Eisige Welten

  • Dieser Eselspinguin kehrt von der Jagd zurück. Wie alle Pinguine ist er ein meisterlicher Surfer. Vergrößern
    Dieser Eselspinguin kehrt von der Jagd zurück. Wie alle Pinguine ist er ein meisterlicher Surfer.
    Fotoquelle: ZDF/Andy Rouse
  • Jeder Eiskristall bildet sich um einen Staubpartikel. Sie alle haben eine sechsfache Symmetrie, und doch gleicht keiner dem anderen. Vergrößern
    Jeder Eiskristall bildet sich um einen Staubpartikel. Sie alle haben eine sechsfache Symmetrie, und doch gleicht keiner dem anderen.
    Fotoquelle: ZDF/© BBC 2011
  • Jedes Jahr gebären Grönlands Gletscher zehntausende Eisberge, und ihre Zahl steigt aufgrund des Klimawandels stetig an. Vergrößern
    Jedes Jahr gebären Grönlands Gletscher zehntausende Eisberge, und ihre Zahl steigt aufgrund des Klimawandels stetig an.
    Fotoquelle: ZDF/© BBC 2011
  • Der Mount Erebus ist der aktivste Vulkan der Antarktis. Während der Dreharbeiten waren um ihn herum vier Kamerateams im Einsatz, auf dem Eis, darunter, in der Luft und im Inneren des Feuerbergs. Vergrößern
    Der Mount Erebus ist der aktivste Vulkan der Antarktis. Während der Dreharbeiten waren um ihn herum vier Kamerateams im Einsatz, auf dem Eis, darunter, in der Luft und im Inneren des Feuerbergs.
    Fotoquelle: ZDF/Vanessa Berlowitz
  • Eine Eisbärenmutter läuft mit einem Jungen über das Meereis. Zum Jagen sind Eisbären auf das Eis angewiesen und deswegen durch den Klimawandel besonders bedroht. Vergrößern
    Eine Eisbärenmutter läuft mit einem Jungen über das Meereis. Zum Jagen sind Eisbären auf das Eis angewiesen und deswegen durch den Klimawandel besonders bedroht.
    Fotoquelle: ZDF/Jason Roberts
  • Hier in Nordkanada hat sich ein außergewöhnlich großes Rudel auf die Jagd gemacht. 25 Wölfe sind einer Bisonherde auf der Spur. Vergrößern
    Hier in Nordkanada hat sich ein außergewöhnlich großes Rudel auf die Jagd gemacht. 25 Wölfe sind einer Bisonherde auf der Spur.
    Fotoquelle: ZDF/Chadden Hunter
  • Orcas, auch Killerwale genannt, sind die besten Räuber der Ozeane, auch in den Gewässern um die Antarktis. Dieser Orca zerrt eine Weddellrobbe von der Eisscholle, um sie unter Wasser zu ertränken. Vergrößern
    Orcas, auch Killerwale genannt, sind die besten Räuber der Ozeane, auch in den Gewässern um die Antarktis. Dieser Orca zerrt eine Weddellrobbe von der Eisscholle, um sie unter Wasser zu ertränken.
    Fotoquelle: ZDF/Robert Pitman
  • Kurzschwanz-Sturmtaucher reisen 16.000 Kilometer von Australien bis in die Arktis. Der Buckelwal, der mitten im Schwarm auftaucht, hat dasselbe Ziel wie die Sturmvögel: die nahrungsreichen arktischen Gewässer. Vergrößern
    Kurzschwanz-Sturmtaucher reisen 16.000 Kilometer von Australien bis in die Arktis. Der Buckelwal, der mitten im Schwarm auftaucht, hat dasselbe Ziel wie die Sturmvögel: die nahrungsreichen arktischen Gewässer.
    Fotoquelle: ZDF/Chadden Hunter
  • Aus der Eisdecke der Antarktis ragen einge Berggipfel heraus. Der Eispanzer des südlichsten Kontinents speichert 70 Prozent des gesamten Süßwassers der Erde. Vergrößern
    Aus der Eisdecke der Antarktis ragen einge Berggipfel heraus. Der Eispanzer des südlichsten Kontinents speichert 70 Prozent des gesamten Süßwassers der Erde.
    Fotoquelle: ZDF/Vanessa Berlowitz
  • Der Bartkauz ist ein leiser und sehr geschickter Jäger. Er ist im gesamten Taigagürtel um den Nordpolarkreis anzutreffen. Vergrößern
    Der Bartkauz ist ein leiser und sehr geschickter Jäger. Er ist im gesamten Taigagürtel um den Nordpolarkreis anzutreffen.
    Fotoquelle: ZDF/Fredi Devas
  • Schmelzwasser hat einen Gletschersee gebildet. Vergrößern
    Schmelzwasser hat einen Gletschersee gebildet.
    Fotoquelle: ZDF/Vanessa Berlowitz
  • Auch unter dem Eis gibt es Leben. Die Kameraleute konnten trotz Isolieranzügen nicht länger im eiskalten Wasser der Antarktis filmen. Vergrößern
    Auch unter dem Eis gibt es Leben. Die Kameraleute konnten trotz Isolieranzügen nicht länger im eiskalten Wasser der Antarktis filmen.
    Fotoquelle: ZDF/Hugh Miller
  • Ein Wolfsrudel  hat sich auf einen jungen Bison gestürzt.. Erstmals gedreht Im Wood Buffalo Nationalpark in Nordkanada. Vergrößern
    Ein Wolfsrudel hat sich auf einen jungen Bison gestürzt.. Erstmals gedreht Im Wood Buffalo Nationalpark in Nordkanada.
    Fotoquelle: ZDF/© BBC 2011
  • Der Seelöwe hat den Eselspinguin bis auf den Strand verfolgt, aber an Land sind diese Meisterschwimmer wie Fische auf dem Trockenen. Vergrößern
    Der Seelöwe hat den Eselspinguin bis auf den Strand verfolgt, aber an Land sind diese Meisterschwimmer wie Fische auf dem Trockenen.
    Fotoquelle: ZDF/© BBC 2011
  • Wenn hochkonzentriertes Salzwasser von der Eisdecke zum Grund  sinkt, erstarrt das Wasser zu einer Eissäule, die alles abtötet, was sie berührt. Um das festzuhalten, baute das Filmteam ein Unterwasserstudio mit modernsten Zeitlrafferkameras auf. Vergrößern
    Wenn hochkonzentriertes Salzwasser von der Eisdecke zum Grund sinkt, erstarrt das Wasser zu einer Eissäule, die alles abtötet, was sie berührt. Um das festzuhalten, baute das Filmteam ein Unterwasserstudio mit modernsten Zeitlrafferkameras auf.
    Fotoquelle: ZDF/© BBC 2011
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Eisige Welten

