Eisenbahn-Romantik

  • Der Tren a las nubes in San Antonia de los Cobres. Vergrößern
    Der Tren a las nubes in San Antonia de los Cobres.
    Fotoquelle: SWR/Susanne Mayer-Hagmann
  • Eisenbahn-Romantik
Logo Vergrößern
    Eisenbahn-Romantik Logo
    Fotoquelle: SWR-Pressestelle/Fotoredaktion
Natur+Reisen, Land und Leute
Eisenbahn-Romantik

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
1991
SWR
Do., 27.09.
14:15 - 14:45
Folge 802, Tren a las nubes - Zug in den Wolken


El Tren a las nubes - der Zug in die Wolken bringt seine Passagiere in die überwältigende Landschaft der argentinischen Puna. Seine 16-stündigen Reise beginnt in der Provinzhauptstadt Salta auf 1.600 m und führt hinauf in die Andenkordilleren. Höhepunkt der Bahnfahrt ist der Umkehrpunkt hinter dem Viadukt Polvorilla auf 4.200 m Höhe. Über die drittgrößten Salzseen der Welt, die Salinas Grandes, gelangt man in die Quebrada de Humahuaca, eine gewaltige Schlucht, die aufgrund ihrer farbenprächtigen Felsformationen auf der Liste der Unesco-Weltkulturerbe steht. Der Ramal C 14, so wird in Argentinien die Strecke genannt, zählt zu den höchsten und eindrucksvollsten Schienenwegen der Welt. Eröffnet wurde sie 1948 als Güter- und Personenzugstrecke bis an die Grenze zu Chile, wo sie auf dortiger Seite bis an die Küstenstadt Antofagasta weitergeführt wurde. Geplant hat sie der amerikanische Eisenbahningenieur Richard Maury, der noch heute wegen dieses waghalsigen Projekts von vielen bewundert wird. Der Film lädt ein zu einer Reise mit dem Touristenzug Tren a las nubes und macht mit den nordargentinischen Provinzen Salta und Jujuy bekannt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Marc (li.) und Kévin (re.) vermessen eine Schildkröte, um das Artenvorkommen auf der Dampier-Halbinsel zu ermitteln.

Begegnung mit den Meeresvölkern - Australien: Die Bardi - Hüter des Ozeans

Natur+Reisen | 16.10.2018 | 11:50 - 12:15 Uhr
5/502
Lesermeinung
NDR Schlossherr Armin Hoeck pflegt die Liebe zum feinen und ausgesuchten Interieur. Solch ein Silberleuchter hat den Wert eines nagelneuen und flotten Kleinwagens.

die nordstory - Schlossherren auf Zeit - Urlaub und Stress unter 5 Sternen

Natur+Reisen | 16.10.2018 | 14:15 - 15:15 Uhr
3.41/5093
Lesermeinung
arte Der Schriftsteller Chul Woo Lim stellt den Zuschauern seinen Geburtsort Wando vor.

Südkorea - Das Land der vielen Wunder - Die Inseln Jeju und Wando

Natur+Reisen | 16.10.2018 | 15:50 - 16:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
VOX schickt 18 Kandidaten auf die Insel: "Survivor" kehrt nach Deutschland zurück. (Symbolbild)

"Survivor" ist die Mutter aller Abenteuershows – in Deutschland schaffte das Format aber nie den Dur…  Mehr

Birgit Schrowange moderiert das RTL-Magazin "Extra" - diesmal zum Thema Sexismus in der Filmbranche.

Ein Jahr nach der "MeToo"-Debatte hat sich in der Unterhaltungsbranche offenbar wenig geändert. Wie …  Mehr

Carlo von Tiedemann ist eines des bekanntesten Gesichter im NDR Fernsehen, seine Stimme eine der markantesten im NDR Hörfunk. Das Geheimrezept, wie man mehr als 40 Jahre lang ein gefragter Moderator in Funk und Fernsehen bleibt, kennt keiner besser als er selbst: Spaß an der Arbeit, Authentizität und jeden Tag dankbar sein, diesen Job machen zu dürfen. Am 20. Oktober wird Carlo von Tiedemann, das "NDR-Urgestein", 75 Jahre alt.

NDR-Urgestein Carlo von Tiedemann wird am 20. Oktober 75 Jahre alt. Im Interview blickt er zurück au…  Mehr

"Diana bekommt ein Job-Angebot aus Las Vegas. So viel kann ich schon verraten - sie nimmt es an", erklärt Tanja Szewczenko ihren Ausstieg bei "Alles was zählt" (Montag bis Freitag, 19.05 Uhr, RTL).

Tanja Szewczenko ist seit Jahren das Gesicht der RTL-Serie "Alles was zählt". Doch nun steigt die eh…  Mehr

Tobias und Natascha landeten im Finale von "Love Island" auf Platz zwei.

Das ging schnell: Knapp zwei Wochen nach dem Ende der RTL-II-Show "Love Island" ist bei dem einstige…  Mehr