Elefant, Tiger & Co.

Elefant, Tiger & Co. - Logo Vergrößern
Elefant, Tiger & Co. - Logo
Fotoquelle: MDR/HA Kommunikation
Natur+Reisen, Tiere
Elefant, Tiger & Co.

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2003
NDR
Mo., 11.02.
12:00 - 12:25
Folge 708, Sieben auf einen Streich


Im Leipziger Zoo geht es rund. Da wirft man gerne einen Blick über die Schulter von Tierpflegern und Veterinären. Mal sehen, wo heute Not am Mann beziehungsweise Tier ist.
Im Schonwaschgang
Winter ist nichts für Elefanten. Bei der Kälte ist an ein Bad einfach nicht zu denken, wenn sie sich keinen Schnupfen holen sollen. Körperpflege kommt da ein bisschen kurz. Und bei Voi Nam ist das deutlich zu sehen: Der Elefantenbulle nimmt es nicht so genau mit der Reinlichkeit. Er legt sich nachts zum Schlafen, egal, was er vorher auf dem Boden hinterlassen hat. Michael Tischmeyer müht sich regelmäßig, die peinlichen Schmutzflecke abzuspülen. Das funktioniert, aber tiefgründiger wäre ein richtiges Vollbad. Deshalb versuchen die Elefantenpfleger nun, den Bullen ins Innenbadebecken des Elefantenhauses zu lotsen und lassen dort schon mal das Badewasser ein. Es ist sicher sieben oder acht Jahre her, dass Voi Nam das letzte Mal dort war.
Im Wachstum
Rio ist ein kleiner "Pascha", lässt sich gern bedienen. Der junge Ozelot ist eigentlich in der Lage, sich selbst zu versorgen. Zumal Christian Patzer genug Futter für alle bringt. Er serviert Küken, Wachteln oder auch Fisch. Aber Rio bewegt sich keinen Meter. Holt sich sein Futter auch nicht im Stall, wie die Ozelots das gewöhnlich tun. Rio wartet, bis ihm Mutter Daphne die "gebratenen Tauben" vor die Nase legt. Dann wälzt er sich aus seiner Schlafkuhle und stiehlt seiner Mutter gern auch noch den letzten Happen. Für Daphne eine kraftzehrende Phase. Aber es wird nicht mehr allzu lange dauern, bis Rio selbstständig genug ist, in die weite Welt zu ziehen.
Im Umzugsfieber
Ein neuer Bereich soll entstehen: Südamerika. Doch bevor die Bauarbeiten beginnen, werden alle Tiere umgesiedelt. Viele haben den Umzug bereits hinter sich, den Przewalskipferden steht er noch bevor. Am ehemaligen Nashornhaus erwartet sie ein nagelneuer Stall und die Freianlage ist herrlich geräumig.
Aber wie bekommt man sieben wilde Pferde von einem Areal auf das andere? Sie zu reiten oder am Halfter zu führen ist schlicht unmöglich. Und der Umzug in Narkose ist immer riskant. Christiane Jäpelt und Jens Hirmer haben deshalb einen monströsen Anhänger organisiert, auf dem sonst Büffel reisen. Und auf diesen Hänger wollen sie die ganze Herde treiben, in einem Schwung. Mit der Hoffnung, dass keiner aus der Reihe tanzt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Langhornbienen-Schlafduo

Biene Majas wilde Schwestern

Natur+Reisen | 08.02.2019 | 18:35 - 19:20 Uhr
5/501
Lesermeinung
3sat Eine Gruppe Wüstenelefanten auf Wanderschaft

Meine Traumreise nach Namibia - Freiwilligendienst bei Wüstenelefanten

Natur+Reisen | 11.02.2019 | 13:45 - 14:15 Uhr
/500
Lesermeinung
HR "Schweinebäuerin" Marianne Schüler.

Hessenreporter - Schweinebäuerin Marianne und ihr Schlachtessen

Natur+Reisen | 12.02.2019 | 21:45 - 22:15 Uhr
1/501
Lesermeinung
News
Bastian Yotta stimmt Gisele Oppermann auf die Dschungelprüfung ein.

Als großer Motivator ist Bastian Yotta angetreten, um den Dschungel zu erobern. Bei Gisele kommt Mr.…  Mehr

Die Griffins stehen im Mittelpunkt von "Family Guy" - und sind sicher keine Familie wie jede andere (von links): Tochter Meg, Hund Brian, Papa Peter, Mama Lois, Baby Stewie und der älteste Sohn Chris.

Die Comic-Serie "Family Guy" ist für ihren deftigen Humor bekannt. Nun geben sich die Macher jedoch …  Mehr

Tom Cruise (56) zählt seit Jahrzehnten zu den größten Hollywood-Stars.

Für Ethan Hunt ist noch lange nicht Schluss. Tom Cruise soll den Agenten in zwei weiteren Filmen spi…  Mehr

David Hasselhoff zählt zu den vom Schneechaos in Österreich Betroffenen.

Auch David Hasselhoff ist vom Schnee-Chaos in Österreich betroffen. Bei Instagram nimmt es der Sänge…  Mehr

Eine deutsche Karriere: Die im Ruhrgebiet aufgewachsene Florence Kasumba hat es nicht nur zur Marvel-Hollywood-Heldin, sondern jetzt auch zur ersten schwarzen "Tatort"-Kommissarin gebracht.

Florence Kasumba hat den Sprung vom Musical zum Film geschafft. Im Interview spricht die erste schwa…  Mehr