Infos
Produktionsland
GB
Produktionsdatum
2011
3sat
Mo., 18.12.
17:45 - 18:30
Folge 1, Von Pol zu Pol


In Arktis und Antarktis sind fast 80 Prozent des Süßwassers der Erde gebunden. Winde peitschen mit 320 Stundenkilometern über die teils kilometerdicken Eispanzer - bei 70 Grad unter Null. Im Winter geht die Sonne monatelang nicht auf, während spektakuläre Polarlichter die Landschaften illuminieren. In diesen Welten harren während des Winters die ultimativen Überlebenskünstler aus: Eisbären im Norden, Kaiserpinguine im Süden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Quebec, Kanada: Wildlebende Schwarzbären können über 10 Jahre alt werden.

Mission Arche Noah - In den großen Wäldern

Natur+Reisen | 24.01.2018 | 13:20 - 14:05 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Robben kommen zu den Falklandinseln, um in den fischreichen Gewässern zu jagen.

Expeditionen ins Tierreich - Atlantik - Ozean der Extreme - Berge der Tiefsee

Natur+Reisen | 24.01.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR "Es krachte plötzlich, eine riesige Staubwolke hinter uns. Ich sah noch wie die Bäume abknickten. Wir hatten wahnsinniges Glück oder einen Schutzengel." So  schildert der Dresdner Schauspieler und Kabarettist Tom Pauls, was er vor gut einem Jahr in der Sächsischen Schweiz erlebte....
Tom Pauls

Brüchige Schönheit - Felsstürze in der Sächsischen Schweiz

Natur+Reisen | 24.01.2018 | 20:45 - 21:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Der Oscar wird am 4. März 2018 zum 90. Mal verliehen.

Der Countdown läuft, die Spannung steigt und die Nominierungen für die Oscar-Verleihung 2018 stehen …  Mehr

Sie haben gut Lachen, weil American Football immer mehr Deutsche interessiert. Auch bei ProSieben sind die Berichterstatter erfolgreich (von links): Roman Motzkus, Volker Schenk, Jan Stecker, Patrick Esume, Christoph "Icke" Dommisch und Uwe Morawe.

Über acht Stunden American Football bei ProSieben: Der Münchener Sender hat vergangenen Sonntag viel…  Mehr

Ganz so alt wie die alte Dame ist er noch nicht: Juve-Legende Gianluigi Buffon.

Streaming-Gigant Netflix schaut derzeit bei einem der größten Fußballclubs der Welt hinter die Kulis…  Mehr

Ed Sheeran ist seit Kurzem verlobt und damit vom Markt. Demnächst könnte er ganz von der Bildfläche verschwinden.

Wie lassen sich Kinder und Beruf vereinen? Gar nicht, findet Ed Sheeran. Der britische Hit-Schreiber…  Mehr

Laut Mitteilung der Bad Hersfelder Festspiele befindet sich Dieter Wedel derzeit im Krankenhaus.

Dieter Wedel tritt nach den Vorwürfen gegen ihn als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele zurück. …  Mehr