Erlebnis Hessen

  • Der Fuldaer Erfinder und Stahlbauunternehmer Bernhard Hahner vor dem Dinosaurierpark in Bautzen. Vergrößern
    Der Fuldaer Erfinder und Stahlbauunternehmer Bernhard Hahner vor dem Dinosaurierpark in Bautzen.
    Fotoquelle: HR/Barbara Petermann
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: HR
Natur+Reisen, Land und Leute
Erlebnis Hessen

Infos
Produktionsland
D
HR
Sa., 08.12.
18:45 - 19:30
Pioniere in Fulda


Das "rasende Ei" wurde vor mehr als siebzig Jahren in Fulda entwickelt und gebaut. Das Fuldamobil war das erste serienmäßig gebaute Kleinauto in Westdeutschland. Die "kleinen Leute" sollten es sich leisten können. Fulda ein Automobilstandort? Von dieser Pionierleistung weiß heute kaum noch jemand. Das Fuldamobil konnte sich am Ende im Markt nicht durchsetzen, weil andere Autobauer mehr Kapital hatten. Es ist aber ein Beispiel dafür, dass die Barockstadt in Osthessen ein guter Standort ist für Tüftler, für Pioniere, für Ingenieure - bis heute. Der international erfolgreiche Fuldaer Erfinder und Stahlbauunternehmer Bernhard Hahner ist einer von ihnen, ein Tausendsassa, der vor Begeisterung sprüht bei allem, was er tut. Das war schon so, als er als Student eine spezielle Heißklebepistole für die Schuhindustrie erfunden hat. Und es ist ihm immer noch anzumerken, wenn er ein "Puzzle" aus 6.500 Stahlteilen zeigt, zusammensetzt zu einem futuristischen Bau für einen Dinosaurierpark. Bernhard Hahner steht ganz in der Tradition des "Fuldaer Edison": Ferdinand Schneider war ein Ingenieur, Physiker und Erfinder, der 1895 die drahtlose Telegraphie erfunden hat. Er arbeitete mit dem ebenfalls in Fulda geborenen Ferdinand Braun zusammen. Braun verbesserte die Erfindung und bekam dann auch den Nobelpreis. Schneider ging leer aus. Für Hahner sieht es besser aus: Er kann sich den Spaß leisten, eines der von ihm bewunderten Fuldamobile zu kaufen und instand setzen zu lassen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Eine ganz neue Form von "Aqua-rell": Sinuhe Oomen ist Kunstwissenschaftler, Maler und Taucher. Und hat seinen Traum wahr gemacht, alles miteinander zu verbinden.

mareTV

Natur+Reisen | 17.01.2019 | 20:15 - 21:00 Uhr (noch 2 Min.)
5/501
Lesermeinung
NDR Aragorn Dick-Read mit seinen Helfern auf seiner Bio-Plantage auf den britischen Jungferninseln.

mareTV

Natur+Reisen | 17.01.2019 | 21:00 - 21:45 Uhr
1.5/502
Lesermeinung
NDR Mit einem der bedeutendsten Barockgärten Europas bietet Hannover seinen Bewohnern und Touristen aus aller Welt eine große grüne Lunge. Vor mehr als 300 Jahren wurden die Herrenhäuser Gärten als Lustwandelfläche angelegt und waren zunächst elitären Kreisen vorbehalten.

die nordstory - Grüne Großstadt - Natürlich Hannover

Natur+Reisen | 18.01.2019 | 14:15 - 15:15 Uhr
3.43/5095
Lesermeinung
News
Rückschlag für Sarah Lombardi.

Bittere Nachrichten für Sarah Lombardi bei "Dancing on Ice". Die Sängerin hat sich an der Hüfte verl…  Mehr

Eric Bana schlüpft für die Serie "Dirty John" in die Rolle des John Meehan.

Die neue Netflix-Serie startet am Valentinstag – aber romantisch ist anders. Die reichlich unheimlic…  Mehr

Druck für den WDR und seinen Intendanten Tom Buhrow: Wie am Montag bekannt wurde, ist in drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" das selbe Paar zu sehen, obwohl anderes suggeriert wurde. In einer Pressemitteilung äußerte sich der Sender nun zu den Vorwürfen. Fehler bei Jahreszahlen und Altersangaben räumte der WDR bereits ein.

Drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" weisen Ungereimtheiten auf. Der Sender räumt Fehler e…  Mehr

Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis bekannt gegeben. Neben zahlreichen Nominierungen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, hat die Jury auch einige Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Erstmals könnte etwa ein YouTuber gewinnen: LeFloid mit seiner Produktion "LeFloid vs. The World" darf auf einen Grimme-Preis hoffen.

16 Preise werden am 5. April vergeben, 70 Nominierte dürfen sich Hoffnungen machen. Wie schon in den…  Mehr

Das Serienremake des Filmklassikers "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" feiert Premiere auf der Berlinale: Moritz Bleibtreu spielt "den Verleger".

Fritz Langs "M – Eine Stadt sucht einen Mörder" von 1931 gilt als Filmmeisterwerk und klassischster …  Mehr