Einstein

Moderator Tobias Müller Vergrößern
Moderator Tobias Müller
Fotoquelle: SRF/Oscar Alessio
Report, Infomagazin
Einstein

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2017
SF1
Mi., 01.08.
09:35 - 10:10
«Einstein» lässt es beben


Das nächste grosse Erdbeben kommt bestimmt. Die Frage ist nur wann. Wie hoch ist das Risiko für ein grosses Beben bei uns? Wie gut wäre die Schweiz vorbereitet, und wie weit ist die Forschung in der Frühwarnung?

Thema:

Jede Sekunde zählt - Erdbeben Frühwarnsystem

Erdbebensicheres Bauen

Alle 50 bis 100 Jahre ist in der Schweiz mit einem zerstörerischen Erdbeben der Magnitude 6 zu rechnen. Dennoch sind ältere Bauwerke bei uns sehr viel schlechter darauf vorbereitet als solche in den typischen Risikogebieten wie Kalifornien, Japan oder Neuseeland. «Einstein» hat das SRF-Bürohochhaus in Zürich von Spezialisten auf seine Erdbebensicherheit testen lassen. Kann das bald 40-jährige Gebäude einem Beben standhalten, oder sind die vielen hundert Mitarbeitenden akut gefährdet?

Robotertechnologie für Einsatzkräfte

Tage nach dem schweren Erdbeben in Amatrice vom August 2016 setzte ein europäisches Forschungsteam mit Schweizer Beteiligung zwei Boden- und drei Luftroboter ein, um vor Ort die Rettungsmassnahmen zu unterstützen. So konnte der Zustand von zwei einsturzgefährdeten Kirchen im Innern analysiert werden, ohne dass ein Menschenleben gefährdet wurde.

Allzeit bereit - Fuji TV

In Japan bebt die Erde immer wieder. Entsprechend sind die Fernsehanstalten 24 Stunden am Tag einsatzbereit, um über mögliche Beben und Tsunamis zu warnen und zu berichten. Da niemand weiss, wann das nächste grosse Beben kommt, üben die Nachrichtenredaktionen regelmässig den Notfall. «Einstein» war beim wöchentlichen Training von Fuji TV in Tokio dabei.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Claudia Schick

Report München

Report | 31.07.2018 | 21:45 - 22:15 Uhr
3.4/505
Lesermeinung
NDR Elefantenpfleger Thorsten Köhrmann liebt seine Schützlinge

Wie geht das? - Einen Zoo organisieren - Hagenbecks Tierpark

Report | 01.08.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Drogen, Zuhälterei, Gewalt: Arabische Clans sind derzeit nicht nur in der Unterhaltungsindustrie ein angesagtes Thema. Serien wie die Grimme-Preis-gekrönte "4 Blocks" und die Überhöhung von Gangster-Rappern zum Kult sind zu den Lieblingsthemen des Feuilletons avanciert. Spektakuläre Coups wie der Diebstahl der Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum oder der KaDeWe-Raub verschaffen den Tätern gradezu Legendenstatus. Aber wie sieht die Wirklichkeit aus in dieser von uns abgeschotteten Parallelwelt? Welchen Alltag leben die Mitglieder dieser Großfamilien, deren erste Vertreter in den 80ern als Flüchtlinge zu uns kamen, und die heute oft deutschlandweit mehrere zehntausend Angehörige umfassen? Warum sind sie für unsere Gesellschaft so gefährlich, und warum hat der Staat quasi tatenlos zugesehen, wie sie durch Gewalt und die konsequente Missachtung unserer Regeln so übermächtig geworden sind? Kontraste-Autoren haben über Monate mit Clan-Angehörigen und Strafverfolgern gesprochen und sie im Alltag begleitet. - Polizeirazzia gegen arabische Großfamilien in Essen, 15. Juni 2018

Kontraste

Report | 02.08.2018 | 21:45 - 22:15 Uhr
3.13/5016
Lesermeinung
News
Jette Joop ist selbst erfolgreiche Unternehmerin. Jetzt gibt sie ihr Wissen weiter.

Designerin Jette Joop möchte jungen Unternehmerinnen in ihrer Show "Jung, weiblich, Boss!" unter die…  Mehr

Radiomoderator, Jurist und Vorbild für einen weltweiten Kinohit: Adrian Cronauer, der mit seinem Slogan "Good Morning, Vietnam" bekannt wurde, ist verstorben.

Der legendäre Radio-DJ Adrian Cronauer ist tot. Aus seinen Kriegs-Erlebnissen wurde 1987 der Film "G…  Mehr

Sila Sahin und ihr Mann Samuel Radlinger sind Eltern geworden. Den Namen ihres Sohnes verraten sie aber noch nicht.

Sila Sahin und ihr Ehemann Samuel Radlinger sind stolze Eltern eines Sohnes geworden. Via Instagram …  Mehr

Benno Winkler wird von seinen Begleitern ausgeraubt und in der Wüste zurückgelassen. Dietmar Bär ging für die Rolle psychisch und physisch an Grenzen.

Dietmar Bär ist ARD-Zuschauern vor allem als Kommissar Freddy Schenk aus dem Kölner "Tatort" bekannt…  Mehr

Endlich mal ohne Mütze: Terence Hill als Forstkommandant Pietro (ganz rechts) in einer entspannten Stunde auf der Alm seines Freundes Roccia mit (von rechts) der von schwerer Verletzung genesenen Ukrainerin Anya (Catrinel Marlon), Pietros Neffe Giorgio (Gabriele Rossi), Rioccas Tochter Chiara (Claudia Gaffuri) und mit Roccia, dem "Felsen" (Francesco Salvi) selbst.

Das Bayerische Fernsehen zeigt die Episoden der zweiten Staffel "Die Bergpolizei – Ganz nah am Himme…  Mehr