Elefant, Tiger & Co.

  • Bei den Giraffen. Vergrößern
    Bei den Giraffen.
    Fotoquelle: MDR/Andreas Lander / MDR/HA Kommunikation
  • Christian Steyer. Vergrößern
    Christian Steyer.
    Fotoquelle: © MDR/Weinkauf / MDR/HA Kommunikation
  • Schneeleopard. Vergrößern
    Schneeleopard.
    Fotoquelle: MDR/Steffen Junghans / MDR/HA Kommunikation
  • Orang Utan. Vergrößern
    Orang Utan.
    Fotoquelle: MDR/Steffen Junghans / MDR/HA Kommunikation
Natur + Reisen, Tiere
Elefant, Tiger & Co.

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
MDR
Fr., 27.03.
19:50 - 20:15
Folge 869, Geschichten aus dem Leipziger Zoo


Folge 869: Der Zoo ist zu Vorübergehend geschlossen Der Zoo ist geschlossen. Eingangskassen verwaist, Besucherwege wie leergefegt, Zooshops und Restaurants zugesperrt. Eine unwirkliche Stille. Einzig die Pfleger und ein reduziertes Team in der Verwaltung halten den Zoobetrieb am Laufen. Allen voran, Jörg Junhold, der Zoodirektor. Er muss nun dafür sorgen, dass genügend finanzielle Reserven bereitstehen, um diesen Notfall abzufedern. Ohne zu wissen, wie lang dieser Zustand dauern wird. Eine Belastung, für jeden in dieser Zeit. Üblicherweise hat der Direktor vor allem am Schreibtisch zu tun, aber heute will er selbst sehen, wie sich der isolierte Zoo so anfühlt. Und ob es unter dem Personal noch Fragen gibt, auf die er vielleicht eine Antwort weiß… Ungestörte Momente Der Zoo ist menschenleer, die Sonne scheint, lässt die Temperaturen angenehm steigen. Ein passender Moment für ungestörte Spaziergänge. Die kleinen Löwen haben das nötig, brauchen Vitamin D und alle Reserven, um groß und stark zu werden. Auch ohne ihre Mutter Kigali. Diese hatte vor einigen Wochen überraschend ihre Jungen angegriffen und zwei von ihnen tödlich verletzt. Nach diesem Schreck wachsen die drei Verbliebenen nun bei ihrem Vater Majo auf. Eine ungewöhnliche Löwenfamilie, aber Majo scheint geduldig. Lässt sich beklettern, betatzen und am Schwanz ziehen, ohne zu murren. Und nutzt für sich die kleinen Auszeiten, sobald die Sprösslinge abgelenkt sind. Ihren ersten Spaziergang auf der Außenanlage wagen die Kleinen allein, während Majo das Treiben aus dem Hintergrund und ganz in Ruhe beobachtet… Ausgangssperre Die Savanne ist den Tieren Afrikas momentan versperrt. Traktoren und Gartenarbeiter blockieren den Weg. Einmal im Jahr muss die Wiese gepflegt und die Anlage wieder schmuck gemacht werden. Idealerweise zu Beginn des Frühjahres, kurz bevor die Vegetation aus der Winterstarre erwacht. Zäune reparieren, Boden auflockern, Rasen säen, ausreichend düngen. Fast drei Wochen hat sich das hingezogen. Marco Mehner und René Forberg kennen das schon. Sie schieben Futterreste und Misthaufen, Giraffen und Säbelantilopen geschickt hin und her. Zwischen Stall und Vorgehege. Und hoffen auf ein zügiges Ende dieser "Ausgangssperre".

Thema:

Heute: Der Zoo ist zu

Beiträge: Vorübergehend geschlossen

Ungestörte Momente

Ausgangssperre



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Planet "In der Mitte ein Feuer", Die Mongolen nennen sie abschätzig "Tsaaten", "Rentierleute". Gemeint sind die türkeistämmigen "Tuwiner", die sich selbst als "Tyva-Kisch" oder "Tuwa" bezeichnen. Es gibt nur mehr wenige von ihnen, sie sind die letzten Rentiernomaden. Etwa 40 Familien sind es, die heute noch mit ihren Rentierherden im Norden der Mongolei leben. Ihre Lebensweise hat sich seit der letzten Eiszeit kaum verändert.

In der Mitte ein Feuer

Natur + Reisen | 10.04.2020 | 11:00 - 11:50 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Das durch die Höhenlage und die langen Winter recht isolierte Kirgisistan hat knapp sechs Millionen Einwohner und etwa dreimal so viele Nutztiere, auf einer Fläche von 200.000 Quadratkilometern.

Abenteuer Seidenstraße - Kirgisistan: Die Herren der Steppe

Natur + Reisen | 11.04.2020 | 03:00 - 03:30 Uhr
3/501
Lesermeinung
SWR Delfinkalb reibt sich an der Mutter.

Delfine in der Haifischbucht - Delfinbabys in der Shark Bay - Shape der kleine Delfin

Natur + Reisen | 11.04.2020 | 06:15 - 07:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die beiden müssen sich erst einmal aneinander gewöhnen: Richter Hans Bachleitner (Harald Krassnitzer) und Fahrerin Frieda Mirko (Maria Simon).

In einer neuen "Über Land"-Folge in Spielfilmlänge wird Hauptdarsteller Franz Xaver Kroetz von Haral…  Mehr

Monique (Noémie Lvovsky) hat sich zu Lebzeiten sehr um ihren Sohn Max (Félix Moati) gekümmert. Auch nach ihrem Tod sucht sie weiterhin seine Nähe.

Nach ihrem Tod weicht Max' Mutter ihrem Sohn nicht von der Seite. Max hatte ein inniges Verhältnis z…  Mehr

Heidi Klum bekommt Unterstützung vom Ehepaar Rebecca Mir / Massimo Sinató.

Bei einem Casting in München hat Heidi Klum ihre Kandidatinnen für "Germany's next Topmodel" gefunde…  Mehr

George Clooney und seine Frau Amal spenden über eine Million US-Dollar an Hilfsorganisationen.

Finanzielle Unterstützung in der Corona-Krise: Schauspieler George Clooney und seine Ehefrau Amal ha…  Mehr

Szene aus "Alles steht Kopf": Freude (r.) will vermeiden, dass Kummer Rileys Gefühlswelt in ihrer neuen Umgebung bestimmt und versucht sie mit ihrer freundlichen Art davon abzuhalten.

Die Zeiten, an denen die TV-Sender die Ostertage voll mit Free-TV-Premieren gepackt haben, sind vorb…  Mehr