Erlebnis Hessen

  • Beim Hissen des Zissel-Härings auf der Fulda beim Zissel, einem Volksfest der Stadt Kassel. Vergrößern
    Beim Hissen des Zissel-Härings auf der Fulda beim Zissel, einem Volksfest der Stadt Kassel.
    Fotoquelle: HR
  • Wasserfestzug auf der Fulda beim Zissel, einem Volksfest der Stadt Kassel. Vergrößern
    Wasserfestzug auf der Fulda beim Zissel, einem Volksfest der Stadt Kassel.
    Fotoquelle: HR
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: HR
Natur+Reisen, Land und Leute
Erlebnis Hessen

Infos
Produktionsland
D
HR
Mi., 13.03.
03:10 - 03:55
Leben mit der Fulda


Die Fulda gilt aufgrund ihrer Länge als der hessischste aller Flüsse im Bundesland. Von der Wasserkuppe in der Rhön bis zur Mündung in Hann. Münden muss Hessen nur das allerletzte Stück an Niedersachsen abgeben. Schnell wird aus dem Quellrinnsal durch viele Zuflüsse ein richtiger Bach, so dass bereits in Gersfeld, der ersten Stadt, die der junge Fluss passiert, etliche Mühlen betrieben werden konnten. Müller, Fischzüchter und zunehmend Ausflugslokale leben von und mit der Fulda. Doch die Nähe zum Wasser birgt auch Gefahren, denn nach schneereichen Wintern und Starkregenereignissen schwillt der Fluss an, Hochwassermarken sind Zeugen mancher Katastrophen. Die Probleme sind aber Großteils hausgemacht. Über Jahrhunderte versuchte man den Fluss zu zähmen. Mit Uferbefestigungen schützten die Landwirte Wiesen und Felder, und für die Schifffahrt von Kassel bis Bad Hersfeld wurde der Fluss begradigt, die Fulda zunehmend zu einem Kanal, der das Wasser schnell abfließen lässt. Gegen die Fluten wurden Dämme gebaut, mit wenig Erfolg. Heute geht man andere Wege: Umweltbeauftragter und Dipl. Ingenieur Heinrich Wacker räumt dem Fluss wieder mehr Raum ein, damit er sich entfalten kann. Viele Tiere und Pflanzen nutzen die neuen Feuchtgebiete, einige sind durch sie erst wiedergekommen. In Kassel am Unterlauf wird die Fulda alljährlich für den Zissel genutzt. Für vier Tage im August ist der Fluss Mittelpunkt des größten Fests der Nordhessen. Auch der letzte Teil der Fulda bis nach Hann. Münden wird touristisch noch genutzt, wenn auch derzeit nur eingeschränkt, denn die Schleuse in Kassel ist kaputt, so dass Ausflugsdampfer Probleme haben.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Jungförster Johannes Thomas mit seiner Ausbilderin Iris Beisheim, der Försterin im Revier Bengendorf.

Erlebnis Hessen - Unbekannter Seulingswald

Natur+Reisen | 12.03.2019 | 20:15 - 21:00 Uhr
3.43/5021
Lesermeinung
3sat China (Xi'an) - Terrakotta-Armee

Seidenstraße - Die Highlights - Von Venedig nach Xi'an mit Peter Gysling

Natur+Reisen | 12.03.2019 | 22:25 - 00:00 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Der Watzmann im Sonnenuntergang.

Wildes Bayern - Im Schatten des Watzmann

Natur+Reisen | 13.03.2019 | 10:25 - 11:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Schmerzhafte Verletzung für Wolfgang Bahro: Der "GZSZ"-Star läuft wegen eines Sturzes derzeit auf Krücken.

Nach einem schmerzhaften Sturz ist "GZSZ"-Star Wolfgang Bahro derzeit auf Krücken angewiesen. Was be…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Warum? Thomas Peters (Thorsten Merten) erschießt einen Richter.

Dramatisch inszeniert und teils hervorragend gespielt, leistet sich der fünfte Tatort aus Franken är…  Mehr

Daniel Craig wird zum fünften Mal in die Rolle des James Bond schlüpfen. Ab April wird der 25. Film der Reihe unter dem Arbeitstitel "Shatterhand" gedreht.

James Bond goes Karl May? Das zumindest könnte man denken, wenn man den Titel des neuen Films um Age…  Mehr

Familie Strelzyk (von links: Tilman Döbler, Karoline Schuch, Friedrich Mücke, Jonas Holdenrieder) lässt nichts unversucht, um die DDR verlassen zu können.

Michael Herbig erzählt in "Ballon" die wahre Geschichte einer waghalsigen Flucht aus der DDR. Für da…  Mehr