Erlebnis Hessen

  • Beim Hissen des Zissel-Härings auf der Fulda beim Zissel, einem Volksfest der Stadt Kassel. Vergrößern
    Beim Hissen des Zissel-Härings auf der Fulda beim Zissel, einem Volksfest der Stadt Kassel.
    Fotoquelle: HR
  • Wasserfestzug auf der Fulda beim Zissel, einem Volksfest der Stadt Kassel. Vergrößern
    Wasserfestzug auf der Fulda beim Zissel, einem Volksfest der Stadt Kassel.
    Fotoquelle: HR
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: HR
Natur+Reisen, Land und Leute
Erlebnis Hessen

Infos
Produktionsland
D
HR
Di., 09.10.
21:00 - 21:45
Leben mit der Fulda


Die Fulda gilt aufgrund ihrer Länge als der hessischste aller Flüsse im Bundesland. Von der Wasserkuppe in der Rhön bis zur Mündung in Hann. Münden muss Hessen nur das allerletzte Stück an Niedersachsen abgeben. Schnell wird aus dem Quellrinnsal durch viele Zuflüsse ein richtiger Bach, so dass bereits in Gersfeld, der ersten Stadt, die der junge Fluss passiert, etliche Mühlen betrieben werden konnten. Müller, Fischzüchter und zunehmend Ausflugslokale leben von und mit der Fulda. Doch die Nähe zum Wasser birgt auch Gefahren, denn nach schneereichen Wintern und Starkregenereignissen schwillt der Fluss an, Hochwassermarken sind Zeugen mancher Katastrophen. Die Probleme sind aber Großteils hausgemacht. Über Jahrhunderte versuchte man den Fluss zu zähmen. Mit Uferbefestigungen schützten die Landwirte Wiesen und Felder, und für die Schifffahrt von Kassel bis Bad Hersfeld wurde der Fluss begradigt, die Fulda zunehmend zu einem Kanal, der das Wasser schnell abfließen lässt. Gegen die Fluten wurden Dämme gebaut, mit wenig Erfolg. Heute geht man andere Wege: Umweltbeauftragter und Dipl. Ingenieur Heinrich Wacker räumt dem Fluss wieder mehr Raum ein, damit er sich entfalten kann. Viele Tiere und Pflanzen nutzen die neuen Feuchtgebiete, einige sind durch sie erst wiedergekommen. In Kassel am Unterlauf wird die Fulda alljährlich für den Zissel genutzt. Für vier Tage im August ist der Fluss Mittelpunkt des größten Fests der Nordhessen. Auch der letzte Teil der Fulda bis nach Hann. Münden wird touristisch noch genutzt, wenn auch derzeit nur eingeschränkt, denn die Schleuse in Kassel ist kaputt, so dass Ausflugsdampfer Probleme haben.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Florida - wo die Sonne überläuft

Florida - wo die Sonne überläuft

Natur+Reisen | 09.10.2018 | 11:55 - 12:40 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Die Neue Moschee und davor die Galata-Brücke in Istanbul

Seidenstraße - Von Venedig nach Xi'an mit Peter Gysling

Natur+Reisen | 09.10.2018 | 13:35 - 14:20 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Camargue. Hinter den leeren endlosen Stränden tobt im Winter die raue See.

Camargue - Das Erbe der Muschelfischer

Natur+Reisen | 09.10.2018 | 15:15 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr