Entdecke Brandenburg

  • Der Film zeigt den Alltag und die Traditionspflege im nördlichsten Bergbaugebiet Deutschlands. Seit Jahrhunderten wird in Rüdersdorf Kalkstein abgebaut. Aus ihm ist halb Berlin entstanden. Was die heutigen Kumpel in Rüdersdorf sprengen, abpumpen und zu Tage fördern, macht dieser Film hautnah erlebbar. - Die Bergkapelle von Rüdersdorf ist 162 Jahre alt. Sie ist ein Beispiel dafür, wie die Bergbautradition in diesem Ort weiterhin lebendig bleibt. Vergrößern
    Der Film zeigt den Alltag und die Traditionspflege im nördlichsten Bergbaugebiet Deutschlands. Seit Jahrhunderten wird in Rüdersdorf Kalkstein abgebaut. Aus ihm ist halb Berlin entstanden. Was die heutigen Kumpel in Rüdersdorf sprengen, abpumpen und zu Tage fördern, macht dieser Film hautnah erlebbar. - Die Bergkapelle von Rüdersdorf ist 162 Jahre alt. Sie ist ein Beispiel dafür, wie die Bergbautradition in diesem Ort weiterhin lebendig bleibt.
    Fotoquelle: rbb/Peter Hix
  • Der Film zeigt den Alltag und die Traditionspflege im nördlichsten Bergbaugebiet Deutschlands. Seit Jahrhunderten wird in Rüdersdorf Kalkstein abgebaut. Aus ihm ist halb Berlin entstanden. Was die heutigen Kumpel in Rüdersdorf sprengen, abpumpen und zu Tage fördern, macht dieser Film hautnah erlebbar. - Die Bergkapelle von Rüdersdorf ist 162 Jahre alt. Sie ist ein Beispiel dafür, wie die Bergbautradition in diesem Ort weiterhin lebendig bleibt. Vergrößern
    Der Film zeigt den Alltag und die Traditionspflege im nördlichsten Bergbaugebiet Deutschlands. Seit Jahrhunderten wird in Rüdersdorf Kalkstein abgebaut. Aus ihm ist halb Berlin entstanden. Was die heutigen Kumpel in Rüdersdorf sprengen, abpumpen und zu Tage fördern, macht dieser Film hautnah erlebbar. - Die Bergkapelle von Rüdersdorf ist 162 Jahre alt. Sie ist ein Beispiel dafür, wie die Bergbautradition in diesem Ort weiterhin lebendig bleibt.
    Fotoquelle: rbb/Peter Hix
  • Der Film zeigt den Alltag und die Traditionspflege im nördlichsten Bergbaugebiet Deutschlands. Seit Jahrhunderten wird in Rüdersdorf Kalkstein abgebaut. Aus ihm ist halb Berlin entstanden. Was die heutigen Kumpel in Rüdersdorf sprengen, abpumpen und zu Tage fördern, macht dieser Film hautnah erlebbar. - Die Bergkapelle von Rüdersdorf ist 162 Jahre alt. Sie ist ein Beispiel dafür, wie die Bergbautradition in diesem Ort weiterhin lebendig bleibt. Vergrößern
    Der Film zeigt den Alltag und die Traditionspflege im nördlichsten Bergbaugebiet Deutschlands. Seit Jahrhunderten wird in Rüdersdorf Kalkstein abgebaut. Aus ihm ist halb Berlin entstanden. Was die heutigen Kumpel in Rüdersdorf sprengen, abpumpen und zu Tage fördern, macht dieser Film hautnah erlebbar. - Die Bergkapelle von Rüdersdorf ist 162 Jahre alt. Sie ist ein Beispiel dafür, wie die Bergbautradition in diesem Ort weiterhin lebendig bleibt.
    Fotoquelle: rbb/Peter Hix
  • Der Film zeigt den Alltag und die Traditionspflege im nördlichsten Bergbaugebiet Deutschlands. Seit Jahrhunderten wird in Rüdersdorf Kalkstein abgebaut. Aus ihm ist halb Berlin entstanden. Was die heutigen Kumpel in Rüdersdorf sprengen, abpumpen und zu Tage fördern, macht dieser Film hautnah erlebbar. - Die Bergkapelle von Rüdersdorf ist 162 Jahre alt. Sie ist ein Beispiel dafür, wie die Bergbautradition in diesem Ort weiterhin lebendig bleibt. Vergrößern
    Der Film zeigt den Alltag und die Traditionspflege im nördlichsten Bergbaugebiet Deutschlands. Seit Jahrhunderten wird in Rüdersdorf Kalkstein abgebaut. Aus ihm ist halb Berlin entstanden. Was die heutigen Kumpel in Rüdersdorf sprengen, abpumpen und zu Tage fördern, macht dieser Film hautnah erlebbar. - Die Bergkapelle von Rüdersdorf ist 162 Jahre alt. Sie ist ein Beispiel dafür, wie die Bergbautradition in diesem Ort weiterhin lebendig bleibt.
    Fotoquelle: rbb/Peter Hix
Natur+Reisen, Tourismus
Entdecke Brandenburg

