Die Türkei befindet sich in einem fortlaufenden Veränderungsprozess. Maßgeblich gestaltet von Recep Tayyip Erdogan, ehemals Oberbürgermeister Istanbuls, dann nach einer Haftstrafe demokratischer und proeuropäischer Politiker der AKP. Im Juni 2018 wurde er erneut zum absoluten Staatsoberhaupt gewählt. In wenigen Jahren wurde Recep Tayyip Erdogan zu einem der mächtigsten Männer Europas, Schlüsselpartner für Brüssel und Washington, aber auch zu einem schier unantastbaren Anführer der Türkei. Überwachung, Inhaftierungen, Drohungen: Welche Auswirkungen hat Erdogans Politik auf die Gesellschaft?