Elefant, Tiger & Co.
Natur + Reisen, Tiere • 10.03.2021 • 10:30 - 10:55
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2021
Natur + Reisen, Tiere

Elefant, Tiger & Co.

Wo sind alle? Seit zwei Wochen ist der Zoo nun schon für Besucher geschlossen. Doch auch in dieser fast gespenstischen Leere ist für das Wohl der Tiere gesorgt. Diese reagieren erstaunlich unterschiedlich auf das Ausbleiben der Besucher. Manche sind regelrecht gelangweilt. Das zeigt sich besonders anschaulich im Pongoland, wo die vier großen Menschenaffenarten zwischen 09.00 und 18.00 Uhr normalerweise regelrechte Ströme großer und kleiner Homo sapiens zu Gesicht bekommen. Die Schimpansen sind zudem verunsichert: Warum ist es tagsüber so still? Bedeutet das möglicherweise Gefahr? Und wann kommt endlich "diese seltsam behangene Affenhorde ohne Fell" wieder, an der man sich so herrlich ergötzen kann? Allein im Urwald Im Gondwanaland ruht der Bootsverkehr. Corina Wirth muss daher zum Einer-Kajak greifen, um ihre wöchentliche Kontrollrunde durch die Gewässer der Tropenerlebnishalle zu absolvieren. Ihr besonderes Augenmerk gilt dabei den sieben Bauchstreifen-Erdschildkröten, die der Zoo erst Tage zuvor selbst in die Halle eingesetzt hat. Michael Ernst begleitet sie bei dieser Paddeltour auf dem leeren Landweg. Eine Reise, die Zeit lässt für Betrachtungen, und an deren Ende die beiden viel entdeckt haben werden - wenn auch keine Schildkröte. Ruhe im Nest Nandu-Hahn Hannibal scheint durch die fehlenden Besucher alles andere als verstört. Im Gegenteil: Seit der Schließung bebrütet er rund um die Uhr 20 Eier seiner Hennen, ohne zwischenzeitlich ein einziges Mal aufzustehen. Den prominenten Brutplatz an der Besucherbrücke hatte sich Hannibal noch bei laufendem Hochbetrieb zwar selbst ausgesucht, gebrütet hatte er aber ausschließlich nachts. Bereichsleiterin Janet Pambor freut's, bereitet ihr doch der "Dienstplan in Corona-Zeiten" gerade ausreichend Kopfzerbrechen.
Das beste aus dem magazin
Mehrere hundert Mausbilder wurden uns geschickt.
News

Die tollen Mausbilder unserer kleinen Leser

Am 7. März wird die "Sendung mit der Maus" 50 Jahre alt. Zu diesem Anlass hatten wir unsere jüngsten Leser gebeten, uns ihre Mausbilder zu schicken. Die Resonanz war überwältigend.
Armin Maiwald und die Maus: ein echtes Dreamteam.
News

Der Mann hinter der Maus

Mit Armin Maiwald zu sprechen, ist, als würde man einer Sachgeschichte zuhören. Vor 50 Jahren hat er die "Sendung mit der Maus" miterfunden – und ist auch mit 81 Jahren noch dabei.
Eine gesunde Ernährung ist wichtig für das Immunsystem.
Gesundheit

Sechs Tipps, wie Sie Ihr Immunsystem stärken

Das Immunsystem ist ein wahres Wunderwerk: Es schützt uns, es heilt uns, und wir können es jeden Tag neu stärken. Dazu benötigt das Immunsystem vor allem eine elementare Basisversorgung für die Mobilisierung seiner Abwehrkräfte.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Bleib gesund, Maus!

Herzlichen Glückwunsch, liebe Maus. Du wirst 50 und gehörst damit für mich seit 46 Jahren zum sonntäglichen Ritual. Gut, mittlerweile bin ich – zumindest chronologisch gesehen – länger schon ein Erwachsener als Kind, dennoch liebe ich die "Sendung mit der Maus".
Joachim Llambi begleitet die 14. "Let's Dance"-Staffel mit einer exklusiven prisma-Kolumne.
News

Vielfältige Tänze

Tänze, Tänze, Tänze… Die Prominenten bei "Le's Dance" müssen zehn Gesellschaftstänze und drei Spezialtänze bis zum Sieg und zum "Dancing Star 2021" getanzt haben.
Der Naturpark Zittauer Gebirge.
Nächste Ausfahrt

Weißenberg: Naturpark Zittauer Gebirge

Auf der A4 von Görlitz nach Bad Hersfeld begegnet Autofahrern nahe der AS91 das Hinweisschild "Naturpark Zittauer Gebirge". Wer die Autobahn hier verlässt und der B178 beziehungsweise der S136 folgt, gelangt zum Naturpark, der sich auf einer Fläche von gut 13 300 Hektar erstreckt.