Infos
Foto
Produktionsland
Deutschland
RBB
Sa., 04.08.
18:30 - 19:00
Glück Auf! Rüdersdorf


Der Film zeigt den Alltag und die Traditionspflege im nördlichsten Bergbaugebiet Deutschlands. Seit Jahrhunderten wird in Rüdersdorf Kalkstein abgebaut. Aus ihm ist halb Berlin entstanden. Was die heutigen Kumpel in Rüdersdorf sprengen, abpumpen und zu Tage fördern, macht dieser Film hautnah erlebbar. Was die Traditionsvereine dort singen, zeigen und zelebrieren, fühlt sich ein bisschen wie Erzgebirge oder Ruhrpott an - ist aber eine echte brandenburgische Entdeckung.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Blick auf die Seebrücke Ahlbeck.

Sonneninsel Usedom - Ferien zwischen Ostsee und Achterwasser

Natur+Reisen | 03.08.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
HR Kreidefelsen auf Rügen.

Rügen entdecken - Unterwegs auf Deutschlands größter Insel

Natur+Reisen | 03.08.2018 | 21:45 - 22:30 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Martina Juda erfährt über die Apfelblüte in Tramin in Südtirol.

Alpen-Radtour - Mit dem Fahrrad über die Alpen

Natur+Reisen | 05.08.2018 | 04:10 - 04:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
In einem Hotelzimmer in Russland zeigt Bill Kaulitz sich nachdenklich. Wegen seines androgynen Erscheinungsbildes wird er manchmal angefeindet und sogar bedroht.

In dem sehenswerten Band-Porträt "Hinter die Welt – Tokio Hotel" von Regisseur Oliver Schwabe geben …  Mehr

Mit dieser Schwanzflosse eines Riesenwals macht die Essex schlechte Erfahrungen.

Der zweimalige Oscar-Gewinner Ron Howard hat mit "Im Herzen der See" ein visuell mitreißendes Abente…  Mehr

Aufgrund der flachen Buchvorlage vermag in "Die Bestimmung - Allegiant" einfach keine rechte Spannung aufkommen.

Der dritte von insgesamt vier geplanten Teilen der "Die Bestimmung"-Reihe wirkt vermutlich nur auf d…  Mehr

Harry Hirsch (Otto Waalkes) hat "Dat Otto Huus" in Emden gefunden.

Ein deutscher Humor-Revolutionär wird 70 Jahre alt. Statt einer Gala gibt es – ähnlich wie schon zum…  Mehr

"Tatort: Taxi nach Leipzig". Die Kommissare Lindholm (Maria Furtwängler) und Klaus Borowski (Axel Milberg, Mitte) sind in den Fängen des Fahrers (Florian Bartholomäi).

Die Tatort-Kommissare Charlotte Lindholm und Klaus Borowski geraten in einem Taxi in eine lebensbedr…  Mehr