Erlebnis Hessen

  • Antonio Gurliaccio (links) und Moses Martin Mrohs von der "Bienenbotschaft" bauen natürliche Nistplätze für Bienen. Vergrößern
    Antonio Gurliaccio (links) und Moses Martin Mrohs von der "Bienenbotschaft" bauen natürliche Nistplätze für Bienen.
    Fotoquelle: HR/Juliane Hipp
  • Honigbiene im Botanischen Garten Frankfurt beim Bestäuben einer Blume. Vergrößern
    Honigbiene im Botanischen Garten Frankfurt beim Bestäuben einer Blume.
    Fotoquelle: HR/Juliane Hipp
  • Antonio Gurliaccio (links) von der "Bienenbotschaft" und der Baumpfleger Martin Götz bei der Montage einer "Klotzbeute" für Bienen. Vergrößern
    Antonio Gurliaccio (links) von der "Bienenbotschaft" und der Baumpfleger Martin Götz bei der Montage einer "Klotzbeute" für Bienen.
    Fotoquelle: HR/Juliane Hipp
  • Moses Martin Mrohs (links, im Auto) und Antonio Gurliaccio mit ihrem "Bee-Mobil". Vergrößern
    Moses Martin Mrohs (links, im Auto) und Antonio Gurliaccio mit ihrem "Bee-Mobil".
    Fotoquelle: HR/Juliane Hipp
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: HR
Natur+Reisen, Land und Leute
Erlebnis Hessen

Infos
Produktionsland
D
HR
Mi., 04.09.
03:50 - 04:35
Die Bienenbotschafter


"Wir müssen lernen, mit den Augen der Bienen zu sehen; denn wenn es den Bienen gut geht, geht es dem Menschen auch gut", sagen Antonio Gurliaccio und Moses Martin Mrohs aus Karben. Beide arbeiten in der Eventbranche und hatten 2012 den Kinofilm "More than Honey" gesehen, in dem es um das weltweit verbreitete Bienensterben geht. Das hat ihr Leben verändert. Antonio nahm an Imkerlehrgängen teil, lernte in Polen und in der Schweiz die uralte Form der Waldbienenhaltung kennen, und zusammen gründeten sie die "Bienenbotschaft", um den bedrohten Insekten zu helfen. Heute bauen sie Naturnistplätze für die Honigbiene, um den Tieren die natürlichen Lebensbedingungen zurückzugeben und so die Gesundheit der Völker zu stärken. Und sie wollen - durch Workshops und Führungen - mehr Bewusstsein schaffen für eine artgerechte Bienenhaltung in der Imkerei. Inzwischen arbeiten sie mit renommierten Wissenschaftlern zusammen, unter anderem mit Bienenforschern der Universität Würzburg. Die These der "Bienenbotschafter": Das Problem liegt vor allem in der Art und Weise, wie wir mit Bienen umgehen und wie wir sie halten. "Wir müssen endlich umdenken: Nicht die Honiggewinnung, sondern das Wohlergehen der Tiere muss im Fokus stehen." Filmautorin Juliane Hipp begleitet die beiden "Bienenbotschafter" bei ihrer Arbeit auf dem Land und in der Stadt, etwa im Kaichener Wald in der Wetterau, im Botanischen Garten in Frankfurt und auf dem Dach der Frankfurt School of Finance & Management.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Senderlogo "3sat"

Narva - wo Estland immer noch russisch ist

Natur+Reisen | 03.09.2019 | 14:50 - 15:30 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Jedes Jahr werden hunderte Holzhütten am Strand des ehemaliegen Fischerdorfes Mondello aufgestellt und an Urlauber vermietet.

Palermo - Ein Sommer am Strand

Natur+Reisen | 03.09.2019 | 17:35 - 18:30 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Die Hostelwirtin Paula Lopes rettet in Porto alte Häuser vor dem Verfall.

Flüsse des Lichts - Rio Duero/Douro

Natur+Reisen | 04.09.2019 | 14:50 - 15:35 Uhr
3/501
Lesermeinung
News
Seit Juni 2019 sind Elektoroller in Deutschland erlaubt. Eine Dokumentation erörtert nun, dass die Gefährte neben dem ganzen Hype auch einige Gefahren in sich bergen.

Hippes Fortbewegungsmittel oder Gefahr für die Sicherheit im Straßenverkehr? An E-Scootern scheiden …  Mehr

Camilla Luddington hat am Wochenende ihren langjährigen Freund Matthew Alan geheiratet. Der "Grey's Anatomy"-Star lebt mit dem Schauspieler bereits seit elf Jahren zusammen.

Hochzeit vor traumhafter Kulisse: Schauspielerin Camilla Luddington hat am Wochenende ihren langjähr…  Mehr

Der "King of Rock and Roll" als Geheimagent? Klingt absurd, ist aber die Prämisse der neuen Netflix-Serie "Agent King". Wann die Animationsserie über Elvis Presley starten wird, ist noch nicht bekannt.

Elvis Presley revolutionierte in den 50er-Jahren den Rock'n'Roll. Zu seinem 42. Todestag kündigte Ne…  Mehr

Dank "Game of Thrones" wurde Kit Harington weltbekannt. Einige Monate nach dem großen Finale der Serie verriet der 32-Jährige nun, dass ihm besonders die Drachenszenen zu schaffen machten.

Dank "Game of Thrones" wurde Kit Harington weltberühmt. Dass nicht alles am Set des Serienerfolges S…  Mehr

Gerda Lewis, die 2019 bei RTL als "Bachelorette" die Rosen verteilt, verdient ihr Geld als Fitnessmodel und Influencerin,

Die neue "Bachelorette" Gerda Lewis sucht den Mann fürs Leben. Wer ist weiter, wer geht bei der Nach…  Mehr