Ella wohnt seit über 40 Jahren in ihrer Wohnung in der Innenstadt. Aufgrund der massiv gestiegenen Mietpreise ist sie gezwungen, bald auszuziehen und ihre geliebten Möbel abzugeben. Sogar die, die sie einst selbst restauriert hat. Als die Nachmieter ihrer Wohnung vorbeikommen, um zu entscheiden, welche von Ellas Habseligkeiten sie übernehmen wollen, wird Ella bewusst, dass ihre Zeit in dieser Wohnung zu Ende geht. In Konfrontation mit der jungen Familie schwankt Ella zwischen Verzweiflung und Haltung.