Erlebnis Hessen

  • Der Förster Ralph Baumgärtel engagiert sich im Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsaue für den Naturschutz. Vergrößern
    Der Förster Ralph Baumgärtel engagiert sich im Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsaue für den Naturschutz.
    Fotoquelle: HR/Dorothea Windolf
  • Das naturnahe Ufer des Rheins sieht an einigen Abschnitten im Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsaue wie der Strand eines Südseeparadieses aus. Vergrößern
    Das naturnahe Ufer des Rheins sieht an einigen Abschnitten im Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsaue wie der Strand eines Südseeparadieses aus.
    Fotoquelle: HR/Dorothea Windolf
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: HR
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Erlebnis Hessen

Infos
Produktionsland
Deutschland
HR
Di., 13.11.
21:00 - 21:45
Auenland am Altrhein


Wenn der Rhein in Südhessen Hochwasser führt und das Wasser immer höher steigt, hören die Vögel auf zu singen, denn die meisten erleben zum ersten Mal, was in den nächsten Tagen passiert: Wie ein riesiger Schwamm saugt das Auenland des Kühkopfs enorme Wassermassen auf. So leistet das Gebiet einen wichtigen Beitrag zum Hochwasserschutz für die Menschen, die am Rhein leben. Nur langsam, Tage später, fließt das Wasser wieder ab. Zurück bleibt ein einzigartiges Naturparadies: Allein 250 unterschiedliche Vogelarten leben hier. Das Europareservat Kühkopf-Knoblochsaue ist Hessens größtes Naturschutzgebiet - und der einzig verbliebene naturnahe Auwald am Rhein: Die moderne Landwirtschaft, Deichbau und Entwässerungsmaßnahmen zerstörten alle anderen Auwaldgebiete an seinen Ufern. Auf dem Kühkopf brüten heute so viele Schwarzmilane, wie nirgendwo sonst in Mitteleuropa. Regelmäßig kehrt der majestätische Greifvogel dafür im April aus seinem Winterquartier in Afrika zurück. Doch zu jeder Jahreszeit gibt es ein anderes, ganz besonderes Naturschauspiel im Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsaue zu entdecken. Die Filmautorin Dorothea Windolf hat Ralph Baumgärtel begleitet, der zwar offiziell noch Förster im Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsaue ist, inzwischen aber viel mehr im Naturschutz arbeitet. Außerdem hat sie Bernd Petri getroffen. Der Ornithologe ist in der Nähe des Kühkopfs aufgewachsen und hat seine Leidenschaft für Vögel zum Beruf gemacht.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Russland von oben

Russland von oben - Europäisches Erbe

Natur+Reisen | 19.11.2018 | 15:50 - 16:35 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Tahiti und Moorea sind die beiden Hauptinseln der Gesellschaftsinseln in Franzšsisch-Polynesien.

Grenzenloses Frankreich - Tahiti

Natur+Reisen | 19.11.2018 | 18:25 - 19:20 Uhr
2.83/5012
Lesermeinung
HR Bilder aus Hessen

Bilder aus Hessen

Natur+Reisen | 20.11.2018 | 03:00 - 03:05 Uhr
2.96/5023
Lesermeinung
News
Er wird ab 2019 Teil des "Löwen"-Rudels sein: Orthomol-Chef Nils Glagau.

Am 20. November 2018 endet die fünfte Staffel der VOX-Gründershow "Die Höhle der Löwen". Schon jetzt…  Mehr

Wölfe sind auch am Tage unterwegs, sind aber nach wie vor ein seltener Anblick.

Seit der Wolf sich wieder in Deutschland angesiedelt hat, tobt eine bisweilen schrill geführte Debat…  Mehr

Bestätigt wurde es vom Studio noch nicht, aber offenbar vom Filmteam vor Ort: Tilda Swinton steht für Wes Andersons neuen Film vor der Kamera.

Das neue Projekt von Star-Regisseur Wes Anderson ist ein Musical. Tilda Swinton wird wieder mit von …  Mehr

"Alles was kommt" ist das Porträt einer Philosophielehrerin (Isabelle Huppert), die an der Schwelle zum Alter gezwungen wird, ihr Leben noch einmal neu zu ordnen.

Die wunderbare Isabelle Huppert gerät in dem meisterlichen Porträt "Alles was kommt" unvermittelt in…  Mehr

Ein Stück deutsches TV-Kulturgut geht zu Ende. Fans der "Lindenstraße" wollen das allerdings nicht akzeptieren.

2020 wird die ARD-Serie "Lindenstraße" eingestellt. Fans der ersten deutschen Soap wollen das verhin…  Mehr