Elefant, Tiger & Co.
Natur + Reisen, Tiere • 24.06.2022 • 10:30 - 10:55
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2013
Natur + Reisen, Tiere

Elefant, Tiger & Co.

Nachwuchs bei den Hornraben Gemma und Jeffrey, die Hornraben, haben endlich wieder für Nachwuchs gesorgt. Zwei Eier hat Gemma gelegt. Eigentlich ein Grund zur Freude. Doch in freier Natur wird meist nur ein kleiner Rabe groß gezogen, der Schwächere wird oft von den Eltern an sein Geschwisterchen verfüttert. Kurator Ruben Holland und Tierpfleger Stefan Lohmer möchten aber, dass beide Küken erwachsen werden, schließlich hat es bei den Hornraben schon lange nicht mehr mit Nachwuchs geklappt. Dafür müssen sie allerdings die Rabeneltern austricksen. Frühlingsgefühle bei den Löwen Der Schnee ist zwar noch nicht weg, dennoch wird es ganz langsam Frühling. Das spüren auch die Löwen - zumindest Matadi. Immer öfter übermannen ihn Frühlingsgefühle. Er möchte seiner Luena näherkommen. Doch seitdem die Löwin kastriert ist, interessiert sie sich überhaupt nicht mehr für seine Annäherungsversuche. Ganz im Gegenteil - Luena weist Matadi heftig zurück. Die Frühlingsgefühle werden zur Qual. Da hilft nur eins: Jörg Gräser muss den Verschmähten auf andere Gedanken bringen. Familienglück bei den Bonobos Bei den Bonobos ist das Familienglück perfekt. Yasas Sohn ist inzwischen zwei Monate alt und hört auf den Namen Kasai. Ganz langsam - und immer unter Aufsicht von Mama - entdeckt er nun die Welt. Yasa ist eine hervorragende Mutter, schützt ihr Kind wo sie nur kann, auch vor der wilden Jugend der Gruppe. Frank Schellhardt hofft vor allem, dass Yasa ein Vorbild für die schwangere Lexi sein könnte. Lexi, noch neu in Leipzig, wird in ein paar Wochen ihr erstes Kind zu Welt bringen und das könnte nicht ganz einfach werden.

Das beste aus dem magazin
Blick von oben auf das Kloster Ochsenhausen.
Nächste Ausfahrt

Dettingen: Kloster Ochsenhausen

Auf der A 7 von Flensburg nach Füssen begegnet Autofahrern in der Nähe der Ausfahrt Dettingen das Hinweisschild "Kloster Ochsenhausen". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zur imposanten Barockanlage in der gleichnamigen Stadt im Südosten Baden-Württembergs.
Dr. med. Hartmut Grüger ist Chefarzt der Klinik für Schlafmedizin Düsseldorf, Grand Arc, und Facharzt für Innere  Medizin und Pneumologie, Allergologie und Schlafmedizin.
Gesundheit

Tagesmüdigkeit nach Corona – das hilft

Nach aktuellen Studien zeigen etwa zehn Prozent der mit dem Corona-Virus (SARS-CoV-2) Infizierten noch länger als zwölf Wochen nach der Infektion Symptome mit neurologischen Störungen, Erschöpfung, Tagesmüdigkeit oder Belastungsluftnot. Die genauen Ursachen sind bisher nicht bekannt, es scheinen aber mehrere Faktoren beteiligt zu sein.
Gewinnspiele

Erlebnisnächte zu gewinnen

Wie wär's mit einer nachhaltigen Erlebnisnacht im Design|sleep Cube an einem außergewöhnlichen Ort – ohne lange Anreise? Die komfortablen Erlebnisbetten von Sleeperoo gibt es deutschlandweit sowie in Österreich und Belgien.
Yasin Dündar nennt sich Mr. Yasin.
HALLO!

Mr. Yasin: "Hypnose hat sehr viel mit Vertrauen zu tun"

Der Hypnotiseur Yasin Dündar alias Mr. Yasin hat sich lange mit dem Thema "Hypnose" beschäftigt und seine Erfahrungen in einem Buch zusammengefasst. prisma hat ihn zum Thema "Hypnose" befragt.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Superfood – auch supergut?

Was ist dran an den Superfoods, die überall als die Wundermittel für ein gesundes und langes Leben angepriesen werden? Kann ich mir damit nicht meine Ernährung viel einfacher machen?
Schloss Altranstädt in Markranstädt.
Nächste Ausfahrt

Ausfahrt Bad Dürrenberg: Schloss Altranstädt

Auf der A 9 von Berlin nach München begegnet Autofahrern nahe der AS 18 das Hinweisschild "Schloss Altranstädt". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zur Schlossanlage in Markranstädt, die ursprünglich um 1200 als Klostergut gegründet wurde.