Ella Fitzgerald & Trio

  • Die US-amerikanische Sängerin Ella Fitzgerald gehört zweifellos zu den größten Stars der Jazzgeschichte. Vergrößern
    Die US-amerikanische Sängerin Ella Fitzgerald gehört zweifellos zu den größten Stars der Jazzgeschichte.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Jazz-Sängerin Ella Fitzgerald auf dem Montreux Jazz Festival 1975 Vergrößern
    Jazz-Sängerin Ella Fitzgerald auf dem Montreux Jazz Festival 1975
    Fotoquelle: ARTE France
  • Jazz-Sängerin Ella Fitzgerald auf dem Montreux Jazz Festival 1975. Am Flügel: Thomas ""Tommy"" Flanagan Vergrößern
    Jazz-Sängerin Ella Fitzgerald auf dem Montreux Jazz Festival 1975. Am Flügel: Thomas ""Tommy"" Flanagan
    Fotoquelle: ARTE France
Musik, Jazz
Ella Fitzgerald & Trio

Infos
Online verfügbar von 24/03 bis 01/05
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
1975
arte
Mo., 25.03.
00:20 - 01:10
Live auf dem Montreux Jazz Festival 1975


Ella Fitzgerald war die Stimme des Jazz: Im Alter von 17 Jahren gewinnt sie einen Amateur-Wettbewerb im Apollo Theatre in Harlem. In den 30er Jahren wird sie im Orchester von Chick Webb zur jugendlichen Ikone der Swing-Ära. 1938 komponiert sie gemeinsam mit Chick Webb ihren ersten großen Plattenerfolg "A-Tisket, A-Tasket". Nach dessen Tod 1939 übernimmt Ella Fitzgerald für einige Zeit die Leitung seines Orchesters. Sie arbeitet dann während des Krieges mit mehreren Big Bands und Gruppen, bis Norman Granz, der mit seiner Konzertreihe "Jazz at the Philharmonic" berühmt geworden war, sie endgültig über praktisch alle anderen Jazz-Sängerinnen hinaushebt. Ihr Repertoire scheint fast unendlich: Neben allen Spielarten des Jazz singt sie Balladen, Calypso, Pop und ihre Spezialität Scat, bei der sie Musik einfach aus Silben ohne Texte schöpft. Bei diesem Auftritt auf dem Montreux Jazz Festival 1975 hatte Ella Fitzgerald schon eine 40-jährige Jazzkarriere hinter sich und wusste ganz genau, wie man mit dem richtigen Swing das Publikum aus der Reserve lockt. In Begleitung von Pianist Tommy Flanagan, Bassist Keter Betts und Schlagzeuger Bobby Durham begeistert die Sängerin bei diesem Konzert mit einer Mischung aus Jazz-Klassikern, Volksweisen und Balladen in ganz eigener, meisterhafter Interpretation. Auch wenn sie die Noten am Ende der Phrasen mit etwas mehr Vibrato als früher hält, geht ihr Gesang immer noch unter die Haut. Flottere Stücke spickt sie mit ihrem schelmischen Scat und fesselt ihr Publikum mit ihrer unglaublichen Energie - so wie bei dem Klassiker "How High the Moon", der auch an diesem Konzertabend ewig jugendlich wirkt. Der Auftritt in Montreux gehört unumstritten zu den schönsten aus der Spätzeit der Sängerin. Ella Fitzgerald tourte anschließend noch bis in die 90er Jahre über die Bühnen der Welt, bevor sie sich aus gesundheitlichen Gründen aus dem Musikbusiness zurückzog. Die Musiktitel des Konzerts im Überblick: Teach Me Tonight (Sammy Cahn, Gene De Paul); Wave (Antônio Carlos Jobim); It's All Right with Me ; Let's Do It, Let's Fall in Love ; How High the Moon (Nancy Hamilton, Morgan Lewis); The Girl from Ipanema (Vinícius de Moraes, A. C. Jobim)


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Bob Geldof ist ein begnadeter Musiker - wie er bei "Berlin Live" erneut unter Beweis stellt.

Berlin Live - Bob Geldof

Musik | 23.04.2019 | 05:00 - 06:15 Uhr
4/504
Lesermeinung
MDR Robben Ford & hr-Bigband am 15. März 2015

hr-Bigband & Robben Ford

Musik | 25.04.2019 | 23:35 - 00:58 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Die Rikas - das sind die vier Stuttgarter Jungs Chris, Ferdi, Sascha und Sam - bezeichnen ihren unverwechselbaren Sound selbst als "Swabian Samba". Ihren Song "Prince Boomerang" haben sie mit einem Streich-Quartett im großen Orchesterstudio des Münchener BR-Funkhaus eingespielt.

Startrampe - Rikas - vom Boxring zum Orchesterstudio

Musik | 25.04.2019 | 23:45 - 00:15 Uhr
3.19/5027
Lesermeinung
News
Luca und Natalie waren auf derselben Grundschule. Was machen sie heute, zwölf Jahre danach?

"Die Kinder der Utopie" porträtiert sechs Jugendliche, die gemeinsam zur Grundschule gegangen sind u…  Mehr

Klar, in Deutschland fühlt sich der gebürtige Brite Ross Antony mittlerweile pudelwohl, doch eines fehlt dem Musiker hierzulande: Ein echtes Königshaus!

Ross Antony besitzt seit einiger Zeit neben der britischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Nun…  Mehr

Mimi und Josefin feiern mit ihren Coaches.

Premiere in der siebten Staffel der SAT.1-Castingshow "The Voice Kids": Zum ersten Mal hat ein Duo g…  Mehr

Stets gemeinsam: Szene aus dem letzten Tatort von Sabine Postel und Oliver Mommsen.

Sie hören auf, obwohl es gerade am schönsten ist, am besten läuft: Am Ostermontag sendet die ARD den…  Mehr

"Wir starteten fast unter dem Radar": Frauke Ludowig (vor 25 Jahren und heute) erinnert sich im Interview an ihre Anfänge mit "Exclusiv".

Seit 25 Jahren moderiert Frauke Ludowig bei RTL das Promi-Magazin "Exclusiv". Warum Distanz zu Bussi…  Mehr