint ausgerechnet bei seiner Mutter nicht angekommen zu sein. Wie auch? Schließlich sorgen familiäre Streitereien dafür, dass beide einvernehmlich den Kontakt aufs Nötigste beschränken. Das ändert sich, als Lilo nach einer Augen-OP vorübergehend Hilfe braucht und sich bei ihren einzigen Angehörigen einquartiert. Während sich Enkel Finn freut, ist Schwiegertochter Jutta wenig begeistert und möchte sie so schnell wie möglich wieder loswerden. Lilo will jedoch die Chance nutzen, alte Fehler wiedergutzumachen.