Elsass und Vogesen - Neuentdeckt

  • Ferme Auberge Huss in den Vogesen. Vergrößern
    Ferme Auberge Huss in den Vogesen.
    Fotoquelle: SWR/Norbert Bandel
  • Die Hochkönigsburg - ein Wahrzeichen des Elsass. Vergrößern
    Die Hochkönigsburg - ein Wahrzeichen des Elsass.
    Fotoquelle: SWR/Norbert Bandel,
  • Ferme Auberge Huss in den Vogesen. Vergrößern
    Ferme Auberge Huss in den Vogesen.
    Fotoquelle: SWR/Norbert Bandel
  • Streetart in Mulhouse. Vergrößern
    Streetart in Mulhouse.
    Fotoquelle: SWR/Norbert Bandel
  • Straßburg: La petite France und das Münster. Vergrößern
    Straßburg: La petite France und das Münster.
    Fotoquelle: SWR/Norbert Bandel
  • Das historische Gerberviertel in Straßburg. Vergrößern
    Das historische Gerberviertel in Straßburg.
    Fotoquelle: SWR
  • Der Hartmannswillerkopf - Schlachtfeld des 1.Weltkriegs. Vergrößern
    Der Hartmannswillerkopf - Schlachtfeld des 1.Weltkriegs.
    Fotoquelle: SWR/Norbert Bandel
  • Weinberge im Su¨delsass. Vergrößern
    Weinberge im Su¨delsass.
    Fotoquelle: SWR/Norbert Bandel
  • Fachwerkhaus in Seebach, Nordelsass. Vergrößern
    Fachwerkhaus in Seebach, Nordelsass.
    Fotoquelle: SWR/Norbert Bandel
  • Die Hochkönigsburg - ein Wahrzeichen des Elsass. Vergrößern
    Die Hochkönigsburg - ein Wahrzeichen des Elsass.
    Fotoquelle: SWR/Norbert Bandel
Natur+Reisen, Land und Leute
Elsass und Vogesen - Neuentdeckt

SWR
So., 14.10.
20:15 - 21:45


Die Dokumentation ist ein Streifzug durch das Elsass mit seinen abwechslungsreichen Landschaften, der Europa-Metropole Straßburg und Menschen, in deren Alltag elsässische Identität spürbar wird. Steinmetze des Straßburger Münsters klettern auf die Spitze des Turms, um hoch über der Stadt die Trikolore zu hissen - aus der Vogelperspektive ein waghalsiges Manöver. Rundherum die Dächer der Altstadt, Fachwerkarchitektur und die verzweigten Wasserläufe der Ill. Unweit davon Straßburgs "Quartier Allemand" mit seiner wilhelminischen Architektur. Dort begegnet der Film zwei Brüdern, die sich als Galeristen auf elsässische Kunst spezialisiert haben und mit Kulturgesprächen den Fokus auf das regionale Erbe setzen. Das Elsass ist in erster Linie ländlich geprägt. In den Dörfern hört man oft den elsässischen Dialekt, etwa in Seebach, einem der schönsten Fachwerkorte im Nordelsass. Dort besucht das Team ein deutsch-französisches Winzerpaar, das Biowein und Crémant produziert. Eine fürs Land erstaunliche Exklusivität bietet das Dörfchen Kirrwiller mit dem Royal Palace, Frankreichs drittgrößtem Varieté-Theater. Profitänzerinnen aus ganz Europa treten hier auf. Kletterakrobaten dagegen verabreden sich an der Burgruine Altwindstein, einem der vielen Top-Kletterspots der Nordvogesen. Das Elsass zählt zu den burgenreichsten Regionen Europas. Die Hohkönigsburg, die der deutsche Kaiser Wilhelm II. rekonstruieren ließ, inspirierte den Kanadier John Howe zu seiner Illustration der "Herr der Ringe"-Trilogie. Ihn fasziniert die Geschichte der Burg und er besucht sie immer wieder. Zum Elsass gehört auch ein Abstecher an den Rhein. Heute trennt der Grenzfluss Franzosen und Deutsche nicht mehr, er verbindet sie. Und wer könnte darüber mehr erzählen als das Personal einer Rheinfähre. In den Vogesen betreibt eine Familie den Sommer über eine für die Region typische Almwirtschaft und stellt Münsterkäse her. Am Hartmannswillerkopf, der im Ersten Weltkrieg Schauplatz blutiger Kämpfe war, bergen Spezialisten des Kampfmittelräumdiensts auch heute noch regelmäßig Blindgänger. Auf dem quirligen Markt von Mulhouse führen zwei Brüder eine Halal-Metzgerei, die als Institution gilt. Eine Galeristin hat sich der Urban Art verschrieben und holt namhafte Künstler in die Stadt. In Rixheim südlich von Mulhouse gewährt eine traditionsreiche Manufaktur für Panoramatapeten seltene Einblicke in ihre Produktion. An der Elsässischen Weinstraße hat ein Winzerpaar beim Bau seines Hofs auf nachhaltige Architektur gesetzt und den Betrieb auf biodynamischen Anbau umgestellt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Auf Holuhraun, einem Lavafeld im isländischen Hochland, kam es 2014 das letzte Mal zu Spalteneruptionen.

Island - Weltspitze

Natur+Reisen | 19.11.2018 | 05:05 - 05:50 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
MDR Unterwegs in Sachsen-Anhalt

Unterwegs in Sachsen-Anhalt - Auf dem R1

Natur+Reisen | 19.11.2018 | 05:40 - 06:10 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
arte Als die Spanier um 1520 die Azteken-Stadt Tenochtitlan entdeckten, versetzte sie vor allem deren riesiger Markt in Erstaunen. Dieser besteht bis heute - im Herzen von Mexiko-Stadt.

Reise durch Amerika - Mexikos Märkte: Tausend Jahre Handel

Natur+Reisen | 19.11.2018 | 06:40 - 07:05 Uhr
2.62/503
Lesermeinung
News
Abschied von einem Kult-Auswanderer: Jens Büchner, bekannt aus "Goodbye Deutschland", starb im Alter von 49 Jahren.

Jens Büchner polarisierte: Der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer fiel regelmäßig auf die Schnauze, d…  Mehr

Laura (Jennifer Garner) versucht sich als Butterbildhauerin.

Die kleine Welt der Butterbildhauerei versucht satirisch, die große Welt der Politik zu imitieren. A…  Mehr

Kann das gut gehen? Kurz vor seiner Hochzeit lässt Jason (Zac Efron, links) mit seinem Großvater Dick (Robert De Niro, rechts) noch einmal richtig die Sau raus. ProSieben zeigt die derbe Komödie "Dirty Grandpa" jetzt in einer Free-TV-Premiere.

Die Zeiten, in denen das Gütesiegel Robert De Niro noch für Qualität stand, sind spätestens nach "Di…  Mehr

Sie öffnen das Klötzchen-Paradies (von links): Design-Professor Paolo Tumminell, Moderator Oliver Geissen, Promi-Pate Lutz van der Horst und Lego-Set-Designerin Juliane Aufdembrinke.

In den 90ern machte RTL den "Domino Day" zum Event. Nun versucht es der Sender wieder mit Kinderspie…  Mehr

Margherita (Margherita Buy) bekommt einen Wutanfall und beschimpft Barry (John Turturro).

In Nanni Morettis Familiendrama "Mia Madre" muss Regisseurin Margherita während Dreharbeiten mit dem…  Mehr