Eisbär, Affe & Co.

Wilhelma: Das Maurische Landhaus innerhalb des Maurischen Gartens. Vergrößern
Wilhelma: Das Maurische Landhaus innerhalb des Maurischen Gartens.
Fotoquelle: SWR/Markus Bitterwolf
Natur+Reisen, Tiere
Eisbär, Affe & Co.

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2006
NDR
Do., 12.07.
17:10 - 18:00
Folge 194


Im Stuttgarter Zoo geht es rund. Da wirft man gerne einen Blick über die Schulter von Tierpflegern und Veterinären. Mal sehen, wo heute Not am Mann beziehungsweise Tier ist.
Die Wilhelma hat schon mehrfach zur Nachzucht der vom Aussterben bedrohten asiatischen Panzernashörner beitragen können. Das Zuchtpaar in Stuttgart ist sehr erfolgreich. Tierarzt Dr. Knauf-Witzens will kontrollieren, ob Nashornkuh Sani wieder schwanger werden kann und keine Probleme im Geschlechtstrakt vorliegen. Dafür bekommt er Unterstützung von einer Spezialistin aus Hamburg. Beide wollen sich mit einer Ultraschalluntersuchung ein Bild von der Lage machen. Aus Sicherheitsgründen muss Sani dafür allerdings sediert werden.
Eine mehr oder weniger glitschige Aufgabe wartet auf Markus Bauer. Aus einem Aufzuchtbecken hinter den Kulissen sollen ein paar Aale in die Schau gesetzt werden. Das Fangen der Aale ist auch nicht so einfach, denn die Aale verstecken sich im Bodengrund. Aber Markus kennt die Verstecke der Aale genau.
"Eisbär, Affe und Co." geht auf Reisen: In den nächsten Folgen werden zwei Mitarbeiter der Wilhelma bei ihren Erlebnissen in der Demokratischen Republik Kongo begleitet. Dort unterstützt die Wilhema eine Hundestaffel im Virunga Nationalpark. Zoopädagogin Stefanie Reska betreut für den Stuttgarter Zoo das Projekt und reist zum zweiten Mal in den Nationalpark. Affenpflegerin Thali Bauer begleitet sie, sie möchte dort mit den Pflegern einer Gorilla-Auffangstation Erfahrungen austauschen. Nach langer Reise beziehen die beiden ihre Unterkunft im Nationalpark und sind überwältigt von der eindrucksvollen Landschaft und der Tierwelt in freier Wildbahn. Thali, die seit neun Jahren im Zoo mit Affen arbeitet, hat noch nie frei lebende Affen gesehen. Für sie wird die Reise in den Kongo ein Abenteuer der besonderen Art.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Ein Schwarzer Kaiman in Nahaufnahme

Tief im Regenwald - Im Bann des Kaimans

Natur+Reisen | 12.07.2018 | 13:55 - 14:35 Uhr
2.33/503
Lesermeinung
3sat .

Wildes Überleben - Geborene Jäger

Natur+Reisen | 12.07.2018 | 19:30 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Tintenfisch

Die See der kleinen Monster

Natur+Reisen | 13.07.2018 | 05:20 - 06:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr

Das Biohähnchen ist in einem schlechten Zustand, Detektiv Wilsberg (Leonard Lansink) geht es aber gut, der schaut immer so drein.

Das ZDF wiederholt den 50. "Wilsberg"-Fall mit dem Titel "Tod im Supermarkt". Schon im Herbst gibt e…  Mehr

Für die Gestaltung ihres kleinen Dorfes beauftragte Marie Antoinette den Architekten Richard Mique. Spielszene wie diese prägen die aufwendige Dokumentation.

Wie die Dokumentation von ARTE zeigt, sagen die kleinen Zufluchten in Versailles mehr über die vorma…  Mehr

Angelique Kerber reist als eine der Favoritinnen nach Wimbledon.

Wimbledon, das älteste und nach Meinung vieler wichtigste Tennisturnier der Welt, wird in diesem Jah…  Mehr

Sie sorgten für feuchte Augen beim Zuschauer und Top-Einschaltquoten auf VOX (von links): Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Leo (Tim Oliver Schultz), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels) und Hugo (Nick Julius Schuck). Nun wird "Der Club der roten Bänder" als Kinofilm weitererzählt.

Der "Club der roten Bänder" soll nach dem Erfolg im Fernsehen im kommenden Jahr auch das Kino erober…  Mehr