Einstein

  • Tobias Müller
Moderator Einstein
2016
SRF/Oscar Alessio Vergrößern
    Tobias Müller Moderator Einstein 2016 SRF/Oscar Alessio
    Fotoquelle: SF1
  • Einstein
Das toxische Erbe
Sondermüll
SRF Vergrößern
    Einstein Das toxische Erbe Sondermüll SRF
    Fotoquelle: SF1
Report, Infomagazin
Einstein

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2019
SF1
Fr., 19.04.
03:05 - 03:35
Giftmüll: Das toxische Erbe


Müll von gestern belastet die Umwelt Bis im Jahr 2000 wurde in der Schweiz der Abfall auf offenen Deponien abgelagert. Geschätzte 15'000 solcher Deponien existieren in der Schweiz. Heute ist Gras darüber gewachsen, doch unter dem Boden verrotten und gären die gigantischen Müllmassen weiter vor sich hin und sorgen immer wieder für Probleme. Vielerorts quilt der Müll von gestern wieder an die Oberfläche, Methangas entweicht oder Schadstoffe aus der Deponie gefährden das Grundwasser. «Einstein» beleuchtet die potenziellen Gefahren im Untergrund und zeigt, wie alte Deponien saniert werden müssen. Teuftal: Die letzte Sondermülldeponie der Schweiz Teuftal liegt wenige Kilometer von Bern entfernt am Ufer des Wohlensees. Es ist die letzte Sondermülldeponie der Schweiz. Sie war von 1975 bis 1996 in Betrieb und war von Anfang an als Chemiemüll-Endlager konzipiert. 25'000 Tonnen Sondermüll wurden hier einbetoniert und sollten so nie mit der Umwelt in Kontakt geraten. Die Deponie muss bis auf unbestimmte Zeit akribisch überwacht werden. Was für giftige Stoffe lagern im Beton-«Sarkophag»? Wie sicher ist die Deponie, und warum wird der Giftmüll nicht ausgegraben? «Einstein» klärt diese Fragen vor Ort. Die unendliche Suche nach dem sicheren Endlager Nach den Erfahrungen von Bonfol und Kölliken wurden die Abfallgesetze verschärft. Hochgiftige Abfälle durften fortan nicht mehr oberirdisch deponiert werden. Also ging man in den Untergrund und versuchte, ehemalige Bergwerke für die Lagerung von Giftmüll zu nutzen. Alle Vorhaben im Inland scheiterten. Mit dem Geologen und Altlasten-Experten Marcos Buser zeichnet «Einstein» die von Pannen geprägte Suche nach einer Lösung des Giftmüllproblems nach und zeigt, warum die heutigen Konzepte grosse Risiken für kommende Generationen bergen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Vox Pop

Vox Pop

Report | 21.04.2019 | 11:05 - 11:40 Uhr
2.67/506
Lesermeinung
BR Unser Land

Unser Land

Report | 21.04.2019 | 16:15 - 16:45 Uhr
2.86/5014
Lesermeinung
ZDF Manuel Wiegand aus München ist Opfer einer Mietkautionsbetrügerin geworden. Dank seiner Hinweise gelingt es der Polizei, der Täterin auf die Spur zu kommen.

Terra Xpress

Report | 21.04.2019 | 18:30 - 19:00 Uhr
4.56/509
Lesermeinung
News
Heike Gonzor (Anastasia Papadopoulou), eine der Geliebten von Thomas Jacobi, wird von den Kriminalhauptkommissaren Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl, Mitte) und Ivo Batic (Miroslav Nemec) über dessen zahlreiche Beziehungen aufgeklärt.

Sonntag ist "Tatort"-Zeit. Das gilt auch an Ostersonntag. Eine neue Folge gibt es aber nicht zu sehe…  Mehr

Benedict Cumberbatch wurde für seine Performance als Mathe-Genie Alan Turing berechtigterweise für den Oscar als Bester Hauptdarsteller nominiert. Allerdings musste er sich seinem Kollegen Eddie Redmayne in "Die Entdeckung der Unendlichkeit" geschlagen geben.

Großes Ausstattungskino mit einer passenden Portion Pathos: "The Imitation Game" setzt dem legendäre…  Mehr

Die "Traumschiff"-Crew: Kreuzfahrtdirektor Oskar Schifferle (Harald Schmidt), Dr. Sander (Nick Wilder), Hoteldirektorin Hanna Leibhold (Barbara Wussow) und Erster Offizier Martin Grimm, der diesmal die Kapitänspflichten übernimmt.

Sascha Hehn ist nicht mehr Kapitän, Florian Silbereisen noch nicht dabei. In der Osterfolge der ZDF-…  Mehr

Charlton Heston als Befreier der Israeliten, Dwayne Johnson auf den Spuren von David Hasselhoff und eine respektlos-geniale Religionssatire der britischen Komikertruppe Monthy Python - das Fernsehprogramm zum Osterfest ist so kurios wie abwechslungsreich. Wir stellen die 20 Highlights von Karfreitag bis Ostermontag vor.

An Ostern gibt's im TV ein Wiedersehen mit vielen Klassikern. TV-Premieren sind in diesem Jahr aller…  Mehr

Verstörende Erfahrung auf dem Spielplatz - und natürlich immer wieder in der Rap-Szene: Michel Friedman im Gespräch mit engagierten jüdischen Berlin-Rapper Ben Salomo.

Antisemitismus in Deutschland: In seiner Reportagereihe "Friedman schaut hin" auf Welt, dem früheren…  Mehr